,

Meisterschaft in trockenen Tüchern

über den vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft darf sich die männliche A-Jugend freuen. Im Spitzenspiel gegen den Lokalrivalen HSG Ettlingen-Bruchhausen/Ettlingenweier sicherte sich die Mannschaft endgültig die Tabellenspitze. Mit 13 Siegen in 13 Spielen kann das Team schon jetzt auf eine überaus erfolgreiche Runde blicken. Und auch im Spiel gegen den direkten Kontrahenten und Tabellenzweiten zeigten die Malscher ihr Können. Überaus motiviert startete das Team mit druckvollem Spiel und Schnelligkeit in die erste Halbzeit und ging direkt in Führung. Die Mannschaft spielte konzentriert und setzte die Vorgaben des Trainers erfolgreich um. So konnte der Vorsprung – auch durch die hervorragende Leistung von Luca Simon im Tor – kontinuierlich ausgebaut werden. Der Wille, die Meisterschaft in diesem Match in trockene Tücher zu bringen, war dem Team deutlich anzumerken. Mit einem verdienten 18:11 ging man in die Pause.

In den zweiten dreißig Minuten wirkte die Mannschaft zunächst etwas unkonzentriert und hatte Mühe Torjäger Xaver Nitzke aus dem gegnerischen Team in den Griff zu bekommen. Doch die Malscher fingen sich schnell wieder und ließen den Gegner in einer fairen Partie nie näher als sechs Tore herankommen. Durch die erfreulich große Zuschauermenge besonders motiviert, setze Malsch den Lokalrivalen weiter unter Druck und sicherte sich schließlich die Meisterschaft mit einem deutlichen 36:25.

Die Spieler können stolz auf sich sein – Zuschauer und Trainer sind es jedenfalls!

Es spielten: Niklas Braun, Tim Gräßer, Linus Hauser, Fabian Hepke, Levon Manuel, Johannes Müller, Niklas Riedinger, Mike Scheinmaier, Luca Simon (Tor), Philipp Wolpert.

Das nächste und letzte Spiel der Saison findet am Sonntag, 25.03.18 gegen die JSG Niefern/Mühlacker statt. Abfahrt für die Spieler ist 12:00 Uhr am TV Treff.

,

Toller Sieg gegen HC Neuenbürg 2000

Eine hervorragende Leistung zeigte die männliche A-Jugend am vergangenen Samstag gegen den HC Neuenbürg 2000. Angereist mit einem deutlich reduzierten Kader machten sich die Spieler auf ein hartes Match gefasst – und so kam es auch. Neuenbürg – zahlenmäßig wie körperlich überlegen – ging direkt in Führung und war offensichtlich motiviert, das Spiel gegen den Tabellenersten zu gewinnen. Doch die Malscher Spieler ließen sich weder von der Führung noch von der ruppigen Spielweise des Gegners beirren, sondern zeigten eine konstant gute Leistung. Das Team spielte konzentriert und konsequent. Und so gelang nicht nur der verdiente Ausgleich, sondern man ging mit einer Führung von zwei Toren mit 14:12 in die Pause.

So war in den zweiten dreißig Minuten mit einem hektischen und rauen Spiel zu rechnen. Wie erwartet, war die zweite Hälfte der Partie kampfbetont. Die Malscher Spieler ließen sich jedoch weder provozieren, noch aus ihrem Spielkonzept bringen und so gelang es, die Führung auszubauen. Das Team zeigte eine hervorrage Mannschaftsleistung und bewahrte einen kühlen Kopf. Hierbei ist besonders zu betonen, dass die Mannschaft an diesem Tag ausschließlich aus Spielern der jüngeren Jahrgänge 2000 und 2001 bestand. Die Mannschaft zeigte einen tollen Willen zum Sieg, setze die Vorgaben des Trainer hervorragend um, und siegte schließlich trotz leider tumultartiger Szenen nach Abpfiff verdient mit 24:20.

Ein großes Lob an die Mannschaft für ihre erfolgreiche und faire Spielweise!

Somit steht die männliche A-Jugend weiterhin souverän auf dem ersten Tabellenplatz.

Es spielten: Simon Großmann, Linus Hauser, Fabian Hepke, Johannes Müller, Niklas Riedinger, Mike Scheinmaier, Luca Simon (Tor), Jonas Taller.

