,

Kampf ist angesagt

Damen empfangen zum nächsten Spitzenspiel TS Durlach

Spannendes Spiel erwartet ohne Favorit zwischen Tabellenzweiten und Dritten

Nachdem unsere Damen am vergangenen Wochenende das Spitzenspiel

beim Tabellenführer Rintheim bestreiten mußten,und sich trotz der 25:21 Niederlage sehr gut aus der Affäre zog,erwartet man am Samstag, den 17.03.18 um 17.30 Uhr in der Bühnsporthalle zum nächsten mit Gipfeltreffen den Tabellenzweiten TS Durlach . Sie haben ein Spiel mehr auf dem Konto und nehmen somit mit 28:8 Punkten den zweiten Platz ein. Unsere Mannschaft rangiert mit 26:6 Punkten auf Rang drei. Diese mit großer Spannung erwartete Partie, wird die Mannschaft für sich entscheiden können ,die an diesem Tag die bessere Form aufs Parkett bringen wird. Natürlich will man von Malscher Seite aus , alles versuchen den Vorspielsieg mit 15:14 Toren zu wiederholen . Allerdings haben die Gäste momentan einen sehr guten Lauf,und werden natürlich Ihrerseits unbedingt beide Punkte mit nach Durlach nehmen wollen und sich somit für die Vorspielniederlage revanchieren .

Geben Sie unserer Mannschaft in dieser äußerst schweren Partie Ihre Unterstützung. Mit einem Sieg kann sich das Pospiechteam dann mit 4 Minuspunkten weniger auf Platz 2 festsetzen . Vielleicht hat man am Ende mit diesem Platz noch die Möglichkeit in die Landesliga aufzusteigen .

,

Sonntagsderby der Damen

Malscher Damen unterlagen im Spitzenspiel in Rintheim mit 25 :21 Toren

Gegen Tabellenführer Rintheim zog man sich gut aus der Affäre

Die Malscher Handballdamen mußten am vergangenen Wochenende, im Spitzenspiel der Bezirksliga, beim bisher noch ungeschlagenen Tabellenführer Rintheim bestreiten . Am Ende unterlag man mit 25:21 Toren. Das Spiel hielt was es versprach.Beide Teams zeigten einen guten und schnellen Handball.Die ersten 15 Spielminuten verliefen recht ausgeglichen,was auch der 5:5 Gleichstand ausdrückte. Anschließend profitierten die Rintheimerinnen von dem ein oder anderen technischen Fehler der Mälscher,was dem Tabellenführer einen 12:8 Halbzeitstand einbrachte .

Nach dem Wechsel drückte der Tabellenführer noch mehr aufs Tempo, so dass Sie bis zur 40.Minute mit 19:13 in Front lagen.Aber das Malscher Team gab in keiner Sekunde des Spieles auf und so gelang es ihnen auf 23:19 zu verkürzen.Malsch versuchte alles ,mußte sich aber am Ende dem Tabellenführer Rintheim einen 25:21 Sieg überlassen. Mit diesem Erfolg dürften die Rintheimerinnen Ihren langersehnten Aufsteig in die Landesliga in trockenen Tüchern haben.Sie haben diesen Aufstieg verdient,da Sie spielerisch die beste Mannschaft der Liga sind.Herzlichen Glückwunsch von Malscher Seite aus.

Am kommenden Samstag,den 17.03.18 um 17.30 Uhr steigt das nächste Spitzenspiel in der Malscher Bühnsporthalle zwischen dem TV Malsch und TS Durlach . Hier wird sich voraussichtlich entscheiden , wer am Ende der Saison den 2.Tabellenplatz inne hat, der vielleicht noch für einen Aufstieg in Frage käme.

Bitte untestützen Sie mit Ihrem Besuch unsere Mannschaft.

Torschützen: K.Braun 5,N.Birli 5,S.Borrmann 4,D.Bechler 2,A.Birli 2,

L.Klee 1,S.Kurzeja 1,A.Lauinger 1,

,

Heimspieltag Samstag, 17.03.2018 C-Jugend gegen SV Langensteinbach

Am heutigen Spieltag empfängt die männliche C-Jugend die Mannschaft aus Langensteinbach.

Nachdem fulminanten Sieg gegen Mühlburg im letzten Heimspiel wollen sich die Malscher wieder spielstark präsentieren. Auch das letzte Heimspiel der Saison soll in guter Erinnerung bleiben. Langensteinbach ist ein körperlich robuster Gegner, der unserem team alles abverlangen wird um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Wichtig wird sein in der Abwehr aggressiv und offensiv anzutreten und im Angriff variabel zu agieren. Gelingt das, bleiben die Punkte in Malsch. Wollen wir im 1:1 wursteln, dann werden wir gegen die körperlich überlegenen Gäste Probleme bekommen. Langensteinbach präsentierte sich am letzten Wochenende gegen den alles überragenden Tabellenführer Post SV in guter Form. Das Spiel konnte Post SV nur knapp für sich entscheiden. Malsch sollte gewarnt sein.

