,

Handballkrimi in der Bühnsporthalle

MC TV Malsch : HSG Walzbachtal 2 35:34

Die Zuschauer, die sich am vergangenen Samstag das C-Jugendspiel des TV Malsch gegen die HSG Walzbachtal 2 angeschaut haben, werden dieses Spiel sicherlich nicht so schnell vergessen. Einerseits konnten die Malscher einen tollen, aber sehr knappen Heimsieg feiern, andererseits endete das Spiel mit einer unschönen Aktion.
Den beiden Malscher Trainern standen alle Spieler des Kaders zur Verfügung, als es gegen den Tabellendritten HSG Walzbachtal 2 ging. Von Beginn an ging in diesem Spiel die Post ab. Der Gegner hatte einen unglaublich wendigen und spielfreudigen Spielmacher zu bieten, den die Malscher Abwehr zu keiner Zeit in den Griff bekam. Entweder brachte er seine Nebenleute gekonnt in Wurfposition oder er schloss mit einer sehenswerten Einzelleistung den Angriff selbst ab. Doch glücklicherweise hatte der TV Malsch einiges entgegenzusetzen. In absoluter Torjägerlaune konnte unser Außenspieler Chris unglaubliche 16 Tore erzielen und brachte damit das Heimteam immer wieder in Führung.
In der Abwehr wurde ebenfalls hart gearbeitet, denn man musste heute schnell auf den Beinen sein. Das Spiel wog die komplette 1.Halbzeit hin und her und kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Der TV Malsch kämpfte dabei um jeden Ball und ging mit 2 Toren Vorsprung nach 25 Minuten in die Kabine.
Der 2.Durchgang verlief ähnlich schnell und intensiv wie Halbzeit 1. Die körperlich unterlegenen Malscher ließen sich kaum beeindrucken und konnten mit teilweise schönen Spielzügen die Führung halten. Auch der Malscher Spielmacher Carsten hatte heute einen sehr guten Tag erwischt und setzte viele positive Akzente. Nicht nur, dass er am Siebenmeterpunkt die Verantwortung übernahm und diese alle sicher verwandelte, sondern auch in Eins gegen eins Aktionen erzielte er sehenswerte Tore für den TV Malsch. Am Ende wurde es nochmal extrem spannend, denn der Gegner ließ nichts unversucht, zumindest einen Punkt aus Malsch zu entführen. Aber heute hatte der Gastgeber das nötige Glück und konnte nach 50 Minuten als verdienter Sieger die Halle verlassen.
Leider war ein Gegenspieler nach der Niederlage dermaßen frustriert, dass es zu Handgreiflichkeiten kam. Diese wurden schnell unterbunden, dennoch wird das Spiel teils negativ in Erinnerung bleiben.
Die Mannschaft des TV Malsch hat sich als Team großartig präsentiert und gemeinsam eine tolle Leistung den Zuschauern gezeigt.

Für den TV Malsch spielten:
Kevin Hartmann, Alexander Auerbach, Carsten Birli, Bastian Bernhard, Felix Klemm, Silas Rahner, Chris Schöbel, Adrian Haller, Sven Kurzeja, Daniel Berger und Vincent Hauser

dav
,

Verdienter Auswärtssieg

MC SV Langensteinbach : TV Malsch 14:21

Am vergangenen Sonntag musste sich die männliche C-Jugend des TV Malsch erstmals mit einem gleich starken Gegner messen. Die Mannschaft reiste zum Auswärtsspiel gegen das Team des SV Langensteinbach.
Die junge Malscher Truppe wurde von den beiden Trainern gut auf die körperlich starken Langensteinbacher eingestellt. Von Beginn an ging das Team vor allem in der Abwehr aggressiv und hellwach an den Gegner heran und ließ ihn dadurch nicht zum Spielaufbau kommen. Es gelangen wichtige Ballgewinne aus der Abwehr heraus, die man im Angriff gut verwerten konnte. Nach 8 Minuten lag der TV Malsch bereits mit 4:0 in Front. Die Langensteinbacher schienen überrascht und fanden nicht richtig ins Spiel. Zwar konnten sie einige Tore aufholen, brachten aber die Malscher zu keiner Zeit gefährlich in Bedrängnis. Nach torarmen 25 Minuten gingen die Mannschaften mit einem 7:12 für Malsch in die Halbzeitpause.
Den besseren Start in die 2.Halbzeit erwischten die Langensteinbacher. Dennoch ließen sich die Malscher Jungs nicht aus dem Konzept bringen und konnten nach einer Auszeit wieder an die starke Leistung der 1.Halbzeit anknüpfen. In dieser Phase war auch der Malscher Torhüter Daniel ein guter Rückhalt für das Team und verhinderte mit einigen Paraden die Aufholjagd der Heimmannschaft.
Am Ende gelang ein deutlicher 14:21 Auswärtssieg, der auch in dieser Höhe vollkommen verdient war.
Dieser Sieg sollte genug Motivation und Selbstvertrauen für das Heimspiel in der nächsten Woche geben, denn dann kommt mit der HSG Walzbachtal 2 ein weiterer starker Gegner auf den TV Malsch zu.

