Malscher Handballdamen starten mit Sieg in Rückrunde

Deutlicher 38:23 Erfolg gegen TG Eggenstein2

Mit gemischten Gefühlen gingen die Handballdamen des TV Malsch in die erste Partie der Rückrunde.Wusste man doch nicht so genau,wo man Leistungsmäßig steht,da die Vorbereitungszeit aufgrund geschlossener Halle einige Fragen über den Zustand der Mannschaft offen ließ.So kam man dann auch in der Anfangszeit nicht so recht in die Gänge,und Trainer Erich Pospiech musste schon in der 6 Minute beim Stand von 4:4 eine Auszeit nehmen.Zwar gingen die Gäste kurze Zeit später mit 6:7 in Führung,aber aufgrund der Änderungen im Abwehrbereich,nahmen die Gastgeberinnen immer mehr das Heft in die Hand und übernahmen das Spielgeschehen.Dies drückte sich dann auch deutlich im Spielverlauf aus.Über 13:8 ging man mit einer 19:13 Führung in die Pause.Für die zweite Hälfte nahm man sich in der Halbzeitpause vor,noch mehr auf das Tempo zu drücken.Über eine gut gestaffelte Abwehr kam man immer wieder zu schnellen Angriffen,die den Vorsprung immer mehr anwachsen lies.Am Ende der jederzeit fairen Partie stand ein hoher 38:23 Heimerfolg.Ein guter Start in die Rückrunde,was auch den Erhalt des 2.Tabellenplatzes mit 16:4 Punkten vorerst festigt.Die Mannschaft zeigte eine sehr gute Mannschaftliche Geschlossenheit,was auch die 9 Torschützen von 10 Spielerinnen ausdrückte.

Am kommenden Samstag,den 02.02.19 um 16.00 Uhr,muss man zu der Spielstarken Mannschaft der SG Stutensee-Weingarten antreten.Sie stehen mit drei Spielen in Rückstand im Moment mit 10:6 auf dem 5.Tabellenplatz.Es wartet also auf das Pospiech eine sehr schwere Aufgabe.Die Trauben hängen bekanntlich bei den Gastgeberinnen immer sehr hoch.Zwar kann man leider mit kompletten Team nicht antreten,aber nach der gezeigten Leistung braucht man sich sicherlich nicht verstecken.

Torschützen: N.Birli 8,S.Borrmann 7,J.Diering 5,K.Braun 5,A.Lauinger 5,H.Heppke 3,

S.Kurzeja 3,H.Schneider 1,A.Birli 1,

Wir wünschen allen ein gesundes,glückliches und erfolgreiches JahrHandballerin

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen euch allen die Damen

vom TV Malsch.

Unser erstes Spiel im Jahr 2019 findet am 26.01.2019 um 15.15 Uhr

in der Bühnsporthalle Malsch statt.

Wir freuen uns auf euren Besuch .

 

Malscher Handballdamen landeten deutlichen Derbysieg

Verdienter 28:16 Auswärtssieg in Ettlingen/Bruchhausen

Gespannt waren die Malscher Handballdamen auf das Derby gegen die Gastgeberinnen

Ettlingen/Bruchhausen.Trafen doch die unmittelbaren Tabellennachbar Malsch (12:4) Punkten

2.Platz auf den Tabellendritten Ettlingen/Bruchhausen (9:5) Punkte aufeinander.Die ersten20.Spielminuten war das Spiel auf beiden Seiten recht ausgeglichen,was auch der 8:8 Spielstand nach 20 Minuten ausdrückte.Malsch gelang es aber dann doch letztendlich mit einer 12:9 Führung in die Pause zu gehen.

Nach dem Wechsel kam Malsch gleich besser ins Spiel und baute den Vorsprung kontinuierlich aus.

So lag man in der 45.Spielminute mit 19:14 in Front.Fünf Minuten später war dann beim 23:15 in dieser Begegnung die Entscheidung zu Gunsten von Malsch frühzeitig gefallen.Die Malscher Damen waren in der gesamten zweiten Hälfte spielerisch und kämpferisch das bessere Team .So stand am Ende ein klarer 28:16 Auswärtserfolg zu Buche.Der Spielplan schickt jetzt die Mälscher Mädels acht Wochen in eine Spielpause.Das nächste Spiel findet erst wieder am 26.01.2019 gegen die TG Eggenstein2 statt.

