Niederlage gegen den Tabellenführer TS Durlach

Nachdem es die männliche B-Jugend bereits im vorangegangenen Spiel mit einem schweren Gegner zu tun hatte, wartete am Samstag mit der Turnerschaft Durlach der nächste Favorit auf die Malscher Mannschaft. Das Team hatte in der letzten Partie eine gute Leistung gezeigt und wollte an diese gegen den Tabellenersten anknüpfen. Zunächst gelang dies auch und die Mannschaft konnte gut mithalten. Doch schließlich gelang es Durlach doch, sich einen Vorsprung zu erspielen und mit einem 9:14 ging man in die Pause.

Die zweite Halbzeit erinnerte an die Partie gegen Li-Ho-Li. Zwar zeigte man eine gute Leistung, doch dem zahlenmäßig, wie auch körperlich überlegenen Gegner hatte man letztlich nicht viel entgegen zu setzen. Der kleine Kader fordert seinen Tribut was Kondition und Motivation angeht. So musste man sich trotz gute Leistung mit 20:32 geschlagen geben.

Es spielten: Maurice Dehn, Simon Großmann, Linus Hauser, Fabian Hepke, Johannes Müller, Niklas Riedinger, Luca Simon (Tor), Mike Scheinmaier,

 

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 11.12.16 gegen den TSV Rintheim statt. Treffpunkt für die Spieler ist 10:30 Uhr.

Punktverlust gegen den Tabellenzweiten Li-Ho-Li

Am vergangenen Samstag erwartete die männliche B-Jugend mit der HSG Linkenheim-Hochstetten-Liedolsheim einen schweren Gegner, schließlich handelt es sich um den Tabellenzweiten. Doch das Malscher Team ließ sich vom Favoriten nicht beeindrucken und hielt gut mit. Zwar ging Li-Ho-Li sofort in Führung, doch Malsch ließ den Gegner nicht davonziehen, sondern blieb der HSG konstant mit ein bis zwei Toren Abstand auf den Fersen. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit gelang es Li-Ho-Li die Tordifferenz zu erhöhen und mit 12:17 ging es in die Pause.

In der zweiten Spielhälfte kämpfte sich die Mannschaft wiederum an den Gegner heran und verkürzte den Abstand auf zwei Tore. Hätte sich das Malscher Team läuferisch etwas mehr bemüht, wäre ein Unentschieden möglich gewesen. Insgesamt zeigte die Mannschaft gegen den Favoriten jedoch eine gute Leistung und so braucht man sich im nächsten Spiel gegen den Tabellenersten Durlach nicht verstecken, sondern kann sich auf eine spannende Partie freuen.

Es spielten: Maurice Dehn, Simon Großmann, Linus Hauser, Fabian Hepke, Johannes Müller, Niklas Riedinger, Luca Simon (Tor), Mike Scheinmaier,

Niederlage gegen die HSG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim 2

Einen Punktverlust musste die männliche B-Jugend am vergangenen Samstag gegen die HSG Heidelsh./Helmsh./Gondelsh. 2 hinnehmen. Zwar gelang den Malschern ein schneller Start und das Team ging direkt in Führung, doch schon nach wenigen Minuten kippte das Spiel. Die Mannschaft kam mit der offenen Abwehr des Gegners nicht zurecht und ließ sich dessen Spielweise aufzwängen. So geriet das Malscher Team in Rückstand und konnte diesen bis zur Halbzeit auch nicht mehr aufholen. Mit einem 13:10 ging man in die Pause.

Auch in der zweiten Spielhälfte verbesserte sich die Situation für das Malscher Team nicht. Die Mannschaft ließ sich unter Druck setzen und bekam die gegnerischen Spieler nicht in den Griff. Der Abstand zu Heidelsh./Helmsh./Gondeslh. vergrößerte sich. Malsch zeigte zu wenig Laufarbeit und ließ sich von der offenen Abwehr des Gegners festsetzen. Erst gegen Ende der zweiten Halbzeit zeigte die Mannschaft eine bessere Leistung und lief sich konsequenter frei. Leider musste man sich dem Gegner schließlich mit 22:28 geschlagen geben.

Es spielten: Alex Auerbach, Bastian Bernhard, Maurice Dehn, Simon Großmann, Linus Hauser, Fabian Hepke, Niklas Riedinger, Luca Simon (Tor), Mike Scheinmaier

TSV Rintheim – TV Malsch 30:19 (18:12)

Erste Auswärtsniederlage zum Abschluss der Vorrunde.

Am letzten Samstag trat die Malscher E-Jugend beim TSV Rintheim zum letzten Spiel der Vorrunde der Kreisliga 1 an. Vor dem Spiel gehörte der Gastgeber zu den drei Mannschaften, die noch ungeschlagen waren. Entsprechend erwarteten wir einen starken Gegner.

