,

Toller Sieg gegen HC Neuenbürg 2000

Eine hervorragende Leistung zeigte die männliche A-Jugend am vergangenen Samstag gegen den HC Neuenbürg 2000. Angereist mit einem deutlich reduzierten Kader machten sich die Spieler auf ein hartes Match gefasst – und so kam es auch. Neuenbürg – zahlenmäßig wie körperlich überlegen – ging direkt in Führung und war offensichtlich motiviert, das Spiel gegen den Tabellenersten zu gewinnen. Doch die Malscher Spieler ließen sich weder von der Führung noch von der ruppigen Spielweise des Gegners beirren, sondern zeigten eine konstant gute Leistung. Das Team spielte konzentriert und konsequent. Und so gelang nicht nur der verdiente Ausgleich, sondern man ging mit einer Führung von zwei Toren mit 14:12 in die Pause.

So war in den zweiten dreißig Minuten mit einem hektischen und rauen Spiel zu rechnen. Wie erwartet, war die zweite Hälfte der Partie kampfbetont. Die Malscher Spieler ließen sich jedoch weder provozieren, noch aus ihrem Spielkonzept bringen und so gelang es, die Führung auszubauen. Das Team zeigte eine hervorrage Mannschaftsleistung und bewahrte einen kühlen Kopf. Hierbei ist besonders zu betonen, dass die Mannschaft an diesem Tag ausschließlich aus Spielern der jüngeren Jahrgänge 2000 und 2001 bestand. Die Mannschaft zeigte einen tollen Willen zum Sieg, setze die Vorgaben des Trainer hervorragend um, und siegte schließlich trotz leider tumultartiger Szenen nach Abpfiff verdient mit 24:20.

Ein großes Lob an die Mannschaft für ihre erfolgreiche und faire Spielweise!

Somit steht die männliche A-Jugend weiterhin souverän auf dem ersten Tabellenplatz.

Es spielten: Simon Großmann, Linus Hauser, Fabian Hepke, Johannes Müller, Niklas Riedinger, Mike Scheinmaier, Luca Simon (Tor), Jonas Taller.