,

Sieg gegen den MTV Rüppurr-Bulach

Überraschend schwer tat sich die männliche A-Jugend am vergangenen Samstag gegen den MTV Rüppur-Bulach. Rechnete man gegen den Tabellenletzten doch mit einem vermeintlich leichtem Sieg. Dafür fehlte dem Team jedoch etwas Biss und Konsequenz. So ging man nicht wie gewohnt in Führung, sondern lief im Gegenteil der Führung MTV Rüppurr-Buchlas hinterher. So hatten sich das Spieler und Trainer nicht vorgestellt. Erst nach zwanzig Minuten gelang es Malsch, die Führung zu erzielen, und mit einem 3 Tore Vorsprung mit 15:12 in die Pause zu gehen.

Nach einem Weckruf des Trainers in der Halbzeit und gepuscht durch lautstarke Fanunterstützung, zeigte die Mannschaft in den zweiten dreißig Minuten ihre gewohnte Leistung. So erspielte sich die Mannschaft trotz einiger vergebener Torchancen einen beruhigenden Vorsprung. Schließlich hatte Rüppurr-Bulach dem Malscher Spiel nichts mehr entgegen zu setzen und man trennte sich mit einem klaren 33:21.

Im nächsten Spiel trifft man mit der HSG Ettlingen-Bruchhausen-Ettlingenweier auf den Tabellenzweiten und direkten Gegner. Bei diesem Lokalderby wird sich die Mannschaft steigern müssen, um auch dieses Spiel zu gewinnen. Mit der nötigen Motivation sollte jedoch auch dies möglich sein.

Es spielten: Niklas Braun, Tim Gräßer, Simon Großmann, Linus Hauser, Levon Manuel, Johannes Müller, Niklas Riedinger, Mike Scheinmaier, Luca Simon (Tor), Philipp Wolpert.

Das nächste Spiel findet am Samstag, 17.02.18 gegen die SG EBE statt. Treffpunkt für die Spieler ist 14:45 Uhr in der Bühnsporthalle.

,

Sieg gegen Turnerschaft Mühlburg

So wie die männliche A-Jugend das alte Jahr beendet hatte, startete sie ins neue – mit einem Sieg. Zunächst sah es gegen die Turnerschaft Mühlburg in der ersten Halbzeit allerdings so aus, als würde die Mannschaft nicht so recht ins Spiel finden und blieb hinter ihrer gewohnten Leistung zurück. Zwar ging das Team direkt in Führung und gab diese auch zu keinem Zeitpunkt ab, doch zufrieden mit der Leistung waren weder Trainer noch Spieler. Man merkte der Mannschaft die Winterpause an. Dennoch ging man mit einem 12:8 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wirkte die Mannschaft nach einer Ansprache des Trainers wie ausgewechselt. Nicht nur das Tempo, auch der Druck auf den Gegner wurden erhöht und so zog man Tor um Tor davon. Die Zuschauer konnten sich über ein abwechslungsreiches Angriffsspiel und eine konsequente Abwehrarbeit freuen. So zeigte das Team in den zweiten dreißig Minuten eine tolle Leistung und ließ ihrem Gegner Mühlburg keine Chance. Schließlich holte man sich mit einem 33:19 Sieg zwei weitere Punkte und steht weiter an der Tabellenspitze.

Es spielten: Niklas Braun, Tim Gräßer, Simon Großmann, Linus Hauser, Fabian Hepke, Johannes Müller, Niklas Riedinger, Mike Scheinmaier, Luca Simon (Tor), Philipp Wolpert. Das nächste Spiel findet am Samstag, 27.01.18 gegen die SG MTV Rüppurr-Bulach statt. Treffpunkt für die Spieler ist 16:30 Uhr in der Bühnsporthalle.

,

Erfolgreicher Start in die Rückrunde

Mit einem Sieg startete die männliche A-Jugend am vergangenen Donnerstag gegen die SG Neureut-Leopoldshafen in die Rückrunde. Ab der ersten Minuten zeigte die Mannschaft ein variables Angriffsspiel und eine flexible Spielweise. Auch aufgrund des durchgehend hohen Tempos und der guten Abwehrarbeit stand es nach 16 Minuten 12:0 für Malsch. Schließlich ging man nach 30 Minuten mit einem hochverdienten 17:4 in die Halbzeit.