Für den TV Malsch spielten:
Kevin Hartmann, Alexander Auerbach, Carsten Birli, Bastian Bernhard, Felix Klemm, Silas Rahner, Chris Schöbel, Adrian Haller, Sven Kurzeja, Daniel Berger und Vincent Hauser

TS Mühlburg – TV Malsch 15:23 (4:11)

Glanzloser Auswärtssieg

Mit dem kompletten Kader von 11 Mann reiste die männliche C-Jugend des TV Malsch am vergangenen Samstag zur TS Mühlburg in die Carl-Benz-Halle.

Die Trainer forderten von Beginn an konsequentes und frühes Agieren in der Abwehr um die körperlich überlegenen Spieler aus Mühlburg nicht in eine gute Schußposition kommen zu lassen. Auch hatten wir uns vorgenommen durch gutes Konterspiel und vor allem gut vorgetragene zweite Phase Chancen herauszuspielen. Kurzum dies gelang zu Beginn der des Spiels überhaupt nicht. Die Mannschaft bekam einen Rückraumspieler der Mühlburger nicht in den Griff und wir lagen nach 9 Minuten 4:3 hinten. Danach die Spielphase mit guter Abwehrleistung und guten Torhüterparaden. Unsere Jungs ließen kein Gegentor mehr zu und gut vorgetragene Konter brachten eine 4:11 Halbzeitführung. Viele unnötige Ballverluste, Übertritt und sonstige vergebene freie Torwürfe verhinderten ein noch deutlicheres Ergebnis.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte entwickelte sich ein munteres Hin- und Her. Malsch kassierte einfache Gegentore und war im Gegenzug ebenso erfolgreich. Für die Zuschauer ganz ansehnlich, für die Trainer zum Haareraufen.

Nach 10 Minuten wurde die Malscher Abwehr wieder sattelfester leider verstanden wir es dann nicht mehr gut umzuschalten. Im Angriff spielten wir mit wenigen Tempowechsel und fast ohne Laufspiel. Lediglich Einzelaktionen brachten noch Erfolge. Am Ende gewannen wir verdient 15:23, konnten mit unserer Leistung aber nicht zufrieden sein.

Der Spielplan beschert uns jetzt 2 Spiele in den Herbstferien gegen Mannschaften von anderem Kaliber wie TS Mühlburg. Leider werden einige Jungs wegen Urlaub ausfallen, so dass wir ohne nächste Woche ohne Torhüter und nur wenigen Feldspielern auskommen müssen. Hoffen wir, dass die Verbliebenen gesund bleiben.

Wir stehen mit 12:0 Punkten an der Tabellenspitze, haben aber bisher gegen unsere unmittelbaren Tabellennachbarn noch nicht spielen müssen, die sich schon gegenseitig die Punkte abgenommen haben.

Am kommenden Samstag, 28.10.2017 spielen wir um 13.40h zu Hause gegen HSG LiHoLi. Hier wird für einen Sieg eine bessere Leistung nötig sein. Lasst uns in der Trainingswoche bereits drauf hinarbeiten!

Für den TV Malsch spielten:

Kevin Hartmann, Alexander Auerbach, Carsten Birli, Bastian Bernhard, Felix Klemm, Silas Rahner, Chris Schöbel, Adrian Haller, Sven Kurzeja, Daniel Berger und Vincent Hauser

,

C-Jugend weiterhin in der Erfolgsspur

 

HSG EBE gegen TV Malsch 11:34 (3:14)

Der Gegner war uns von den Rasenturnieren und der Quali bekannt. Wir wussten, dass wir die bessere Mannschaft stellen würden und wollten das Spiel nutzen Selbstvertrauen zu sammeln und Spielabläufe zu optimieren.