Torschützen:N.Birli 7, S.Borrmann 7, S.Kurzeja 5, J.Diering 3, L.Klee, K.Braun 2, H.Schneider 1,

A.Lauinger 1,l.

TV Malsch Damen gewannen beim Tabellenletzten

Deutlicher 21:14 Auswärtssieg bei SSC Karlsruhe

Die Damen des TV Malsch nahmen die Auswärtshürde beim Tabellenletzten

SSC Karlsruhe mit einem deutlichen 21:14 Sieg.Die ersten Minuten verliefen ausgeglichen,was

auch der Spielstand von 2:2 ausdrückte.Aber ab diesem Zeitpunkt konnte man immer wieder durch die gut haltende Torhüterin S.Toth zu erfolgreiche Gegenstöße,und so lag man nach

15.Spielminuten mit 10:4 Toren in Front.In die Halbzeitpause ging man dann mit einem komfortablen 14:7 Vorsprung.Leider musste man die zweite Hälfte ohne N.Birli auskommen,die sich kurz vor der Pause verletzte und nicht mehr einsatzfähig war.Die Gastgeberinnen,die erstmals in dieser Saison mit vollem Kader antreten konnten,versuchten von Beginn an der zweiten 30.Spielminuten dem Spiel noch eine Wende zu geben.Aber Malsch behielt klaren Kopf und hielt den Gegner weiterhin auf Distanz.Am Ende schlug ein 21:14 Erfolg zu Buche.

Torschützen: S.Borrmann 5,K.Braun 5, S.Kurzeja 3, H.Schneider 3, A.Lauinger 2, L.Klee 1, J.Diering 1, N.Birli 1,

Am kommenden Samstag,den 17.11.18 um 17.00 Uhr,empfängt man empfängt man in der Bühnsporthalle,die Damen von FV Leopoldshafen.Die Gäste nehmen im Moment mit 2:6 Punkten

den vorletzten Tabellenplatz ein.Natürlich will man alles versuchen die beiden Punkte in Malsch zu behalten.Eine Aufgabe für das Pospiech Team das zu lösen ist,aber es wird hierfür sicherlich eine gute Leistung von Nöten sein,um dieses Vorhaben erfolgreich umzusetzen.Die Mannschaft würde sich über eine gute Unterstützung freuen.

TV Malsch Damen gelang erkämpfter Heimsieg

Verdienter 19:16 Sieger gegen Leopoldshafen

Den Damen des TV Malsch gelang gegen FV Leopoldshafen ein schwer erkämpfter

aber verdienter 19:16 Erfolg.Malsch ging schnell mit 4:1 in Führung.Aber die Gäste

kamen jetzt besser ins Spiel und es gelang Ihnen in der 17.Spielminute der 5:5 Ausgleich.

Die restlichen Minuten der ersten Hälfte verliefen recht ausgeglichen,so lag das Pospiech

Team nur knapp mit 10:9 in Front.Nach dem Wechsel gelang den Gästen der 11:11 Ausgleich.

Mit einem Zwischenspurt brachte sich die Gastgeber mit 14:11 in Front.Es wurde jetzt ein regelrechtes Kampfspiel an dem Malsch am Ende mit 19:16 die Oberhand behielt.Mit Ausschlaggebend für den Sieg war eine konsequentere Abwehr, und das Ausschalten der Torjägerin Knobloch,der in dieser Begegnung kein Torerfolg gelang.Die Mannschaft hat sich Aufgrund einer sehr stark kämpferischen Einstellung in der zweiten Hälfte vollauf verdient.

Torschützen: S.Kurzeja 4, H.Schneider 4, N.Birli 4, S.Borrmann 3, A.Lauinger 2, K.Braun 2,

Am kommenden Sonntag,den 25.11.18 um 14.00 Uhr steigt das mit Spannung erwartete Derby gegen HSG Ettlingen/Bruchhausen in der Franz-Kühn-Halle in Bruchhausen.

Auf eine gute Unterstützung für dieses schwere Spiel würden sich die Damen freuen.

