Malscher Damen bleiben weiterhin ungeschlagen

Mit dem Sieg gegen Walzbachtal 2 eroberte man sich wieder die Tabellenspitze

Die Malscher Damen mußten beim 23:21 Heimsieg gegen die 2 Mannschaft von Walzbachtal ,

Schwerstarbeit verrichten bis am Ende beide Punkte unter Dach und Fach waren .

Die Gäste entpuppten sich von Beginn an , als ein unbequemer Gegner , und so gingen sie schnell mit 3:1 in Führung . Malsch glich aus und ging erstmals beim 6:5 in Front . Dieser Vorsprung konnte man durch schnelles Spiel nach vorne sogar auf 10:5 ausbauen . Aber kein konsequentes Zupacken in der Abwehr , und technische Fehler im Angriff , führte dazu , dass man zum Pausentee mit einem10:10 gehen mußte . Kurz nach der Pause gelang es den Gästen mit 11:10 in Führung zu gehen . Aber danach gelang es der Heimmannschaft das Heft wieder in die Hand zu nehmen , und schoss sich eine 15:12 Führung heraus. Über 17:16 , 21:19 gelang am Ende ein knapper aber verdienter Erfolg , den sich das Pospiech Team redlich verdiente . Mit diesem Erfolg gelang es den Damen wieder der Sprung mit 10:0 Punkten an die Tabellenspitze .

Am kommenden Sonntag , den 30.10.16 – 16.45 Uhr , muß man ein sehr schweres Spiel bei den

Damen von MTV Bulach bestreiten . Leider muß man hier auf einige Spielerinnen verzichten , und es wird sicherlich nicht einfach werden hier zu bestehen . Aber man wird alles Versuchen es dem gegner nicht leicht zu machen .

Auf eine Unterstützung seitens der Zuschauer würde man sich sehr freuen .

Torschützen : B.Scholz 9 , N.Birli 6 , S.Kurzeja 3 , J.Birli 2 , A.Lauinger 2 , E.Neth 1 ,

Damen landeten einen Auswärtssieg bei PSV/SSC Karlsruhe

Knapper 17:16 Erfolg

Mit keinen guten Voraussetzungen ging man in die Partie bei dem Gegner Polizei Kalsruhe .

Aus gesundheitlichen Gründen musste man auf die Spielerinnen D.Bechler und K.Braun verzichten.

Mehrere Spielerinnen wie N.Birli , J.Birli, A.Lauinger , E.Neth , M.Manuel , S.Kurzeja , spielten trotz Ihrer Erkältungserscheinungen die Partier tapfer durch .

Dieses Handicap zog sich über das ganze Spiel hinweg , aber am Ende wurde man mit dem kanppen

17:16 Erfolg belohnt .

Man lag schnell 2:0 in Führung . Die Gastgeber glichen aus , aber den Malscher Damen gelang eine 6:3 Führung , und zur Pause stand dann die sehr faire Partie 8:8 Unendschieden .

Man sah nach 30. Spielminuten , dass sich zwei gleihwertige Mannschaften gegnüber standen .

So verlief auch die zweite Spielhälfte . So legte eine Mnanschaft vor die andere glich aus .

So stand die Partie in der 59. Spielminute 16:16 . Eine halbe Minute vor Spielende war es N.Birli gelungen , den Siegtreffer zum 17:16 für die Malscher Damen zu entscheiden . Den letzten Angriff konnten man abwehren , und beim Schlußpfiff war die freude sehr groß über den Erfolg .

Die Mannschaft zeigte eine tolle Moral , und kämpfte 60 Minuten lang Aufopferungsvoll , und hatte sich so den Sieg redlich verdient . Mit nun erreichten 8:0 Punkten , konnten man sich in der Spitzengruppe 2.Platz festsetzen .

Das nächste Spiel findet am 22.10.15 – 18.30 Uhr gegen das Team aus Walzbachtal 2 statt.

Torschützen : B.Scholz 5 , Nbirli 4 ,A.Lauinger 3 , J.Birli 3 , S.Borrmann 1 , S.Kurzaja 1 ,

E-Jugend TS Durlach – TV Malsch 24:11 (6:10)

Deutlicher Auswärtssieg gegen starken Gegner aus TS Durlach.