Malsch begann gut und konsequent in der Abwehr. Die Ballgewinne konnten wir aber nur bedingt in Tore umwandeln. Abspielfehler, schlechte Lösungen in Kleingruppen und eine unterirdische Chancenauswertung. Es war zum Haare raufen. Nach 11 Spielminuten und gefühlten 20 Angriffen gerade mal 5 Tore. Danach wurde es besser aber noch lange nicht gut. Immerhin steigerten wir uns zu einem Halbzeitergebnis von 14:3 für uns.

Zu Beginn der 2. Halbzeit wohl unsere beste Phase im Spiel. Bewegliche Abwehrarbeit, Doppeln und gutes Ballantizipieren. Und endlich eine gute Chancenauswertung im 1 gegen 1 gegen den Torhüter der HSG. Spielstand nach 35 Minuten 22:4.

In der Folge hatten wir nicht mehr so viele Ballgewinne. Die HSG steigerte sich im Angriffsspiel und konnte auch einige Tore zur Ergebniskosmetik erzielen. Malsch war leider auch nicht mehr so konzentriert mit dem sicheren Gefühl das Spiel im Sack zu haben.

Fazit:

Ein völlig überforderter Gegner. Wieder kein Maßstab für die kommenden Aufgaben.

Die Brocken kommen noch und darauf wollen wir uns vorbereiten.

Alle Spieler des TV Malsch bekamen ungefähr gleiche Spielanteile und alle, auch unser Torhüter Daniel, konnten sich als Torschützen auszeichnen. Am nächsten Samstag kommt die SG Stutensee Weingarten 2 als Gast nach Malsch. Malsch geht als klarer Favorit ins Spiel und sollte weiter ungeschlagen bleiben.

Für den TV Malsch spielten:

Daniel Berger (Tor), Chris Schöbel, Bastian Bernhard, Carsten Birli, Vincent Hauser, Sven Kurzeja, Silas Rahner, Adrian Haller, Felix Klemm, und Alexander Auerbach

,

Erster Auswärtssieg der C-Jugend

MTV Karlsruhe – TV Malsch 23 : 32 (13 :15)

 

Mit dem kompletten Kader von 11 Mann reiste die männliche C-Jugend des TV Malsch am vergangenen Samstag zum MTV Karlsruhe in die Dragonerhalle, um ihr erstes Auswärtsspiel in der Saison 2017/2018 zu bestreiten.

Die beiden Trainer Andy Haller und Thorsten Rahner forderten von Beginn an konsequentes und frühes Agieren in der Abwehr und ein schnelles Umschalten im Angriff. Dies gelang zu Beginn der 1.Halbzeit nicht immer. Die Heimmannschaft agierte aggressiv und konnte sich im Angriff ein ums andere Mal durch schöne Einzelaktionen durchsetzen. Aber die Malscher Jungs blieben dran und unser Außenspieler Chris sorgte mit seinen Toren dafür, dass das Spiel spannend und vom Ergebnis ausgeglichen blieb. Die Malscher kämpften sich immer besser ins Spiel und konnten die 1.Halbzeit mit 2 Toren Vorsprung beenden.

Der 2.Durchgang verlief vom Spielverlauf und vom Ergebnis her deutlicher für den TV Malsch. Konsequente Abwehrarbeit bescherte den Gästen den ein oder anderen Ballgewinn, den man in schöne Tore ummünzte. So baute man die Führung immer weiter aus. Alle Spieler kamen zu ihren Einsatzzeiten und brachten sich durch gute Leistungen in das Team ein. Vor allem Sven kämpfte auf seiner Seite verbissen gegen seinen deutlich größeren Gegenspieler und belohnte seine tolle Leistung mit 4 Toren. Am Ende gewann das Team des TV Malsch verdient mit 32:23 und die Trainer konnten vor allem mit Halbzeit 2 zufrieden sein.

Für den TV Malsch spielten:

Kevin Hartmann, Alexander Auerbach, Carsten Birli, Bastian Bernhard, Felix Klemm, Silas Rahner, Chris Schöbel, Adrian Haller, Sven Kurzeja, Daniel Berger und Vincent Hauser

,

TV Malsch Handball E- und C-Jugend—-Sommerfeste Abschluß in Bietigheim

Die E-Jugend und die C-Jugend waren zum Sportfest von FA Bietigheim geladen um Spiele gegen die entsprechenden Altersgruppen der HSG Hardt zu bestreiten.

