Erfolgreicher Start der D-Jugend in der Bezirksliga

3 Spiele – 3 Siege

Mit dieser erfolgreichen Bilanz startet unsere D-Jugend in die Saison der Bezirksliga. In dieser Leistungsstaffel geht es gegen Mannschaften aus dem Handballkreis Karlsruhe und Pforzheim. Unsere Jungs haben in den ersten Begegnungen wieder ihren Siegeswillen gezeigt und man konnte sich gegen die Gegner durchsetzen und eine gute Abwehrleistung abliefern, ebenso konnten unsere Torhüter eine gute Leistung zeigen.
Im letzten Spiel gegen Stutensee /Weingarten hatte man 5 Spieler zu ersetzen, aber auch hier konnte man den geschlossenen Mannschaftsgeist sehen und man gewann das Spiel.
Am Sonntag den 9.Oktober um 15:15Uhr kommt die Mannschaft der Post Südstadt Karlsruhe in die Bühnsporthalle. Dies wird sicherlich wieder ein spannendes Spiel. In dieser Saison muss jedes Spiel mit voller Konzentration und Einsatz gespielt werden um gewinnen zu können. Wer unsere Jungs unterstützen will kommt am Sonntag in die Halle und feuert die D-Jugend an.

1. Platz der D-Jugend beim Orientierungsturnier zur Bezirksliga

Am Samstag fand in der Bühnsporthalle in Malsch das Orientierungsturnier der männlichen D-Jugend zur Bezirksliga statt. Es nahmen 5 Mannschaften teil, die sich gegeneinander messen wollten um ihren Stand in der Klasse zu wissen. Es waren die Mannschaften von der Post-Südstadt Karlsruhe, der TS Durlach, die HSG Li-Ho-Li, die HSG Walzbachtal und der TV Malsch.

Das Turnier fand auf einem guten und hohen Niveau statt, obwohl es noch so wenig Spielpraxis in der neuen Saison gab. Es gab schöne Spiele zu bestaunen und es gab auch knappe Entscheidungen. Die Leitung der Spiele wurde von 3 neuen Schiedsrichtern geleitet, die Ihre Sache unter den Augen ihrer Betreuer gut gemacht haben. Vielen Dank an die jungen Schiedsrichter.

Für unsere Jungs der D-Jugend aus Malsch fing das Turnier gleich mit einem klaren Sieg 13:4 gegen die HSG Li-Ho-Li an und man merkte ihnen an, das sie sich ganz klar für die Bezirksliga bewerben wollen. Das zweite Spiel gewann man mit 8:5 gegen die TS Durlach. Danach nahm man sich eine Auszeit und man konzentrierte sich nicht oder man hatte nicht die Lust zum Spielen und die Konsequenz war eine Niederlage 8:12 gegen die HSG Walzbachtal. Im letzten Spiel gegen die Mannschaft von der Post-Südstadt ging es um den Turniersieg. Die Mannschaft, die das Spiel gewinnt wird Gesamtsieger. Unsere Jungs waren wieder voll bei der Sache und konnten gegen die starke Mannschaft der PSK mit 9:7 gewinnen. Somit konnten wir den Turniertag mit einem Sieg beenden.

Wir konnten heute einen schönen Handballtag mit schönen Spielen geniessen, weiter so Jungs, das macht Spaß und ihr seid mit eurem Einsatz und Spielweise auch erfolgreich. Auf diese Mannschaft kann man bauen und wir hoffen das wir noch lange Freude an euch haben.

 

Tschft Mühlburg gegen TV Malsch

Nach über einem Jahr verbuchte unsere männliche D-Jugend am letzten Wochenende

gegen die HSG LiHoLi ihre erste Niederlage. Überragend war die Leistung in der 2. Halbzeit, die ein schon verloren geglaubtes Spiel fast noch zum Kippen brachte.

Eine ähnlich harte Nuss ist die Mannschaft der Tschft. Mühlburg. Bringen wir unsere aggressive offensive Abwehrspielweise über die gesamte Spielzeit auf s Parkett und erwischen unsere Torhüter einen guten Tag, dann ist auch in der „Mühlburger Festung“ ein Sieg drin.

Dazu bedarf es aber einer guten Trainingswoche, die jeder Spieler konzentriert und engagiert angehen muss. Wir heißt der leidige Spruch den schon viele Spieler-Generationen zu hören bekamen? „Wie man trainiert, so spielt man!“

Malsch spielt in folgender Aufstellung:

Lukas Salla, Daniel Berger (Tor);

Noah Pohl, Kevin Hartmann, Tobias Bauer, Carsten Birli, Sven Kurzeja, Adrian Haller, Dennis Riedinger, Felix Klemm, Silas Rahner, Marco Ruml und Pascal Babl

TV Malsch – HSG LiHoLi 16:19 (6:12)

Nachdem das Hinspiel schon ein knappes Spiel auf Augenhöhe, war man sich im Malscher Lager schon bewusst, dass eine absolute Topleistung her muß um bestehen zu können. Krankheitsbedingt fehlten Adrian und Dennis..

Beide Mannschaften starteten gut in die Partie. Es gab kein langes Abtasten, beide Mannschaften setzten die Vorgabe der offensiven D-Jugend-Spielweise des Badischen Handballverbandes zielstrebig um. Bis zur 13. Minute wechselte ständig die Führung, wobei sich Malsch mit der robusten Spielweise der körperlich überlegenen Gegnern schwer tat. Mangelnde Laufbereitschaft, zum Beispiel mit einfachen Doppelpässen die Abwehr zu überlaufen, führte zu Abschlüssen aus Halbchancen. Die Ballgewinne wusste die HSG zu nutzen und führte zur Pause deutlich mit 6:12 Toren.

Wer dachte, das Spiel sei schon entschieden, wurde in der 2. Spielhälfte eines besseren belehrt.

Malsch fightete, rührte in der Abwehr richtig Beton an, kam zu etlichen Ballgewinnen, die leider

aufgrund der schlechten Chancenauswertung nicht mehr zum Sieg reichten. Endstand nach einer fulminanten 2. Halbzeit, die alle Zuschauer von den Sitzen riess, 16:19 aus Malscher Sicht.

Fazit: Nur eine gute Halbzeit reicht gegen starke Mannschaften wie Mühlburg oder die HSG LiHoLi nicht. Aber die Malscher Jungs dürfen stolz darauf sein, wie sie in der 2. Halbzeit zurückkamen und beinahe das Unmögliche möglich gemacht hätten. Am kommenden Sonntag spielt die Mannschaft bei der Tschft. Mühlburg, die ihrerseits in ihrer „Mühlburger Festung“ die Punkte behalten möchten.

Es spielten: Lukas, Daniel (Tor); Marco, Silas, Sven, Pascal, Kevin, Noah, Tobias, Felix und Carsten