Punkteteilung der Handball C-Jugend beim MTV Karlsruhe

MTV Karlsruhe – TV Malsch 29:29 (15:19)

 

Im Auswärtsspiel gegen den MTV Karlsruhe wollte der TV Malsch unbedingt wieder in die Erfolgsspur treten und punkten. Die Voraussetzungen waren allerdings nicht die besten, da Lennert, Tobias und Noah aus verschiedenen Gründen nicht dabei sein konnten. Mit dem MTV wartete ein Gegner auf uns, der mit 5:5 Punkten ebenfalls einen Mittelfeldplatz belegt wie Malsch mit 6:6 Punkten.

 

Die Anfangsminuten waren recht ausgeglichen. Nach 5 Minuten stand es 5:5. Doch von Minute zu Minute gelang es dem TV Malsch mehr das Spiel an sich zu reisen. Die Abwehr agierte sehr konzentriert und konnte das Angriffsspiel der Gastgeber immer wieder erfolgreich unterbinden. Auch im Angriffsspiel agierte das Malscher Team sehr lauffreudig und variantenreich. Das in den letzten Wochen trainierte Angriffsspiel konnte endlich gezeigt werden. Bis zur 17. Minute gelang es eine 15:9 Führung herauszuwerfen und wirklich jeder konnte sich in dieser starken Phase in die Torschützliste eintragen. Über ein 11:17 wurden beim Stand von 13:17 für Malsch die Seiten gewechselt. Das einzige Manko dieser ersten Hälfte war, dass Malsch „nur“ mit 4 Toren führte.

 

Es war für die zweite Halbzeit zu hoffen, dass der TV Malsch an die starke 1. Hälfte anknüpfen konnte. Die ersten 5 Minuten der zweiten Halbzeit gehörte auch Malsch. Der Vorsprung konnte auf 17:23 ausgebaut werden. Doch plötzlich riss der Faden des Malscher Spiels. Einige technische Fehler und zu viel vergebene Chancen, sowie die gute Moral der Hausherren führten dazu, dass der Vorsprung Tor um Tor schmolz. Innerhalb von 4 Minuten stand es nur noch 22:23 für Malsch. Nun war das Spiel wie aus dem „Nichts“ wieder völlig offen. Über ein 22:25 für Malsch stand es in der 45. Minute 27:27. In den letzten 5 Minuten konnte keine Mannschaft mehr das Spiel für sich entscheiden und somit wurden beim Endstand von 29:29 die Punkte geteilt.

 

Unterm Strich ein Punktverlust für Malsch, da das Team das Spiel absolut im Griff hatte und sich in nur 4 Minuten um die Früchte der Arbeit gebracht hatte. Kämpferisch ist dem Team überhaupt kein Vorwurf zu machen, inklusive einer hervorragenden 1. Hälfte. So ist eben Handball.

 

Nächsten Samstag gastiert die HV Bad Schönborn in Malsch. Eine Mannschaft, die noch ungeschlagen den 2. Platz der Tabelle belegt. Hier sind 110% gefordert, um nicht „unter die Räder zu kommen“.

 

Für den TV Malsch spielten:

Daniel Berger (Tor), Lukas Salla (Tor) Silas Rahner, Carsten Birli, Kevin Hartmann, Marco Ruml, Adrian Haller, Sven Kurzeja und Moritz Pfister