Bei der E-Jugend wird der Spielmodus 3 gegen 3 in einer Spielhälfte in Südbaden eine Halbzeit lang konsequent gespielt….heißt Anspiel nach Tor nicht von der Mittellinie sondern vom Torwart und 3 Spieler einer Mannschaft spielen in der einen und die anderen 3 in der anderen Spielhälfte.

Unsere Kinder machten ihre Sache sehr gut, obwohl es doch sehr ungewohnt für sie ist. Gerade der Übergang im Passpiel über die Mittellinie zu den vorderen 3 Spielern hakte an der ein oder anderen Stelle. Gut war die Balleroberung in der eigenen Spielhälfte vor unserem Tor, nicht so gut die Balleroberung nahe am gegnerischen Tor. Die erste Halbzeit endete somit leistungsgerecht mit 5:4 für die HSG Hardt. In der 2. Spielhälfte spielten wir wie gewohnt ganz normal 6 gegen 6. Malsch war die deutlich bessere Mannschaft und spielte sehr gute Torchancen heraus…….aber auch mit einer misserablen Chancenauswertung. Wer seine Chancen nicht rein macht, kann auch nicht gewinnen. Somit endete auch die 2. Spielhälfte zugunsten der HSG Hardt mit 8:7.

Für die E-Jugend spielten:

Marlene, Jonathan, Timo, Karl, Deniz, Vlad, Lukas, Melvin, Jaron, Jonas, Bennett, Felix und Julian

 

Die ersatzgeschwächte C-Jugend fand zuerst überhaupt nicht ins Spiel. In der Abwehr ließ man sich durch einfache Doppelpässe zu einfach überlaufen, auch war kein Wille des Aushelfens festzustellen. Im Angriff sehr behäbig und drucklos, somit Spielstand nach 10 Minuten 2:7 gegen uns. Danach ging ein Ruck durch das Team. Auf einmal konsequente Abwehrarbeit mit Ballgewinnen und Tempogegenstoßtoren, im Angriff variabel und spielfreudig. Folge: Halbzeitstand 16:11 für uns!

Die 2. Halbzeit verlief ähnlich. Eine sattelfeste Abwehr als Prunkstück und Ausgangspunkt von schnellem Umschaltspiel. Im Angriff konsequentes Durchstoßen weil jeder Spieler auch Torgefahr ausstrahlte. Alternativ auch variables Spiel mit Einlaufen und gefundenen Lücken am Kreis die konsequent ausgenutzt wurden. Endstand 31:20.

Für die C-Jugend spielten:

Daniel, Sven, Bastian, Adrian, Chris, Alexander, Kevin und Silas

 

Für beide Mannschaften ist jetzt erstmal Sommerpause. Beide Mannschaften werden am Samstag, 09.09.2017 anlässlich des Handballfests in der Bühnsporthalle Vorbereitungsturniere spielen um dann eine Woche drauf am Samstag, 16.09. mit Heimspielen in die Spielrunde 2017/18 starten.

Wir Trainer wünschen allen Spielern, Eltern und sonstigen Gönnern und Unterstützern schöne und erholsame Ferien.

,

C-Jugend weiter auf Erfolgskurs

TV Malsch –  TG Neureut     46 : 5 (20 : 3)

 

Hoch motiviert, auch das zweite Heimspiel zu gewinnen und weiterhin ungeschlagen zu bleiben, traf man sich am 3.10 zum Heimspiel gegen die TG Neureut. Leider war Daniel wegen Erkrankung nicht dabei, ansonsten waren alle Spieler an Bord.

 

Malsch begann von Beginn an konzentriert, sowohl in der Abwehr wie auch im Angriff. Durch einen aggressiven Abwehrverband gelang es immer wieder Bälle zu erobern und durch schnelles Konterspiel in Tore umzusetzen. Aber auch die Abläufe klappten gut und führten zum Erfolg. Mitte der ersten Halbzeit stand es bereits 10:1 für den TV Malsch und das Spiel war bereits entschieden.

Es war eindeutig, dass die TG Neureut kein Gegner auf Augenhöhe war. Im Gegenteil, die Gäste waren in allen Belangen absolut überfordert. So zogen die Malscher Jungs Tor um Tor davon, so dass es zur Pause 20:3 stand.