Am Samstag, den 22.10.2016 stand für die Malscher E-Jugend nach 14-tägiger Pause das 4. Saisonspiel auf dem Programm. Auswärts gegen die TS Durlach, die bisher noch keinen Sieg auf ihrem Konto verbuchten konnte, wollte man durch den dritten Auswärtserfolg weiterhin ungeschlagen bleiben.

Das Spiel war zu ungewohnter früher Samstagsmorgenzeit (10.00 Uhr) angesetzt. Mit 20-minutiger Verspätung begann das Spiel in der Weiherhofhalle in Durlach, da es Probleme mit der Computertechnik in der Halle gab. Nach langer Wartezeit startete die Partie etwas holprig.

Der Gastgeber konnte sofort durch einen Alleingang des Spielers mit der Nr. 5 in Führung gehen. Unserem Team gelang es nicht die richtige Bindung zu den Gegnern zu finden. Glücklicherweise waren es nur insgesamt 3 Spieler des Gegners, die in der Lage waren die schlechte Zuordnung  in der Malscher Abwehr auszunutzen. Hanna im Tor konnte auch viele Bälle entschärfen.

Nach und nach fand man etwas besser ins Spiel. Im Angriff blitzte nur ab und zu das sehenswerte Umschaltspiel, das den Gegner sichtlich überforderte, auf. Leider war die Chancenauswertung schlecht. Auch in der offenen Manndeckung wurden die Spieler des Gegners zu oft allein gelassen. Bei einem Halbzeitstand von 6:10 hatte der Trainer die Gelegenheit dies anzusprechen.

Gänzlich zufrieden konnte man im zweiten Durchgang zwar nicht sein. Es wurde aber deutlich besser und die Führung wurde ausgebaut, wenn auch  meist durch Einzelleistungen. Die zuletzt gezeigte mannschaftliche Geschlossenheit und das schnelle Umschaltspiel konnte von unserem Team an diesem Tag nicht gezeigt werden. Geschuldet war dies sicherlich auch der Tatsache, dass der Gegner immer wieder gegen die in der E-Jugend vorgeschriebene offene Manndeckung  verstoß und eine defensive Deckung praktizierte.

Das Endergebnis mit 11:24  konnte den Trainer am Ende aber versöhnlich stimmen. Bereits am kommenden Sonntag geht es dann Zuhause gegen den FV Leopoldshafen. In diesem Spiel sollte man mit einer stärkeren Leistung die Voraussetzung schaffen, um im November gegen die vermeidlich besten Mannschaften (Neureut, Rintheim, Walzbachtal) im vorderen Tabellendrittel zu bleiben.

Es spielten: Hanna(Tor), Vladislava (Tor), Felix, Melvin (4), Lasse (4),  Joris (2), Jonas (1), Lukas, Konrad (4), Berin, Lennert (1), Tessen (8), Anika.

Minis Beschäftigungsrunde: 1. Spieltag in Malsch am 25.09.2016

Unser diesjähriger Mini-F-Jugend-Kader besteht nur aus 8 Kindern der Jahrgänge 2008 und 2009. Alle Kinder waren am Start und voller Eifer dabei.

Im ersten Spiel gegen Post Südstadt kam man gleich zu Beginn zu tollen Torchancen. Leider konnten wir die Bälle nicht verwerten, so dass wir mit einem mageren Vorsprung beim Stande von 2:1 in die Halbzeitpause gingen. Beide Mannschaften schenkten sich auch in der 2. Halbzeit nichts, es blieb ein umkämpftes Spiel auf Augenhöhe. Malsch hatte unterm Strich die besseren Chancen, scheiterte auch in der 2. Hälfte aber all zu oft am gegnerischen Torwart. Letztendlich gewann Malsch verdient mit 4:1.

Im 2. Spiel dieses Spieltags traf man auf die HSG Ettlingen/Bruchhausen. Malsch begann sehr gut. Konsequente Manndeckung, Antizipieren von Abspielen und damit verbundene Ballgewinne wurden in beste Torchancen umgesetzt. Dieses Mal nutzten wir unsere Torchancen konsequenter und führten zur Halbzeit mit 6:0. Der Spielverlauf der 2. Halbzeit war ähnlich. Das Spiel fand fast nur in der Ettlinger Spielhälfte statt, leider kam oft der letzte Ball nicht an, so dass uns nur noch weitere 4 Tore gelangen. Endstand 10:1 für uns.

Fazit: Gelungener Saisonstart unserer Minis.

