TV Malsch – SV Langensteinbach 21:14 (14:8)

Versöhnlicher Abschluss des Jahres.

Nach einer vierwöchigen Pause und zuletzt drei deutlichen Niederlagen gegen übermächtige Gegner war der SV Langensteinbach am letzten Samstag bei der Malscher E-Jugend in der Bühnsporthalle zu Gast. In Bestbesetzung und einem 14-köpfigen Kader konnte man aus den vollen Schöpfen und wollte das Jahr 2016 mit einem Sieg abschließen.

In der Anfangssieben waren, wie schon in den letzten Spielen unsere zwei Mädchen, Hanna und Nele im Feld gesetzt. Im Tor konnten sich erstmals Carlos und Julian beweisen.

Von Beginn an war unser Team überlegen, vergab aber zu viele Torchancen auch wenn der Gästetorhüter ein sehr Guter war, fehlte es gerade Lennert  an diesem Tag an Zielwasser.

Trotzdem erspielte man sich eine deutliche 14:8 Halbzeitführung, die man auch in der zweiten Hälfte bis zum Endergebnis von 21:14 sogar noch um ein Tor erhöhen konnte. Völlig verdient bestätigte man den Vorrundensieg gegen den Gast aus Langensteinbach und setzte sich somit hinter der HSG Walzbachtal auf dem 4. Platz fest.

Besonders bemerkenswert ist, dass unsere Mädchen nicht nur als zuverlässige Gegenspieler der stärksten Akteure des Gegners hervortaten, sondern auch 9 von den insgesamt 21 Toren erzielten.

Es spielten: Julian (Tor), Carlos (Tor), Lennert (2), Tessen (4), Deniz (1),  Vlad (1), Melvin, Konrad (1), Hanna (7), Lasse (2), Nele (2), Joris, Jonas, Felix (1).

Vorbericht zum Heimspiel gegen TGS Pforzheim 2016-12-18 D-Jugend

Das Verfolgerduell der Bezirksliga Süd. TV Malsch gegen TGS Pforzheim. Will Malsch wieder weiter nach oben in der Tabelle klettern bedarf es einer ähnlich starken Leistung wie letzte Woche gegen Klassenprimus TSV Rintheim.

Unberechenbar die Mannschaftsleistungen in dieser Runde. Topleistungen bis zu unterirdische Leistungen – Mannschaft, Trainer und Fans haben diese Saison schon alles erlebt.

Wir sind unheimlich gespannt, was uns die Spieler heute präsentieren. Packen wir s an!!!

Danach geht s in die Weihnachtspause.

Die D-Jugend wünscht allen Gönnern und Fans ein frohes besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins Neue Jahr.

Wir spielen vermutlich in folgender Aufstellung:

Lukas Salla, Daniel Berger (Tor); Marco Ruml, Adrian Haller, Carsten Birli, Felix Klemm, Sven Kurzeja, Silas Rahner, Leon Baumgärtner, Tobias Bauer, Kevin Hartmann, Noah Pohl

 

männliche D-Jugend TV Malsch – TSV Rintheim 18 : 17 (10 : 10)

TSV Rintheim kam als Tabellenführer in die Bühnsporthalle. Rintheim hatte lediglich einen Minuspunkt und war gegenüber dem Herausforderer HSG Walzbachtal um 2 Punkte besser platziert, weil die HSG gegen einen Underdog bereits patzte.

Der TV Malsch nach der grottenschlechten Leistung in Durlach (Niederlage beim bis dahin sieglosen Tabellenletzten) und den Trainingseindrücken der letzten Wochen ganz demütig um Schadensbegrenzung bemüht……soweit die Vorzeichen vor dem Spiel.

Das Spiel aber von Beginn an ein offener Schlagabtausch…..Rintheim, die körperlich robustere Mannschaft und von der Spielanlage auch weiter wie der TV Malsch auf der einen Seite und der TV Malsch auf der anderen Seite, die „Gallier“ die sich in jeden Zweikampf hauen und durch intelligentes Übergeben/Übernehmen in der Abwehr immer dran bleiben und sogar bis Mitte der ersten Halbzeit mit 2-3 Toren in Führung liegen. Spätestens jetzt wurde auch der TSV bewusst hier voll dagegen halten zu müssen, was sie dann auch taten. Halbzeitstand 10:10.

In der Halbzeitpause nahm man sich vor genauso weiterzumachen und kein bißchen kämpferisch nachzulassen. Einige Dinge, die nicht so gut liefen, wurden angesprochen und versucht zu verbessern.

Malsch präsentierte sich auch die komplette 2. Halbzeit kämpferisch überragend und hatte in den entscheidenden Momenten gegen Ende des Spiel auch das Glück, dass unser Torwart über sich hinauswuchs und überragende Chancen vereitelte. Im Gegenzug hatten wir auch immer die Chance den Sack zu zumachen, leider kam der letzte Paß nicht an um die sich bietenden Chancen konsequenter zu nutzen. Trotzdem war der knappe 18:17 Sieg absolut verdient, weil die Malscher Spieler an diesem Tag viel mehr investierten als die Mannschaft aus Rintheim.

Fazit:

Kämpferisch top gegen einen unglaublich starken Gegner, überragende Mannschaftsleistung – verdienter Sieg gegen den Meisterschaftsfavoriten! Auch wenn das Spiel doch noch knapp verloren gegangen wäre – so sieht Handball aus!

Am nächsten Wochenende steht uns die nächste hohe Hürde in der Bezirksliga bevor. Wir spielen zu Hause gegen TGS Pforzheim. Bei der TGS konnten wir das erste Spiel gewinnen, doch seitdem hat die TGS einen guten Lauf und ist zurecht Tabellendritter hinter dem Führungsduo Rintheim und Walzbachtal. Anpfiff im Malsch um 15.15h.

Es spielten: Lukas, Daniel (Tor); Marco, Adrian, Felix, Noah, Sven, Kevin, Tobias, Carsten und Silas