 

In der zweiten Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild. Die völlig unterlegene HSG verlor ein um das andere Mal den Ball im Angriffsspiel. Der TV Malsch setzte Blitz schnell zum Konter an und kam zum Torerfolg. Vor allem in der Zweiten Halbzeit war die Chancenauswertung überragend. Am Ende gelang mit 46:5 ein Kantersieg und jeder Spieler konnte sich auch in die Torschützenliste eintragen.

 

Fazit:

Ein völlig überforderter Gast aus Neureut war von der ersten Minute an in allen Belangen unterlegen. Somit sollte dieses Spiel kein Maßstab für die kommenden Begegnungen sein.

Es werden deutlich stärkere Gegner folgen.

Schön war, dass alle Spieler des TV Malsch gleiche Spielanteile erhalten konnten und die Chancenauswertung sehr gut war.

Ein Dankeschön an Lukas, der den Krippe kranken Daniel hervorragend im Tor vertrat.

Nächsten Sonntag gastiert der TV Malsch bei der HSG EBE (Ettlingen/Bruchhausen/Ettlingenweier). Auch dort sollte ein Sieg möglich sein, da man die HSG EBE in der Qualifikation und in Feldturnieren mehrfach in der Vorbereitung bezwingen konnte.

 

Für den TV Malsch spielten:

Lukas Salla(Tor), Chris Schöbel, Bastian Bernhard, Carsten Birli, Vincent Hauser, Sven Kurzeja,

Silas Rahner, Adrian Haller, Felix Klemm, Kevin Hartmann und Alexander Auerbach

 

Sieg zum Saisonauftakt der C-Jugend

TV Malsch –  TV Knielingen   32 : 23 (13 : 10)

 

Irgendwie wussten wir alle nicht so recht wo wir stehen, deshalb war die Anspannung auch groß vor dem ersten Rundenspiel. Malsch stellt die jüngste Mannschaft in der Kreisliga 1 und ist somit meistens körperlich etwas im Nachteil.

 

Malsch begann ganz stark in der Abwehr und konnte einige Bälle erobern, die im Tempogegenstoß zu sehr guten Torchancen führten. Leider waren unsere Abschlüsse oft zu überhastet und wir scheiterten am Gästekeeper. Somit stand s Mitte der 1. Halbzeit 7:4 für uns, aber wir hätten deutlich höher führen müssen. Gegen Ende der ersten Spielhälfte stagnierte unser Angriffsspiel zu sehr, wir kamen zu keinen deutlichen Abschlüssen mehr und gingen mit einer knappen 13:10 Führung in die Pause. Bilanz nach 25 Minuten: Viele gut herausgespielte Torchancen, wenig Ertrag.

 

Zu Beginn der 2. Halbzeit kamen wir ein bisschen in Bedrängnis. Durch 2 Hinausstellungen und damit 4 gegen 6 gelang es den Gästen auf 1 Tor Rückstand zu verkürzen. Unsere Spieler verloren dadurch aber keineswegs den Faden. Die Abwehrarbeit war weiterhin aggressiv, auch unser Torwart konnte sich steigern. Schnell schafften wir es wieder davon zu ziehen und das Spiel immer mehr an uns zu reißen. Leider war die Chancenauswertung immer noch nicht gut, aber es reichte für einen letztlich ungefährdeten 32:23 Erfolg.

 

Fazit:

Alle Spieler erhielten ungefähr die gleichen Spielanteile und alle konnten überzeugen.

Ein Sonderlob an Carsten, der eine starke Leistung als Spielmacher bot, und an Alexander, der in der 2. Hälfte zum Abwehrchef avancierte.

Um nächsten Samstag beim Auswärtsspiel bei SG MTV/Bulach zu bestehen, müssen wir unsere Torchancen deutlich besser verwerten. Gefühlte 50% sind zu wenig.

 

 

Für den TV Malsch spielten:

Daniel Berger (Tor), Chris Schöbel, Bastian Bernhard, Carsten Birli, Vincent Hauser, Sven Kurzeja,

Silas Rahner, Adrian Haller, Felix Klemm, Kevin Hartmann und Alexander Auerbach

 

Blitzturnier der C-Jugend anlässlich Handballfest Malsch

 

Zum Handballfest am letzten Wochenende konnten wir die HSG Kappelwindeck/Sandweier, Phoenix Sinzheim und Panthers Gaggenau als Gegner begrüßen.