Nachdem wir in der 34. Sekunde durch Tessen mit 0:1 in Führung gegangen waren glich der Gegner sofort aus und ging in der Folge das erste Mal selbst in Führung. Konnte man noch das 2:2 und 3:3 herstellen ging Rintheim schon in der 8. Spielminute mit 7:4 in Führung und baute die Führung bis zur Pause vorentscheidend auf 18:12 aus. Aufgrund der individuellen Stärke des Gegners ein völlig verdientes Halbzeitresultat.

In der zweiten Spielhälfte sahen die Zuschauer eine kämpfende Malscher Mannschaft, die sich der körperlich und technisch überlegenen  Gästemannschaft in vielen Zweikämpfen stellte. Aber die Überlegenheit des Gegners,  gestützt auf eine hervorragende gegnerische Torhüterleistung, sorgte am Ende für die dritte deutliche aber verdiente Niederlage (30:19) unseres Teams.

Es spielten: Konrad (1), Melvin (2), Lukas, Joris, Lasse (1), Jonas (2), Tessen (11), Nele, Hanna, Berin (1), Carlos.

TV Malsch – HSG Walzbachtal 15:34 (11:22)

Zurück auf dem Boden der Tatsachen

Auch das zweite Spiel im harten Novemberprogramm bescherte unserer E-Jugend in Heimischer Halle  eine deutliche Niederlage.

Die HSG Walzbachtal trat in Bestbesetzung an und stellte von Beginn klar, wer das Feld als Sieger verlassen wird. Schon nach 90 Sekunden führten die Gäste mit 1:4. Unsere sonst im Tor spielenden Mädchen Hanna und Nele sollten heute Konrad und Melvin im Feld unterstützen, da Tessen, Lasse und Joris nicht zur Verfügung standen. Dieser Schachzug des Trainers ging auch auf. So erzielten sie auch die ersten Tore für Malsch. Leider war der Gegner einfach zu stark um die drohende Niederlage zu verhindern. Die beiden überragenden Akteure der Gäste (Nr. 7 und Nr. 8) erledigten den Pausenstand von 11:22  praktisch alleine. Sie erzielten zusammen in der ersten Hälfte 17 Tore. Diese Jungs waren einfach zu gut und zu schnell.

In der zweiten Hälfte hatte der Gästetrainer ein Einsehen und bot die Nr. 7 und Nr. 8 nicht mehr gemeinsam auf. So konnte Carlos im Tor im zweiten Durchgang etwas aufatmen.

Trotz der hohen Führung der Gäste bot sich dem Publikum ein attraktiver Schlagabtausch mit Torchancen auf beiden Seiten, der am Ende mit 15:34 endete.

Besonders stolz ist der Betreuerstab darauf, dass auch einige Spieler aus der zweiten Reihe schon in der Lage sind, den Gegner in Bedrängnis zu bringen und Tore zu erzielen. Auch wenn man immer wieder am bärenstarken Torhüter scheiterte.

Es spielten: Carlos (Tor),  Konrad (2), Melvin (3), Vlad, Jonas (3), Deniz, Lennert (1), Felix (1), Vladislava (1), Nele (1), Hanna (3), Berin, Julian.

Im nächsten Spiel am kommenden Samstag in Rintheim gilt es gegen den noch ungeschlagenen TSV Rintheim den derzeitigen dritten Tabellenplatz zu verteidigen.

Alle Malscher Gegner im November haben bisher noch nicht gegeneinander gespielt und werden sich sicherlich noch gegenseitig die Punkte abnehmen. Also weiter so und dran bleiben!

TV Malsch – TG Neureut 16:28 (7:15)

Erste Niederlage gegen überragende Neureuter.

Das erwartete harte Novemberprogramm begann am letzten Samstag in Heimischer Halle gegen die TG Neureut. Die Stärke des Gastes war schon vor dem Spiel zu vermuten. Die bereits 4 absolvierten Spiele der Neureuter wurden alle deutlich gewonnen.

Wie aus den Online-Spielberichten der letzten Spiele zu entnehmen war, wartete der Gegner mit mindestens 6 überragenden Einzelspielern auf. Im System der offenen Manndeckung  galt es so für jeden Malscher Spieler auf dem Parket von Beginn an große Konzentration und Laufbereitschaft an den Tag zu legen.

In den ersten 5 Spielminuten konnte unser Team noch mit dem erwartet starken und auf hohem Niveau agierenden Gegner mithalten (5:5). Dann konnten sich die Gäste aber sukzessiv, angeführt von der Nr. 13, absetzen. Leider zog der hohe läuferische Aufwand  auch mangelnde Chancenauswertung im Angriff mit sich, so dass  die Neureuter bis zur Pause unaufhaltsam auf 7:15 davon ziehen konnten.

