Handballturnier

Einladung zum Jugend – Handballturnier

 

 Liebe Handballfreunde,

 

auch im diesem Jahr laden wir euch herzlich zu unserem Handballturnier nach Malsch ein.

 

 

Termin:
Samstag 23. Juni 2018

 

Turnierort:  

Federbachstadion des FV Malsch (Rasenfelder)

 

 Ausschreibung:  

Turnier für Jugendmannschaften der Altersklassen :  Minis, mE-Jugend, mD-Jugend, mC-Jugend und  mA- Jugend   

Turnierbeginn der Minis ca. 10.00 Uhr – 11.00Uhr 

 

Meldeschluss:          

25. Mai 2018  (bitte Anmeldeformular verwenden  und per E-Mail  zurück. Ihre Anmeldung wird nach Eingangsdatum berücksichtigt
Anmeldeformular: Anmeldung_Turnier

 

Meldegeld:                

Pro gemeldete Mannschaft 20 €.

Das Geld kann vorab überwiesen oder direkt am Turniertag bezahlt werden.

 

 Ansprechpartner:      Erich Pospiech (Jugenleiter)           Erich.Pospiech@web.de

                                              

 Über eure Zusage freuen wir uns. Weitere Informationen folgen rechtzeitig.

 

Mit sportlichem Gruß

TV Malsch

,

Erfolgreicher Saisonabschluß der mwE-Jugend

SV Langensteinbach – TV Malsch                13 : 14 (5 : 8)

 

Aufgrund der beginnenden Osterferien, die einige zu einem Winterurlaub nutzten, fuhren wir schwer ersatzgeschwächt nach Langensteinbach. Schon im Hinspiel verlangte uns der SVL alles ab. Eine ganz starke 2. Halbzeit bescherte uns damals 2 Punkte, zur Pause lagen wir noch deutlich zurück.

Das Spiel war anfangs sehr ausgeglichen. Malsch verteidigte nicht so leidenschaftlich wie wir uns das vorgenommen hatten. Trotzdem hatten wir die bessere Chancenauswertung und konnten mit 0:3 in Führung gehen. Danach kam der SVL besser auf, nach 10 Minuten Spielstand 3:4. Anschließend unsere beste Phase. Endlich wurde das Spiel mal breit gemacht und über die Außen gespielt. Bei besserer Chancenauswertung hätten wir durchaus höher führen können. Halbzeitstand 5:8 für uns.

Nach der Pause wieder ganz dicke SVL Chancen, die unser Torhüter Jonathan sehr gut entschärfte. Folglich konnten wir gar auf 7 : 12 erhöhen. Wer dachte das Spiel sei entschieden wurde eines besseren belehrt. Da es unsere Kinder nicht verstanden das Spiel nach vorne über die Außen- und Halbpositionen zu spielen, wurden unsere Pässe immer wieder von 2 sehr gut antizipierenden Spielern abgefangen. Die Konter wurden vom SVL nun besser verwertet, so dass es beim 12:14 nochmal ganz eng wurde, weil wir umgekehrt unsere Torchancen gar nicht mehr nutzten. 20 Sekunden vor Schluß fiel der Anschlußtreffer zum 13:14. Malsch in Ballbesitz beim Anspiel. Wieder ein verheerender Ballverlust, der fast noch den Ausgleich brachte. Der Torschuß landete allerdings an der Latte. Pech für die Langensteinbacher Kinder, die aufgrund des Spielverlaufs, insbesondere den letzten 10 Minuten, einen Punkt verdient gehabt hätten.

Fazit: Ein glücklicher Rundenabschluß dank einer starken Torhüterleistung von Jonathan, der viele Fehler seiner Vorderleute ausbügelte.

 

Es spielten:

Jonathan, Deniz, Melvin, Moritz, Julian G., Julian R., Karl, Timo, Jonas und Vlad

Die Hallenrunde 2017/18 ist nun zu Ende. Die Mannschaft erspielte sich einen hervorragenden 3. Tabellenplatz und entschied mit dem Unentschieden bei der TG Neureut im Februar die Meisterschaft zu Gunsten von Post Südstadt Karlsruhe. Hätten wir das Spiel verloren, dann wäre TG Neureut aufgrund des besseren Torverhältnisses Meister geworden.