Im ersten Spiel trafen wir auf Panthers Gaggenau. Die Panthers hatten den besseren Start für sich und konnten sich im 1 gegen 1 gekonnt durchsetzen, obwohl Malsch im kompakten Abwehrverband durchaus Chancen gehabt hätte, Balleroberungen zu erzielen. Spielstand nach 7 Minuten 5:2 für Panthers. Malsch fand vor allem im Angriff immer besser ins Spiel, so dass das Spiel letztendlich mit 11:10 knapp aber verdient an uns ging. Ausschlaggebend waren gute Balleroberungen mit schnellen Tempogegenstößen und ständige Positionswechsel im Angriff mit gelungenen Abläufen und Kombinationen in Kleingruppen.

Im zweiten Spiel trafen wir auf SG Kappelwindeck / TV Sandweier. Malsch setzte die Leistung vom ersten Spiel fort und führte schnell mit 6:2. Was dann kam…..Mantel des Schweigens….die SG verstrickte uns durch eine sehr offensive Abwehr in Einzelaktion, obwohl vorher klar besprochen war, wie wir dagegen agieren wollen, zumal das in den ersten Spielminuten auch sehr gut klappte.l abspielen und im Sprint hinter die Abwehrreihe einbrechen….Leider verlor Malsch im 1 gegen 1 zu viele Bälle, auch die Chancenauswertung war unterirdisch. Die SG fand immer besser ins Spiel und Malsch konnte den Schalter nicht mehr umlegen. Endstand 10:14 gegen uns.

Im Abschlußspiel trafen wir auf die beste Mannschaft des Turniers, Phoenix Sinzheim, das seine ersten beide Spiele deutlich gewinnen konnte. Malsch spielte gut, auch wieder mit enormem läuferischen und kämpferischen Aufwand. Das Spiel blieb bis zum Schluß hart umkämpft. Dieses Mal konnten wir uns nichts vorwerfen, wir haben alles reingehauen. Endstand 10:13 gegen uns.

Für die C-Jugend spielten:

Daniel, Sven, Carsten, Adrian, Chris, Vincent, Kevin und Silas

 

Am kommenden Sonntag, 17.09.2017 geht auch für uns die Saison 2017/18 los. Zum Rundenauftakt erwarten wir TV Knielingen um 13.40h in der Bühnsporthalle.

Mannschaft, Trainer und Fans freuen sich auf einen spanndenden Rundenauftakt.

 

 

mC-Jugend Sportfest 2017

Die neu formierte männliche C-Jugend des TV Malsch wollte sich am vergangenen Wochenende beim heimischen Sportfest auf dem Gelände des FV Malsch den Eltern und Fans präsentieren. Nachdem man in der Vorwoche einen ansprechenden 3.Platz beim Sportfest in Ettlingenweier gemacht hatte, wollte man sich erneut beweisen. Als Gegner waren Mannschaften aus Muggensturm/Kuppenheim, Rintheim, Hardt, Langensteinbach, Ettlingenweier/Ettlingen und Eggenstein eingeladen worden.
Das 1.Spiel wurde gegen die Jungs aus Ettlingenweier/Ettlingen/Bruchhausen klar gewonnen und dann kam leider der große Regen. Die laufenden Spiele mussten unterbrochen werden und ein Unwetter mit Platzregen und Hagel machte ein Weiterspielen unmöglich, da die Plätze unter Wasser standen. Dennoch wollte man die Teams nicht einfach nach Hause schicken. Nach einer einstündigen Regenpause wurde ein Siebenmeterwerfen durchgeführt. Jede Mannschaft trat gegen jedes Team an.
Am Ende gewann vielleicht nicht das spielstärkste, aber sicherlich das nervenstärkste Team. Und das waren die Jungs des TV Malsch. Die geworfenen Siebenmeter ließen den gegnerischen Torwarten selten eine Chance und so freute sich das Team am Ende über einen neuen Handball und über Sportbeutel der Firma Hummel vom Hummel Store Karlsruhe. Vielen Dank.
In der nächsten Woche steht das letzte Sportfest in Rintheim auf dem Plan. Hoffentlich sind wieder viele Eltern und Fans mit dabei.
Es spielten:
Bastian Bernhard, Chris Schöbel, Alex Auerbach, Silas Rahner, Adrian Haller, Sven Kurzeja, Daniel Berger, Kevin Hartmann, Felix Klemm, Carsten Birli und Vincent HauserSiegerehrung