Wie anfangs beschrieben sind wir im Moment nur 8 Kinder. Wer 2008 oder 2009 geboren ist, und Lust auf Handball hat, der ist dienstags von 16.30h bis 17.45h zum Training in der Bühnsporthalle herzlich Willkommen. Unsere Trainer sind Melanie Salla und Thorsten Rahner. Für weitere Fragen oder Informationen ist Thorsten unter 0173 1655226 erreichbar.

Für den TV Malsch spielten:

Marlene, Moritz, Jaron, Bennet, David, Fabian, Jonathan und Julian

D-Jugend HSG Walzbachtal 1 – TV Malsch 26 : 19 (15 : 8)

 

Die bisher ungeschlagene HSG Walzbachtal war der erwartet starke Gegner.

Malsch musste auf 3 Spieler verzichten. Pascal, Noah, und Dennis konnten nicht auflaufen. Auflaufen.

HSG Walzbachtal begann in Abwehr und Angriff sehr aggressiv und setzte sich immer wieder durch 1:1 Situationen gegen unsere Mannschaft durch. Malsch hielt dagegen und konnte das Spiel offen gestalten. Nach ca. 10 Minuten ein Bruch in unserem Spiel. Überhastete Angriffsversuche, unnötige einfache Ballverluste führten dazu, dass die HSG auf 10 : 4 davonziehen konnte. Auch fruchtete die taktische Maßnahme der HSG einen siebten Feldspieler statt Torwart ins Spiel einzubeziehen, so dass ein deutliches Pausenergebnis von 8 : 15 gegen uns zu Buche stand.

In der Halbzeitpause richteten die Trainer ihre Jungs erstmals wieder auf. Bei besserer Chancenauswertung (6-8 beste Torchancen vergeben und unnötige Ballverluste) würde das Ergebnis nicht so deutlich sein. Der Gegner ist sehr stark, keine Frage, aber nicht unmöglich gegen sie zu bestehen.

Und so fassten die Jungs für die 2. Halbzeit neuen Mut und fighteten in Angriff und Abwehr, so dass die 2. Halbzeit unentschieden ausging. Eine aggressive Abwehr mit gegenseitigem Aushelfen ermöglichte Ballgewinne und Torhüterparaden, die zu Gegenstosstoren umgewandelt wurden. Auch spielte man cleverer gegen den siebten Feldspieler, so dass uns sogar 2 Tore durch Weitwürfe ins leere Tor gelangen.

Fazit:

Kämpferisch top gegen einen unglaublich starken Gegner, starke Mannschaftsleistung gerade in der 2. Halbzeit – trotzdem verdienster HSG-Sieg die eine sehr starke Mannschaft haben, die zusammen mit TSV Rintheim absoluter Meisterschaftskandidat ist.

Am nächsten Wochenende steht uns die nächste hohe Hürde in der Bezirksliga bevor. Wir spielen zu Hause gegen Pforzheim-Eutingen, die in allen bisherigen Spielen mit ihren Gegnern auf Augenhöhe waren. Mannschaft und Fans freuen sich schon drauf!

Es spielten: Lukas, Daniel (Tor); Marco, Adrian, Felix, Sven, Kevin, Tobias, Carsten, und Silas

D-Jugend TV Malsch – Post Südstadt Karlsruhe 18:20 (8:10)

Wie schon im Vorbericht zum Spieltag im Handballkurier berichtet, war Post Südstadt der erwartet starke Gegner.

Malsch konnte zum ersten Mal in dieser Saison mit komplettem Mannschaftskader auflaufen.

Wir begannen im Angriff gut und schafften über gut vorgetragene Übergänge immer wieder Lücken in der guten Post Abwehr zu finden. Leider war auch dieses Mal unsere Chancenauswertung unterirdisch, was sich das ganze Spiel durchziehen sollte.

Die Abwehr, das Prunkstück in den letzten Spielen, war leider dieses Mal nicht sehr sattelfest, so dass der Gegner durch einfaches Einlaufen, Doppelpässe oder durch 1:1 Situationen zu relativ einfachen Torabschlüssen kam, die auch tadellos verwertet wurden.

Funktioniert unsere Abwehrarbeit nicht, dann fehlen uns die Ballgewinne, aus denen wir in den meisten erfolgreichen Spielen immer die meiste Torgefahr generieren.