Für die Spieler des Jahrgangs 2007 endet nun die Zeit in der E-Jugend. Sie werden ab April zusammen mit den Kindern Jahrgang 2006 D-Jugendliche sein.

Die Spieler des Jahrgangs 2008 bilden zusammen mit den Kindern des Jahrgangs 2009 die E-Jugend der Saison 2018/19. Wir würden uns wünschen, wenn noch einige Kinder des Jahrgangs 2008 oder 2009 den Weg zum Handball finden würden. Der Zeitpunkt nach den Osterferien ist perfekt um Handballer zu werden. Traut Euch zu kommen und mitzumachen! Das Training ist zwar anstrengend, aber abwechslungsreich und macht Spaß.

Wir trainieren montags von 17.00h bis 18.30h und freitags von 15.30h bis 16.45h in der Bühnsporthalle.

 

 

,

Gelungener Rundenabschluss der Handball C-Jugend

HSG Walzbachtal – TV Malsch 21 : 31 (12:12)

 

Am vergangenen Samstag traf man im Auswärtsspiel auf den Tabellendritten HSG Walzbachtal. Klares Ziel war die Runde mit einem Sieg zu beenden und zu bestätigen, dass in dieser Runde wirklich nur der Postsportverien in der Lage war uns zu schlagen. Damit dies gelingen sollte, war aber auch klar noch einmal 100% Leistung abzurufen, da Walzbachtal sowohl ein körperlich starker wie auch spielerisch starker Gegner ist. Verzichten musste man in diesem Spiel auf Felix Klemm und die Torleute Daniel Berger und Lukas Salla. Somit hütete Danis Kurtic das Malscher Gehäuse, der sich bereit erklärte in diesem Spiel auszuhelfen. Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle.

 

Von Beginn an fand das Malscher Team nicht so richtig ins Spiel. Die offene, aggressive Abwehr der Hausherren stellte das junge Malscher Team vor Probleme, da das Malscher Laufspiel sehr zu wünschen übrig ließ. Trotzdem führte Malsch in der Anfangsphase immer mit einem Tor, da man durch Einzelaktionen erfolgreich war. Auch die Abwehrarbeit ließ in der ersten Halbzeit zu wünschen übrig. Viel zu halbherzig wurden die Gegner angegangen und konnten sich somit immer wieder durchsetzen. Mitte der ersten Halbzeit ging Walzbachtal dann mit 7:5 in Führung. Das Malscher Spiel wurde dann etwas besser, so dass beim Stand von 12:12 die Seiten gewechselt wurde.

 

Nach der Fehleranalyse in der Pause zeigte sich das Malscher Team von einer ganz anderen Seite. Durch eine aggressive, kompakte Abwehrleistung gelang es immer wieder den Ball zu gewinnen und durch schnelle Gegenstöße zum Torerfolg zu kommen. Auch die spielerischen Elemente blitzen in der 2. Hälfte immer wieder auf. Die Abläufe wurden sauber gespielt und erfolgreich abgeschlossen. Tor um Tor zog die junge Malscher Mannschaft nun davon. Walzbachtal hatte nicht mehr die Mittel sich zu wehren und war chancenlos. Am Ende feierte das Team einen völlig verdiensten 21:31 Auswärtserfolg beim Tabellendritten.

 

Alle Spieler kamen zum Einsatz und konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

Mit einem gemeinsamen Abschlussessen beim Ja-Mas ließ man die Runde gebührend ausklingen.

 

Nun ist die Hallenrunde 2017/2018 zu Ende und unsere C-Jugend hat einen hervorragenden 2. Tabellenplatz erreicht, mit 36:4 Punkten und 652:405 Toren.

Hervorzuheben ist noch einmal, dass der TV Malsch, mit Abstand das jüngste Team in der Spielklasse war.

 

Nach den Osterferien beginnt dann schon wieder die Vorbereitung für die Qualiturniere für die Hallenrunde 2018/2019.