Spieler, Trainer und Fans dürfen sich auf ein gutes und faires Spiel freuen.

 

Mannschaftskader:

Carsten Birli, Felix Klemm, Lukas Salla, Daniel Berger, Alex Auerbach, Bastian Bernhard, Sven Kurzeja, Kevin Hartmann, Silas Rahner, Adrian Haller, Chris Schöbel und Vincent Hauser

 

,

Heimspieltag Samstag 17.03.2018 E-Jugend gegen TS Durlach

Unsere Kinder wollen sich den 3. Tabellenplatz nicht mehr nehmen lassen und weiter in der Erfolgsspur bleiben. Nach dem schweren Auswärtsspiel in Rintheim, das wir glücklich mit 15:16 für uns entscheiden konnten, kommt mit der TS Durlach ein weiterer starker Gegner in die Bühnsporthalle. Das Hinspiel konnten wir aufgrund einer überragender Abwehrleistung und starker Torhüterleistung für uns entscheiden.

Mannschaft, Trainer, Eltern und Fans freuen sich auf ein spannendes und hoffentlich erfolgreiches Spiel.

Mannschaftskader:

Marlene Wagner, Jonathan Hermann, Jaron Cordua, Moritz Graf, Jonas Ruml, Lasse Schünhof, Julian Grein, Julian Rahner, Timo Szilard, Karl Meysenburg, Vlad Cocos, Deniz Lang, Felix Morawa, Finn Laue

 

,

TSV Rintheim – TV Malsch 7 : 11 (15 : 16)

Eine ganz große Hürde war das Auswärtsspiel beim Tabellenvierten in Rintheim. Das Hinspiel verloren wir zu Hause knapp mit 16:18. Wir wußten wie stark Rintheim’s E-Jugend ist, aber auch die Rintheimer wussten alles in die Waagschale werfen zu müssen. Auf Malscher Seite fehlten einige Kinder krankheitsbedingt oder waren nach Krankheit noch nicht richtig fit. Aber auch dem Gegner fehlten mindestens 2 wichtige Spieler.

Das Spiel war anfangs sehr ausgeglichen. Malsch setzte den Gegner nicht so konsequenz unter Druck wie wir uns das vorgenommen hatten. So konnte Rintheim unsere Führung immer wieder ausgleichen. Leider war unsere Chancenauswertung wieder nicht überzeugend. Trotzdem konnten wir uns über 4:7 auf 7:11 zur Pause absetzen. Leider ließen wir insgesamt in einer starken Phase zu viele Chancen liegen. Statt mit 6 oder 7 Toren Vorsprung was durchaus möglich gewesen wäre, wechselten wir mit 4 Toren Vorsprung die Seiten.

Nach der Pause, ein nicht mehr wieder zu erkennende Rintheimer Mannschaft. Gutes Verteidigen und damit Balleroberungen, und eine konsequente Chancenauswertung. Beim Spielstand von 12: 12 hatte Rintheim unseren Vorsprung egalisiert. Das Spiel drohte zu kippen. Doch unsere Kinder legten nochmal eine Schippe drauf und konnten ihrerseits wieder mit 16:13 in Führung gehen. Trotzdem kamen die Rintheimer nochmal bedrohlich an uns heran als wir gegen Ende wieder beste Chancen nicht verwerten konnten. Mit dem Schlußpfiff fiel der 16:15 Anschlußtreffer für Rintheim per penalty.

 

Fazit: Eine überragende kämpferische Leistung unserer Kinder gegen eine spielstarke Rintheimer Mannschaft. Die Leistung der Rintheimer Mannschaft ist sehr hoch einzustufen, weil fast nur Kinder des jüngeren Jahrgangs gespielt haben. Chapeau! Wir haben großen Respekt vor der Leistung des teams und dem Trainerteam um Sabine Haupt.

 

Am kommenden Samstag, 17.03.2018 spielen wir um 13.40h gegen Turnerschaft Durlach.

Das wird wieder ein sehr intensives Spiel und spannendes Spiel. Mannschaft, Trainer und Eltern freuen sich schon darauf.

 

Es spielten:

Marlene, Jaron, Melvin, Felix, Moritz, Lasse, Julian G., Julian R., Finn, Jonas und Vlad

 

 

,
Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 TSV Rintheim 2 17 17 0 0 541:356 34:0
2 TV Malsch 15 13 0 2 360:260 26:4
3 Turnerschaft Durlach 17 13 0 4 406:280 26:8
4 TV Knielingen 2 16 10 2 4 382:349 22:10
5 TG Eggenstein 2 16 9 0 7 362:317 18:14
6 SG Stutensee-Weingarten 2 15 7 1 7 359:340 15:15
7 FV Leopoldshafen * 16 7 2 7 312:322 14:18
8 HSG Walzbachtal 2 17 4 1 12 318:423 9:25
9 SG MTV/Bulach Karlsruhe 2 15 4 0 11 285:370 8:22
10 HSG Ettlingen/Bruchhausen 16 4 0 12 297:377 8:24
11 SSC Karlsruhe 15 2 2 11 254:330 6:24
12 Turnerschaft Mühlburg 2 17 2 0 15 208:360 4:30
,

Schweres Spiel

Am Sonntag treffen die Damen auf den erstplatzierten Rintheim2.

Ein schweres und interessantes Spiel wird sich am Sonntag auf dem Feld abspielen.

Wir hoffen, dass wir den Damen von Rintheim 60 Minuten entgegen halten können.

Weiterhin möchten wir unseren zweiten Platz tapfer verteidigen und haben damit

vielleicht noch Chancen in die Landesliga aufzusteigen.

Auf Unterstützung freut sich die Damenmannschaft.

Spielbeginn 16.10 Uhr in Rintheim

,

TV Malsch – Turnerschaft Mühlburg 55:22 ( 26:9)

Am vergangenen Samstag traf man im Heimspiel auf die Turnerschaft Mühlburg, die den letzten Tabellenplatz belegt. Klares Ziel war nach den Rumpelauftritten der letzten Wochen endlich mal wieder ein Spiel hinzulegen, das den Spielern und Zuschauern Spaß macht. Krankheitsbedingt mussten wir auf Kevin Hartmann verzichten. Der D-Jugend Torwart Lukas Salla ersetzte unseren etatmäßigen Torhüter Daniel Berger.

 

Malsch war von Beginn an in der Abwehr sehr offensiv ausgerichtet und kam zu schnellen Tempogegenstößen die souverän in einen 8:1 Vorsprung umgesetzt wurden. Auch war unser Laufspiel im Angriff an diesem Tag top. Guter Zug zum Tor, immer mit Blick für den freien Mitspieler. Nach 20 Minuten ein überragender Vorsprung von 18 Toren, 23 : 5 für den TVM. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit schlichen sich dann einige Unachtsamkeiten in unserer Abwehr ein, die Mühlburg zu leichter Ergebniskosmetik nutzen konnte. Halbzeitstand 26 : 9.

 

Leider verletzte sich unser Torhüter Lukas Salla Ende der ersten Halbzeit bei einer Abwehraktion.

Er biß noch auf die Zähne, musste aber in der zweiten Spielhälfte durch unseren etatmäßigen Linksaußen Chris Schöbel ersetzt werden, der seine Sache sehr gut machte. Gute Besserung, Lukas, wir hoffen, dass Du bald wieder fit bist.

Die zweite Halbzeit war weiter geprägt durch unsere unachtsame Abwehr, aber auch durch variantenreiches und schnelles Angriffsspiel. Die Trainer konnten munter durchwechseln und die Spieler auf mehreren Positionen einsetzen. Letztlich gewannen wir gegen einen überforderten Gegner auch in dieser Höhe verdient mit 55 : 22.

 

Der TV Malsch, mit Abstand das jüngste Team in der Spielklasse belegt somit weiterhin einen hervorragenden 2. Tabellenplatz.

 

Fazit: Ein verdienter Erfolg bei dem Trainingsinhalte deutlich zu erkennen waren. Schöne Spielzüge, temporeicher Handball, Mannschaftssport mit wenigen Einzelaktionen.

So macht s Zuschauen Spaß.

 

 

Für den TV Malsch spielten:

Lukas Salla (Tor), Chris Schöbel, Bastian Bernhard, Sven Kurzeja, Silas Rahner, Adrian Haller, Felix Klemm, Carsten Birli, Vincent Hauser und Alexander Auerbach

 

,

TV Malsch – Turnerschaft Mühlburg 21 : 14 (11 : 7)

Im Heimspiel gegen Mühlburg mussten wir krankheitsbedingt auf einige Spieler verzichten.

Malsch dominierte von Beginn an die Partie. Bei Ballbesitz kamen wir leicht durch, ließen umgekehrt aber genauso jegliche Abwehrarbeit vermissen. Das Spiel ging so hin und her, nach 10 Minuten knappe 6:4 Führung für Malsch. Danach unsere beste Phase. Gute Torhüterparaden und schnell vorgetragene Angriffe. Pausenführung 11:7.

Nach der Pause war unser E-Jugend nicht wieder zu erkennen. Schlampiges Verteidigen, haarsträubende Fehlpässe. Mühlburg nutzte das und war bei 14:12 wieder im Spiel.

Nach einer Auszeit gelang uns dann das Heft wieder in die Hand zu nehmen. Nach 40 Minuten stand ein deutlicher 21:14 Sieg zu Buche.

 

Fazit: Insgesamt keine gute Leistung des Malscher Teams, nächste Woche beim Spitzenspiel in Rintheim müssen wir 3 Briketts mehr auflegen um zu bestehen.

 

Am kommenden Sonntag spielen wir um 10.30h in Rintheim.

Mannschaft und Fans freuen sich auf ein spannendes und intensives Spiel.

 

Es spielten:

Marlene, Jonas, Deniz, Vlad, Julian G., Melvin, Jaron, Lasse, Finn, Felix und Jonathan