Auch in der zweiten Spielhälfte zeigte das Team eine geschlossene, gute Mannschaftsleistung. Durch die schnelle Spielweise und die konsequente Abwehrarbeit erzielte die Mannschaft Ballgewinne, die durch schnelle Konter zu Toren führten. Bis zur letzten Minute zeigten die Spieler vollen Einsatz und so endete die Partie mit einem deutlichem 36:13 und einem hochzufriedenem Trainer. Somit setzte die Mannschaft ihre Siegesserie fort und kann stolz in die Weihnachtspause gehen.

Es spielten: Niklas Braun, Tim Gräßer, Linus Hauser, Levon Manuel, Johannes Müller, Niklas Riedinger, Mike Scheinmaier, Luca Simon (Tor), Jonas Taller.

Das nächste Spiel findet am Samstag, 20.01.18 gegen die Turnerschaft Mühlburg statt. Abfahrt für die Spieler ist 15:50 Uhr am TV-Treff.

,

Spannendes Match gegen die JSG Niefern/Mühlacker

Eine nervenaufreibende Partie bot die A-Jugend am vergangenen Samstag ihren Zuschauern. Im letzten Spiel der Hinrunde war bereits nach einigen Minuten klar, dass Niefern/Mühlacker kein leichter Gegner werden würde. Dennoch ging Malsch in Führung und nachdem die ersten 10 Minuten der Partie relativ ausgeglichen waren, gelang es den Spielern durch druckvolles Angriffsspiel den Abstand zu Niefern/Mühlacker nach und nach bis auf 9 Tore zu vergrößern. Als sich Zuschauer und Trainer auf einen weiteren Sieg eingestellt hatten, schien die Partie jedoch zu kippen und dem Gegner gelang ein ums andere Tor. So schrumpfte der Vorsprung bis zur Halbzeit auf ein 20:17.

Nachdem das Team zu Beginn der zweiten Spielhälfte den Abstand zum Gegner zunächst wieder vergrößern konnte, wurden die Nerven der Zuschauer erneut auf die Probe gestellt, als aus dem Vorsprung nach und nach ein Unentschieden wurde. Doch die Malscher Jungs wollten sich den Sieg im letzten Spiel der Hinrunde nicht nehmen lassen und so besann sich die Mannschaft auf ihre Stärken. Durch konsequente Abwehrarbeit, gelungene Spielzüge und nicht zuletzt Motivation wurde der Abstand wieder hergestellt und die Partie schließlich mit einem verdienten 38:32 Sieg beendet.

Somit kann die Mannschaft mit 7 Siegen in 7 Spielen stolz auf sich sein, Trainer und Zuschauer sind es auf jeden Fall, denn die Vorgaben des Trainers und die eigenen Ziele des Teams wurden mehr als erfüllt.

Es spielten: Niklas Braun, Tim Gräßer, Simon Großmann, Linus Hauser, Levon Manuel, Johannes Müller, Niklas Riedinger, Mike Scheinmaier, Luca Simon (Tor), Jonas Taller, Philipp Wolpert.

Das nächste Spiel findet am Samstag, 09.12.17 gegen die SG Neureut-Leopoldshafen statt. Abfahrt für die Spieler ist 18:30 Uhr am TV-Treff.

,

Klarer Sieg gegen HC Neuenbürg 2000

Absolut sehenswerten Handball zeigte die männliche A-Jugend am vergangenen Samstag gegen den HC Neuenbürg 2000. Das Team legte einen furiosen Start hin und erzielte in 4 Minuten 5 Tore. Nach diesem gelungenen Auftakt puschte sich das Team gegenseitig und erzielte Tor um Tor. Auch gelang es den Spielern ein ums andere Mal, die Bälle des Gegners aus dessen Pässen zu fischen, und durch schnell Konter Tore zu erzielen. Doch auch die Abwehrarbeit war überzeugend und erfolgreich. Somit gingen Spieler und Trainer hochzufrieden mit einem 22:9 in die Pause.

Auf diesem Vorsprung wollte sich das Team jedoch nicht ausruhen und so zog man sein Spiel konsequent durch. Durch ein schnelles, druckvolles Angriffsspiel wurden Tore erzielt und die Zuschauer konnten sich über etliche gelungene Spielzüge freuen. Auch in der Abwehr ließ die Mannschaft nicht nach und so vergrößerte sich der Abstand zum Gegner noch im Verlauf der zweiten Halbzeit. Nach einer tollen Partie endete das Match schließlich durch einen von Torhüter Luca Simon verwandelten 7-Meter für Malsch mit einem hochverdienten 42:21. Somit steht die A-Jugend weiterhin unangefochten an der Tabellenspitze.

Es spielten: Niklas Braun, Tim Gräßer, Simon Großmann, Linus Hauser, Johannes Müller, Niklas Riedinger, Mike Scheinmaier, Luca Simon (Tor), Jonas Taller, Philipp Wolpert.

Das nächste Spiel findet am Samstag, 11.11.17 gegen den TV Forst statt. Treffpunkt für die Spieler ist 11:45 Uhr in der Bühnsporthalle.

,

Erfolgreiches Lokalderby

Ein tolles Match lieferte das Malscher Team am vergangen Sonntag. Gegen den Lokalrivalen, die HSG Ettligen/Bruchhausen/Ettlingenweier war die männliche A-Jugend natürlich besonders motiviert. Zwar musste das Team auf Levon Manuel verzichten, der sich im letzten Spiel eine Verletzung zugezogen hatte, doch das Team war gewillt zu siegen. Zunächst startete die Partie ausgeglichen und die Mannschaft tat sich schwer, den Linkshänder der HSG EBE in den Griff zu kriegen. So geriet das Malscher Team zwischenzeitlich in einen drei Tore Rückstand, doch das tat der Spielfreude keinen Abbruch. Im Gegenteil, die Malscher wirkten um so motivierter und holten in der ersten Halbzeit nicht nur den Ausgleich, sondern erspielten sich einen tollen vier Tore Vorsprung zum 15:11.

Mit diesem Ergebnis waren Spieler und Trainer rundum zufrieden und so sollte es auch weitergehen. Die Abwehrarbeit wirkte in den ersten Minuten der zweiten Spielhälfte zunächst etwas unkoordiniert, doch nachdem der Trainer das Team in der Defensive geordnet hatte, knüpfte die Mannschaft nahtlos an die Leistung der ersten dreißig Minuten an. Schöne Kombinationen führten zu Torerfolgen und so trennte man sich schließlich hochzufrieden mit einem 35:25 Erfolg. Somit hat die männliche A-Jugend in vier Spielen acht Punkte erzielt.

Es spielten: Niklas Braun, Tim Gräßer, Simon Großmann, Linus Hauser, Johannes Müller, Niklas Riedinger, Mike Scheinmaier, Luca Simon (Tor), Philipp Wolpert.

Das nächste Spiel findet am Samstag, 14.10.17 gegen den HC Neuenbürg 2000 statt. Treffpunkt für die Spieler ist 14:30 Uhr.

,

Tolles Match gegen die SG Neureut-Leopoldshafen

Ein sehenswertes Spiel zeigte die männliche A-Jugend am vergangenen Samstag gegen die SG Neureut-Leopoldshafen. Wiederum musste die Mannschaft auf einige Spieler verzichten, und schien in diesem Match auf keinen leichten Gegner zu treffen. Zunächst startete die Partie ausgeglichen, doch dann gelang des Neureut-Leopoldshafen in Führung zu gehen. Die Malscher wirkten vom Gegner überrascht und innerhalb kurzer Zeit kam man in einen 4:7 Rückstand. Nach einer Auszeit konzentrierten sich die Jungs jedoch wieder, und sie erkämpften sich nicht nur den Ausgleich, sondern es gelang ihnen sogar in Führung zu gehen. Mit einem sehr guten 10:8 ging es in die Pause.

Die Aufholjagd hatte das Team motiviert, und in der zweiten Spielhälfte hatte die Mannschaft deutlich an Biss und Durchsetzungsvermögen gewonnen. Die Malscher Spieler überrannten ihren Gegner förmlich, der ihnen nicht viel entgegen zu setzen hatte. Dank schnellem Angriffsspiel und einer bissigen, konsequenten Abwehr gelang es, Tor um Tor davon zu ziehen. Zuschauer und Trainer konnten sich über eine hervorragende zweite Halbzeit freuen, die schließlich hochverdient mit 28:13 endete. Somit hat die männliche A-Jugend trotz des momentanen kleinen Kaders in drei Spielen drei Siege erzielt!

Es spielten: Niklas Braun, Simon Großmann, Linus Hauser, Levon Manuel, Niklas Riedinger, Mike Scheinmaier, Luca Simon (Tor), Jonas Taller.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 08.10.17 gegen die HSG EBE statt. Abfahrt ist 13:45 Uhr am TV Treff.