 

Für den TV Malsch spielten:

Danis Kurtic (Tor), Chris Schöbel, Bastian Bernhard, Sven Kurzeja, Silas Rahner, Adrian Haller, Carsten Birli, Vincent Hauser, Kevin Hartmann und Alexander Auerbach

 

,

hervorragende Saison mit Sieg beendet

Eine überaus erfolgreiche Saison beendete die männliche A-Jugend am vergangenen Sonntag im Spiel gegen die JSG Niefern/Mühlacker. Das Malscher Team war mit der Absicht angereist, auch diesmal zwei Punkte zu holen und die Saison mit einem Sieg zu beenden – auch wenn die Meisterschaft bereits in trockenen Tüchern war. Die Malscher Jungs gingen direkt in Führung und wenn das Spiel zeitweilig auf beiden Seiten auch etwas zäh wirkte, behielt die Mannschaft das Heft in der Hand. Zwar erreichte der Gegner kurzzeitig den Ausgleich, doch ging man mit einem verdienten 15:13 in die Pause.

In den zweiten dreißig Minuten agierte das Malscher Team druckvoller und agiler und erhöhte dadurch den Abstand zu Niefern/Mühlacker. Die Jungs setzten die Anweisungen von Marion Manuel, die in diesem Spiel souverän als Trainerin einsprang, kontinuierlich um und zogen ein ums andere Tor davon. Schließlich endete die Partie mit einem 29:22 Sieg. In ihrem letzten Spiel beendete die Mannschaft eine beeindruckende Saison mit 14 Siegen in 14 Spielen. Trainer und Zuschauer gratulieren zu diesem tollen Erfolg!

Es spielten: Niklas Braun, Tim Gräßer, Simon Großmann, Linus Hauser, Fabian Hepke, Levon Manuel, Johannes Müller, Mike Scheinmaier, Luca Simon (Tor), Philipp Wolpert.

mC TV Malsch – SV Langensteinbach 28 : 24 (12 : 12)

Aufgrund der guten Ergebnisse des SVL aus den letzten Spielen war unseren Jungs klar, alles geben zu müssen, dass die 2 Punkte in Malsch bleiben. Krankheitsbedingt mussten wir auf Daniel, Vincent und Adrian verzichten.

Von Beginn an konsequentes und frühes Agieren in der Abwehr unserer Mannschaft um den körperlich überlegenen Gegenspielern Paroli zu bieten. Doch Langensteinbach fand immer wieder Lösungen und konnte sich entscheidend durchsetzen. Leider war unser Angriffsspiel zu statisch und die wenigen Torchancen verwerteten wir nicht konsequent.

Nach 10 Minuten eine verdiente 5:7 Führung für die Gäste. Plötzlich gutes Antizipieren von Abspielen, Ballgewinne und Kontertore. Malsch war wieder dran und hatte beim 9:9 erstmals wieder ausgeglichen. Die letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit konnten wir leider nicht mehr so zwingend agieren, so dass der Halbzeitstand leistungsgerecht 12:12 unentschieden war.

Auch die 2. Halbzeit war ein hochinteressantes und spannendes Handballspiel. Das Spiel stand immer auf Messer s Schneide. Beim Stand von 23:20 die erste Malscher 3-Tore Führung, nachdem unser Torhüter Lukas 2 Bälle unmittelbar hintereinander abwehrte und zur Krönung noch den langen Paß zum Kontertor spielte. Am Schluß noch einige gekonnte Abläufe, die uns einen knappen 28 : 24 Sieg einbrachten. Insgesamt waren wir in der 2. Spielhälfte aggressiver und durchsetzungsstärker. Da wir insgesamt auch eine bessere Spielanlage hatten, war der Sieg verdient.

 

Am nächsten Samstag, 24.03.2018 spielen wir um 15.50h beim Tabellendritten in Walzbachtal unser letztes Rundenspiel der Saison 2017/18. Zum Abschluß streben wir nochmal eine geschlossene Mannschaftsleistung an, alle Spieler sollen zum Einsatz kommen und Spaß an Ihrem Sport haben. Danach geht s für Eltern und Spieler ab ins Jamas um bei griechischen Spezialitäten die Runde ausklingen zu lassen.

 

Für den TV Malsch spielten:

Lukas Salla, Kevin Hartmann, Alexander Auerbach, Carsten Birli, Bastian Bernhard, Felix Klemm, Silas Rahner, Chris Schöbel, Sven Kurzeja und Marco Ruml

 

mwE TV Malsch – TS Durlach 20 : 15 (8 : 6)

Beim TV Malsch fehlten 5 Spieler, darunter ganz wichtige Leistungsträger.