Trotz des vorentscheidenden Rückstands war der Malscher Betreuerstab nicht unzufrieden. In Anbetracht der individuellen Stärke der Gäste ging der Spielstand in dieser Höhe vollkommen in Ordnung.  Die Mascher Spieler sollten, so gut wie möglich, im zweiten Durchgang dagegen halten und nicht die Köpfe hängen lassen.

In einem extrem schnellen Spiel lieferten sich die Akteure bis zum Schluss tolle Zweikämpfe. Für das Publikum eine kurzweilige Angelegenheit mit vielen Toren. Bis zur letzten Spielminute kämpften unsere Kinder aufopferungsvoll, um am Ende trotz deutlicher Niederlage (16:28) hoch erhobenen Hauptes das Spielfeld zu verlassen.

Es spielten: Felix, Melvin, Lasse (3), Joris, Lukas, Jonas (2), Berin, Tessen (6), Nele, Hanna (1), Konrad (4), Carlos.

Der nächste Brocken kommt  mit der HSG Walzbachtal schon am Sonntag um 13:30 Uhr in die Bühnsporthalle.  Hier gilt es gleich 3 Stammspieler zu ersetzen. Trotzdem hoffen die Trainer auf ein attraktives  Spiel und zahlreiche Unterstützung von den Zuschauerrängen.

TV Malsch – FV Leopoldshafen 19:17 (10:7)

Mit toller Moral zur Tabellenführung.

Am letzten Sonntag war für die Malscher E-Jugend Großkampftag. Nicht nur die Jungs und Mädels mussten um 15.00 Uhr auf dem Spielfeld ran, sondern auch die Eltern hatten an diesem Tag ihren Einsatz und waren verantwortlich für die Bewirtung in der heimischen Halle.

Vor dem Spiel war die Stärke des Gegners aus Leopoldshafen schwer einzuschätzen. Gegen Gegner aus der vorderen Tabellenhälfte, die uns noch im November bevor stehen, gab es deutliche  Niederlagen. Zwei Siege wurden gegen Post Südstadt und Langensteinbach erzielt.

Ein Spiel auf Augenhöhe war wohl zu erwarten. So galt es für unser Team auf der Hut zu sein und von Anfang an konzentriert und motiviert zu agieren, um auch das 5. Saisonspiel erfolgreich abzuschließen.

Von Beginn an versuchte man sich Räume in der sehr defensiven Abwehr zu schaffen. Der Gegner hielt sich nämlich nicht an die vom Verband ausgegebene Devise eine offene Manndeckung zu praktizieren. So musste jede Torchance hat erarbeitet werden. Ein hervorragender Gästetorhüter tat das Übrige. Schleppend und nur durch sehenswerte Einzelaktionen wurde eine Halbzeitführung von 10:7 erzielt.

Auch nach der Pause blieb es das enge Spiel. Allerdings setzte man die Anweisungen des Trainers sehr gut um und machte das Spiel breiter, in dem man die Positionen konsequenter besetzte. So gelang es sogar die Halbzeitführung auf 5 Tore (16:11) auszubauen. Nach und nach schwanden aber die Kräfte und das Spiel drohte beim 18:17 noch zu kippen. Aufopferungsvoll brachte man im sicherlich schwersten Spiel der bisherigen Saison den Sieg mit 19:17 nach Hause.

Es spielten: Hanna (Tor), Vladislava (Tor), Joris, Vlad, Konrad (4), Julian, Deniz (1), Carlos, Berin, Melvin (1), Felix, Jonas, Tessen (9) Lasse (4).

Schon am kommenden Wochenende geht es in heimischer Halle gegen die TG Neureut weiter.

Mit einem erneuten Sieg würden unsere Kids die Tabellenführung behaupten.

männliche D-Jugend HSG TB/TG 88 Pforzheim – TV Malsch 9:23 (5:10)

Unsere Jungs waren an diesem Wochenende unter Zugzwang nach zuletzt 3 verlorenen Spielen. Ein Sieg musste her, auch wenn es Auswärts anzutreten galt. Es war das Rückspiel gegen die HSG TB/TG 88 Pforzheim, die man zu Hause noch bezwingen kann.

Man ging angespannt in die Partie, weil man nicht früh in Rückstand geraten wollte. Die Jungs zeigten aber eine gute geschlossene Mannschaftsleistung und man verlor nicht die Konzentration im Spiel. Man stand auch wieder gut in der Abwehr und ließ wenn zu und wenn ein Durchbruch stand fand, waren unser Torleute heute ein gute Rückhalt und wehrten den ein oder anderen Wurf gut ab.