Nach 10 Minuten stand es 4:7 gegen uns, Malsch kämpfte sich in die Partie und nachdem Tobias ein super Tor nach Einlaufen auf Linksaussen zum 7:7 Ausgleich gelang, dachten viele im Malscher Lager, dass wir das Spiel an uns reißen könnten. Leider verwerteten wir in Folge unsere Torchancen wieder nicht, Post aber ihre Chancen umso besser.

Die Halbzeitansprache der Trainer war zum ersten Mal seit Monaten etwas lauter. Man wollte die Jungs aufwecken und sie auf ihre kämpferischen Tugenden hinweisen um das Spiel rumzureißen.

Leider bekamen wir über die meiste Zeit nicht den richtigen Zugriff in der Abwehr, Post hatte nahezu eine 100%ige Chancenauswertung und Malsch scheiterte immer wieder frei am Post Keeper, der über sich hinauswuchs. Unser Team, seit Monaten nicht gewohnt, solche Gegenwehr in einem Verbandsspiel zu bekommen, verlor leider immer mehr den spielerischen Faden. Gekonnte und eingeübte Abläufe fanden leider gar nicht mehr statt, so dass am Ende eine verdiente 18:20 Heimniederlage stand.

Fazit:

Kämpferisch OK aber nicht aggressiv genug in der Abwehr, vorne oft zu kopflos und mit einer schlechten Chancenauswertung, insgesamt zu wenig das abgerufen was die Mannschaft leisten kann – verdienter Post Sieg.

Am nächsten Wochenende steht uns  die nächste hohe Hürde in der Bezirksliga bevor. Wir spielen auswärts beim noch ungeschlagenen Tabellenführer HSG Walzbachtal. Dort geht das Abenteuer Bezirksliga weiter – Packen wir s schon in den 3 Trainingseinheiten diese Woche an!

Es spielten: Lukas, Daniel (Tor); Marco, Adrian, Silas, Sven, Pascal, Kevin, Dennis, Tobias, Carsten, Noah und Felix

Niederlage gegen Post Südstadt Karlsruhe

Leider konnte die männliche B-Jugend am vergangenen Samstag beim Heimspiel gegen Post Südstadt Karlsruhe nicht an ihre souveräne Leistung der letzten Partie anknüpfen. Zu Beginn konnte die Mannschaft noch mithalten, doch bereits nach zehn Minuten war klar, dass für Malsch in diesem Match nichts zu holen war. Post Südstadt gelang es immer wieder Löcher in die Abwehr zu reißen und die gegnerische Mannschaft zog Tor um Tor davon. Mit einem 7:16 ging man in die Pause.

Auch in der zweiten Spielhälfte lief man dem Vorsprung des Gegners hinterher. Zwar erspielte sich das Malscher Team klare Torchancen, doch scheiterten die Spieler am starken gegnerischen Torhüter. Gegen Ende ließen schließlich auch die Kräfte nach und man musste sich mit einem klaren 18:34 geschlagen geben.

 

Es spielten: Luca Simon (Tor), Linus und Vincent Hauser, Niklas Riedinger, Fabian Hepke, Johannes Müller, Mike Scheinmaier, Simon Großmann.

Erfolgreicher Start der D-Jugend in der Bezirksliga

3 Spiele – 3 Siege

Mit dieser erfolgreichen Bilanz startet unsere D-Jugend in die Saison der Bezirksliga. In dieser Leistungsstaffel geht es gegen Mannschaften aus dem Handballkreis Karlsruhe und Pforzheim. Unsere Jungs haben in den ersten Begegnungen wieder ihren Siegeswillen gezeigt und man konnte sich gegen die Gegner durchsetzen und eine gute Abwehrleistung abliefern, ebenso konnten unsere Torhüter eine gute Leistung zeigen.
Im letzten Spiel gegen Stutensee /Weingarten hatte man 5 Spieler zu ersetzen, aber auch hier konnte man den geschlossenen Mannschaftsgeist sehen und man gewann das Spiel.
Am Sonntag den 9.Oktober um 15:15Uhr kommt die Mannschaft der Post Südstadt Karlsruhe in die Bühnsporthalle. Dies wird sicherlich wieder ein spannendes Spiel. In dieser Saison muss jedes Spiel mit voller Konzentration und Einsatz gespielt werden um gewinnen zu können. Wer unsere Jungs unterstützen will kommt am Sonntag in die Halle und feuert die D-Jugend an.