D-Jugend TV Malsch – Post Südstadt Karlsruhe 18:20 (8:10)

Wie schon im Vorbericht zum Spieltag im Handballkurier berichtet, war Post Südstadt der erwartet starke Gegner.

Malsch konnte zum ersten Mal in dieser Saison mit komplettem Mannschaftskader auflaufen.

Wir begannen im Angriff gut und schafften über gut vorgetragene Übergänge immer wieder Lücken in der guten Post Abwehr zu finden. Leider war auch dieses Mal unsere Chancenauswertung unterirdisch, was sich das ganze Spiel durchziehen sollte.

Die Abwehr, das Prunkstück in den letzten Spielen, war leider dieses Mal nicht sehr sattelfest, so dass der Gegner durch einfaches Einlaufen, Doppelpässe oder durch 1:1 Situationen zu relativ einfachen Torabschlüssen kam, die auch tadellos verwertet wurden.

Funktioniert unsere Abwehrarbeit nicht, dann fehlen uns die Ballgewinne, aus denen wir in den meisten erfolgreichen Spielen immer die meiste Torgefahr generieren.

Nach 10 Minuten stand es 4:7 gegen uns, Malsch kämpfte sich in die Partie und nachdem Tobias ein super Tor nach Einlaufen auf Linksaussen zum 7:7 Ausgleich gelang, dachten viele im Malscher Lager, dass wir das Spiel an uns reißen könnten. Leider verwerteten wir in Folge unsere Torchancen wieder nicht, Post aber ihre Chancen umso besser.

Die Halbzeitansprache der Trainer war zum ersten Mal seit Monaten etwas lauter. Man wollte die Jungs aufwecken und sie auf ihre kämpferischen Tugenden hinweisen um das Spiel rumzureißen.

Leider bekamen wir über die meiste Zeit nicht den richtigen Zugriff in der Abwehr, Post hatte nahezu eine 100%ige Chancenauswertung und Malsch scheiterte immer wieder frei am Post Keeper, der über sich hinauswuchs. Unser Team, seit Monaten nicht gewohnt, solche Gegenwehr in einem Verbandsspiel zu bekommen, verlor leider immer mehr den spielerischen Faden. Gekonnte und eingeübte Abläufe fanden leider gar nicht mehr statt, so dass am Ende eine verdiente 18:20 Heimniederlage stand.

Fazit:

Kämpferisch OK aber nicht aggressiv genug in der Abwehr, vorne oft zu kopflos und mit einer schlechten Chancenauswertung, insgesamt zu wenig das abgerufen was die Mannschaft leisten kann – verdienter Post Sieg.

Am nächsten Wochenende steht uns  die nächste hohe Hürde in der Bezirksliga bevor. Wir spielen auswärts beim noch ungeschlagenen Tabellenführer HSG Walzbachtal. Dort geht das Abenteuer Bezirksliga weiter – Packen wir s schon in den 3 Trainingseinheiten diese Woche an!

Es spielten: Lukas, Daniel (Tor); Marco, Adrian, Silas, Sven, Pascal, Kevin, Dennis, Tobias, Carsten, Noah und Felix

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *