männliche D-Jugend TV Malsch – TSV Rintheim 18 : 17 (10 : 10)

TSV Rintheim kam als Tabellenführer in die Bühnsporthalle. Rintheim hatte lediglich einen Minuspunkt und war gegenüber dem Herausforderer HSG Walzbachtal um 2 Punkte besser platziert, weil die HSG gegen einen Underdog bereits patzte.

Der TV Malsch nach der grottenschlechten Leistung in Durlach (Niederlage beim bis dahin sieglosen Tabellenletzten) und den Trainingseindrücken der letzten Wochen ganz demütig um Schadensbegrenzung bemüht……soweit die Vorzeichen vor dem Spiel.

Das Spiel aber von Beginn an ein offener Schlagabtausch…..Rintheim, die körperlich robustere Mannschaft und von der Spielanlage auch weiter wie der TV Malsch auf der einen Seite und der TV Malsch auf der anderen Seite, die „Gallier“ die sich in jeden Zweikampf hauen und durch intelligentes Übergeben/Übernehmen in der Abwehr immer dran bleiben und sogar bis Mitte der ersten Halbzeit mit 2-3 Toren in Führung liegen. Spätestens jetzt wurde auch der TSV bewusst hier voll dagegen halten zu müssen, was sie dann auch taten. Halbzeitstand 10:10.

In der Halbzeitpause nahm man sich vor genauso weiterzumachen und kein bißchen kämpferisch nachzulassen. Einige Dinge, die nicht so gut liefen, wurden angesprochen und versucht zu verbessern.

Malsch präsentierte sich auch die komplette 2. Halbzeit kämpferisch überragend und hatte in den entscheidenden Momenten gegen Ende des Spiel auch das Glück, dass unser Torwart über sich hinauswuchs und überragende Chancen vereitelte. Im Gegenzug hatten wir auch immer die Chance den Sack zu zumachen, leider kam der letzte Paß nicht an um die sich bietenden Chancen konsequenter zu nutzen. Trotzdem war der knappe 18:17 Sieg absolut verdient, weil die Malscher Spieler an diesem Tag viel mehr investierten als die Mannschaft aus Rintheim.

Fazit:

Kämpferisch top gegen einen unglaublich starken Gegner, überragende Mannschaftsleistung – verdienter Sieg gegen den Meisterschaftsfavoriten! Auch wenn das Spiel doch noch knapp verloren gegangen wäre – so sieht Handball aus!

Am nächsten Wochenende steht uns die nächste hohe Hürde in der Bezirksliga bevor. Wir spielen zu Hause gegen TGS Pforzheim. Bei der TGS konnten wir das erste Spiel gewinnen, doch seitdem hat die TGS einen guten Lauf und ist zurecht Tabellendritter hinter dem Führungsduo Rintheim und Walzbachtal. Anpfiff im Malsch um 15.15h.

Es spielten: Lukas, Daniel (Tor); Marco, Adrian, Felix, Noah, Sven, Kevin, Tobias, Carsten und Silas