,

TV Malsch – Turnerschaft Mühlburg 55:22 ( 26:9)

Am vergangenen Samstag traf man im Heimspiel auf die Turnerschaft Mühlburg, die den letzten Tabellenplatz belegt. Klares Ziel war nach den Rumpelauftritten der letzten Wochen endlich mal wieder ein Spiel hinzulegen, das den Spielern und Zuschauern Spaß macht. Krankheitsbedingt mussten wir auf Kevin Hartmann verzichten. Der D-Jugend Torwart Lukas Salla ersetzte unseren etatmäßigen Torhüter Daniel Berger.

 

Malsch war von Beginn an in der Abwehr sehr offensiv ausgerichtet und kam zu schnellen Tempogegenstößen die souverän in einen 8:1 Vorsprung umgesetzt wurden. Auch war unser Laufspiel im Angriff an diesem Tag top. Guter Zug zum Tor, immer mit Blick für den freien Mitspieler. Nach 20 Minuten ein überragender Vorsprung von 18 Toren, 23 : 5 für den TVM. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit schlichen sich dann einige Unachtsamkeiten in unserer Abwehr ein, die Mühlburg zu leichter Ergebniskosmetik nutzen konnte. Halbzeitstand 26 : 9.

 

Leider verletzte sich unser Torhüter Lukas Salla Ende der ersten Halbzeit bei einer Abwehraktion.

Er biß noch auf die Zähne, musste aber in der zweiten Spielhälfte durch unseren etatmäßigen Linksaußen Chris Schöbel ersetzt werden, der seine Sache sehr gut machte. Gute Besserung, Lukas, wir hoffen, dass Du bald wieder fit bist.

Die zweite Halbzeit war weiter geprägt durch unsere unachtsame Abwehr, aber auch durch variantenreiches und schnelles Angriffsspiel. Die Trainer konnten munter durchwechseln und die Spieler auf mehreren Positionen einsetzen. Letztlich gewannen wir gegen einen überforderten Gegner auch in dieser Höhe verdient mit 55 : 22.

 

Der TV Malsch, mit Abstand das jüngste Team in der Spielklasse belegt somit weiterhin einen hervorragenden 2. Tabellenplatz.

 

Fazit: Ein verdienter Erfolg bei dem Trainingsinhalte deutlich zu erkennen waren. Schöne Spielzüge, temporeicher Handball, Mannschaftssport mit wenigen Einzelaktionen.

So macht s Zuschauen Spaß.

 

 

Für den TV Malsch spielten:

Lukas Salla (Tor), Chris Schöbel, Bastian Bernhard, Sven Kurzeja, Silas Rahner, Adrian Haller, Felix Klemm, Carsten Birli, Vincent Hauser und Alexander Auerbach