TV Malsch Damen wollen Heimsieg

SG MTV/Bulach-Karlsruhe 2 zu Gast

Die Damen des TV Malsch empfangen am Samstag,den 03.11.18 um 18.45 Uhr

die Mannschaft des SG MTV/Bulach-Karlsruhe 2.Nach der deutlichen 26:15 Auswärtsniederlage

beim Tabellenführer Durlach,wobei man in diesem Spiel sehr Ersatzgeschwächt antreten musste,will man natürlich diese Begegnung unbedingt für sich entscheiden.Normal geht man in diese Partie als Favorit,aber man muss hier erst abwarten,wie es mit dem Einsatz der verletzten Spielerinnen aussieht.Aber nichtsdestotrotz will man alles daran setzen,dass man beide Punkte in Malsch behält.Die Mannschaft und Trainer freuen sich auf eine gute Unterstützung.

Malscher Handballdamen beim Tabellenführer Durlach unterlegen

Ersatzgeschwächt bei der 26:15 Niederlage ohne Chance

Die Malscher Handballdamen fuhren mit ganz schlechten Vorzeichen zum Tabellenführer

TS Durlach.Man musste mit Torjägerin N.Birli,K.Braun und L.Klee auf drei Stammspielerinnen

verzichten.Diese Ausgangslage für diese schwere Partie auf eine Erfolgschance blieb somit recht gering.In den ersten 10 Minuten verlief das Spiel recht ausgeglichen.Doch ab der 3:2 Führung für die Einheimischen,übernahmen diese immer mehr das Heft in die Hand.So verloren die TV Damen immer mehr an Boden.Zur Halbzeit stand es schon deutlich 14:5 für den Favoriten.Die Mannschaft und Trainer wollten für die zweite Hälfte alles versuchen,um das Ergebnis nicht deutlicher werden zu lassen. So gelang es dem Team die zweite Hälfte wesentlich ausgeglichener zu gestalten.Die Durlacher konnten diese Hälfte nur mit 12:10 für sich entscheiden.Allerdings änderte es nichts an dem am Ende 26:15 verdienten Sieg der Durlacherinnen.Im Malscher Lager hofft man natürlich,dass die Verletzten Spielerinnen wieder schnellsten zur Mannschaft stoßen können.

Torschützen: S.Kurzeja 4, S.Borrmann 3, J.Diering , A.Birli 2, A.Lauinger 2, H.Heppke 1,

H.Schneider 1,

Am kommenden Samstag,den 03.11.18 um 18.45 Uhr empfängt das Pospiech Team die Mannschaft von der SG MTV/Bulach-Karlsruhe2.Sie haben bisher erst zwei Spiele bestritten und weisen 2:2 Punkte auf.Diese Partie will man am Ende für sich entscheiden.Über eine gute Unterstützung würde sich die Mannschaft freuen.

Malscher Handballdamen mit deutlichem Heimsieg

21:7 Erfolg gegen Mühlburg 2

Die Malscher Handballdamen feierten am vergangenen Wochenende einen deutlichen

21:7 Heimerfolg über die Damen vom TS Mühlburg.Die ersten 15.Spielminuten tat man sich recht schwer gegen die Gastmannschaft.Dies drückt auch nur bis dahin die knappe 3:2 Führung aus.Aber ab diesem Zeitpunkt übernahmen die Malscher Damen das Zepter immer mehr. So lag man dann zur Pause schon mit 11:4 in Front.Auch nach dem Wechsel hielt die Überlegenheit der Gastgeberinnen an.Über eine gut haltende Torhüterin S.Toth und einer sattelfesten Abwehr war man immer mehr Herr der Lage der Partie.In der 45.Minute betrug der Vorsprung uneinholbar 18:5.Beim Abpfiff stand dann letztendlich ein deutlicher und verdienter 21:7 Erfolg.

Torschützen: S.Bormann 6, N.Birli 4, S.Kurzeja 3, A.Lauinger 3, H.Schneider 2, L.Klee 1,

K.Braun 1, A.Birli 1,

Am kommenden Wochenende Samstag,den 27.10.18 um 18.00 Uhr muss man das schwere Auswärtsspiel bei dem noch ungeschlagenen Tabellenführer ( 6:0 Punkte),und größten Meisterschaftsfavoriten für diese Saison,TS Durlach bestreiten.In diese Begegnung gehen die Malscher Damen als krasser Außenseiter.