Somit war klar, dass das Spiel gegen TS Durlach eine große Hürde werden würde.

Das Spiel war anfangs sehr ausgeglichen. Jede Malscher Führung wurde postwendend von den Durlachern ausgeglichen. Nach 11 Minuten lagen wir gar 5:6 in Rückstand. Danach eine bessere Phase unserer Mannschaft. Gute Torhüterparaden durch Jonathan, der Marlene hervorragend vertrat, dadurch Ballgewinne und schnell abgeschlossene Angriffe. Halbzeitstand 8:6 für den TV Malsch.

Nach der Pause das gleiche Bild. Gutes Verteidigen und damit Balleroberungen, und eine konsequente Chancenauswertung. Beim Spielstand von 12: 7 hatten wir erstmals deutlich die Nase vorne. Danach entwickelte sich ein munteres Hin- und Her. Für die Zuschauer ganz ansehnlich, für die Trainer weniger, wenn sie mit anschauen müssen, wie einfach die eigene Mannschaft überlaufen wird.

 

Fazit: Ein gutes E-Jugend Spiel mit verdientem Malscher Sieg. Ein herzliches Dankeschön an den Durlacher Papa, der als Schiedsrichter einsprang, weil kein Offizieller in der Halle erschien.

Er hat das sehr sehr gut gemacht.

 

Am kommenden Sonntag, 25.03.2018 spielen wir um 14.00h unser letztes Rundenspiel in Langensteinbach. Aufgrund des Ferienbeginns werden noch mehr Kinder fehlen. Hoffen wir, dass alle gesund bleiben, dass wir überhaupt spielfähig sind.

 

 

Es spielten:

Jonathan, Jaron, Melvin, Timo, Deniz, Julian G., Julian R., Finn, Jonas und Vlad

 

,

Meisterschaft in trockenen Tüchern

über den vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft darf sich die männliche A-Jugend freuen. Im Spitzenspiel gegen den Lokalrivalen HSG Ettlingen-Bruchhausen/Ettlingenweier sicherte sich die Mannschaft endgültig die Tabellenspitze. Mit 13 Siegen in 13 Spielen kann das Team schon jetzt auf eine überaus erfolgreiche Runde blicken. Und auch im Spiel gegen den direkten Kontrahenten und Tabellenzweiten zeigten die Malscher ihr Können. Überaus motiviert startete das Team mit druckvollem Spiel und Schnelligkeit in die erste Halbzeit und ging direkt in Führung. Die Mannschaft spielte konzentriert und setzte die Vorgaben des Trainers erfolgreich um. So konnte der Vorsprung – auch durch die hervorragende Leistung von Luca Simon im Tor – kontinuierlich ausgebaut werden. Der Wille, die Meisterschaft in diesem Match in trockene Tücher zu bringen, war dem Team deutlich anzumerken. Mit einem verdienten 18:11 ging man in die Pause.

In den zweiten dreißig Minuten wirkte die Mannschaft zunächst etwas unkonzentriert und hatte Mühe Torjäger Xaver Nitzke aus dem gegnerischen Team in den Griff zu bekommen. Doch die Malscher fingen sich schnell wieder und ließen den Gegner in einer fairen Partie nie näher als sechs Tore herankommen. Durch die erfreulich große Zuschauermenge besonders motiviert, setze Malsch den Lokalrivalen weiter unter Druck und sicherte sich schließlich die Meisterschaft mit einem deutlichen 36:25.

Die Spieler können stolz auf sich sein – Zuschauer und Trainer sind es jedenfalls!

Es spielten: Niklas Braun, Tim Gräßer, Linus Hauser, Fabian Hepke, Levon Manuel, Johannes Müller, Niklas Riedinger, Mike Scheinmaier, Luca Simon (Tor), Philipp Wolpert.

Das nächste und letzte Spiel der Saison findet am Sonntag, 25.03.18 gegen die JSG Niefern/Mühlacker statt. Abfahrt für die Spieler ist 12:00 Uhr am TV Treff.