Am heutigen Tag lief aber auch wieder unser Angriffsspiel gewohnt gut und man sammelte Selbstvertrauen, das wichtig ist für die nächsten Spiele. Wir konnten unser Angriffsspiel mit schönen Spielzügen abschließen. Man sollte noch mehr die Außenspieler einsetzen, die wenn sie angespielt wurden, auch immer gefährlich wurden.

Fazit:

Eine gute geschlossene Mannschaftsleistung, die wieder eine positive Entwicklung in die richtige Richtung erkennen lässt. Weiter so – und dann ist man wieder erfolgreich.

Am nächsten Wochenende geht es am Sonntag um 15:15 im Heimspiel gegen HC Neuenbürg 2000.

Hier muss wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt werden, um am Ende als Sieger den Platz zu verlassen. Überzeugen Sie sich und unterstützen sie den Nachwuchs.

Es spielten: Lukas, Daniel (Tor); Marco, Adrian, Silas, Sven, Kevin, Tobias, Carsten, Leon, Noah und Felix.

männliche D-Jugend TV Malsch – SG Pforzheim/Eutingen 17:20 (9:9)

Pforzheim/Eutingen war der erwartete Gegner auf Augenhöhe und hatte gleich den besseren Start.

Die Abwehr, das Prunkstück der zweiten Halbzeit in Walzbachtal, war leider dieses Mal nicht sehr sattelfest, so dass der Gegner durch einfaches Einlaufen, Doppelpässe oder durch 1:1 Situationen zu relativ einfachen Torabschlüssen kam, die auch tadellos verwertet wurden.

Trotzdem konnten unsere Jungs das Spiel ausgeglichen gestalten. Halbzeitstand 9:9.

In der Halbzeitpause richteten die Trainer die Ansage verstärkt auf die Abwehrarbeit. Von unserem Rumpfkader ohne 3 etatmäßige Rückraumspieler konnte man nicht unbedingt tolles Angriffskombinationsspiel erwarten. Leider bekamen wir weiterhin nicht den richtigen Zugriff in der Abwehr und die SG ihrerseits hatte nahezu eine 100%ige Chancenauswertung.

Fazit:

Kämpferisch OK aber nicht clever genug in der Abwehr, vorne oft zu kopflos und mit einer schlechten Chancenauswertung. Um so ein Spiel zu gewinnen, muss JEDER Topleistung bringen, sonst reicht es halt nicht zum Sieg.

Am nächsten Wochenende haben wir spielfrei. Am Samstag, 05.11. spielen wir bei der HSG Pforzheim, ein vorgezogenes Rückrundenspiel. Malsch gewann zuhause deutlich gegen einen damals ersatzgeschwächten Gegner. Wir sollten uns wieder auf ein packendes und spannendes Spiel einstellen!

Es spielten:

Lukas, Daniel (Tor); Marco, Adrian, Silas, Sven, Kevin, Tobias, Carsten, Leonard und Noah

Beschäftigungsrunde: 2. Spieltag in Rintheim am 05.11.2016

 

Unser diesjähriger Mini-F-Jugend-Kader besteht nur aus 9 Kindern der Jahrgänge 2008, 2009 und 2010. Leider waren nicht alle Kinder dabei, so dass wir mit einem Rumpfkader von 7 Spielern antraten.

Im ersten Spiel gegen TSV Rintheim kam man gleich zu Beginn zu tollen Torchancen. Leider konnten wir die Bälle nicht verwerten, weil wir ständig Übertritt gemacht haben, so dass wir mit einem mageren Vorsprung beim Stande von 3:1 in die Halbzeitpause gingen. Malsch dominierte auch die 2. Spielhälfte und kam zu einem nie gefährdeten 7:3 Erfolg.

Im 2. Spiel dieses Spieltags traf man auf die TG Eggenstein. Malsch begann sehr gut. Konsequente Manndeckung, Antizipieren von Abspielen und damit verbundene Ballgewinne wurden in beste Torchancen umgesetzt. Dieses Mal nutzten wir unsere Torchancen konsequenter und führten zur Halbzeit mit 10:0. Der Spielverlauf der 2. Halbzeit war ähnlich. Nur bekamen unsere erfahrenen Spieler „Cracks“ die Order noch mehr unsere „jungen Wilden“ ins Spiel einzubinden, was auch toll umgesetzt wurde. Endstand 19:0 für uns.

Fazit: Gelungener Spieltag unserer Minis. Das Fehlen unseres Torjägers Moritz wurde mannschaftlich gut kompensiert…..weiter so!!! Mannschaft und Eltern hatten Spaß.

Für den TV Malsch spielten:

Marlene, Julian, Jaron, Bennet, David, Alexander und Jonathan