Nach 3 durchwachsenen Spielen mit 2 Auswärtsniederlagen traten wir ersatzgeschwächt gegen TV Bretten an, die uns im Hinspiel alles abverlangten. Die meisten Spieler spielten vorher in der C2 nahezu 50 Minuten durch. Nicht die besten Voraussetzungen. Es kam somit auch gar nicht darauf an, schön zu spielen, sondern zu versuchen, mit allem Willen und Kampfgeist die Tabellenspitze zu verteidigen!
Der TV Malsch mit einem sehr intensiven, beweglichen und robusten Abwehrverhalten. Gestützt auf einen gut haltenden Torhüter Daniel kamen wir immer wieder zu schnellen Ballgewinnen und Tempogegenstoßtoren. Die Gier der Mälscher, das Spiel unbedingt gewinnen zu wollen, war deutlich zu spüren. Emotional und leidenschaftlich feuerten sie sich an. Zur Pause eine deutliche 25:8-Führung.
Nach der Pause konnten die Gäste das Spiel etwas ausgeglichener bestreiten, bis sie ab Mitte der zweiten Halbzeit dann endgültig untergingen. Der Schluß war von der Gier geprägt unbedingt die 50 voll machen zu wollen. Endstand 52:19.

Fazit:
Ein klares Zeichen an die Konkurrenz! Sportlich verdrängt uns keiner mehr von Platz 1! Aufgrund einer Corona-Quotientenregel können wir vielleicht noch abrutschen. Die erreichten Punkte werden durch die Anzahl der Spiele geteilt, mit 100 multipliziert und auf eine Nachkommastelle gerundet. Und das obwohl wir im direkten Vergleich zum Tabellenzweiten deutlich besser sind!

Am kommenden Samstag, 26.03.2022 spielen wir um 15.15h in der Bühnsporthalle gegen JSG
Niefern/Mühlacker. Unser letztes Saisonspiel, wir werden nochmal alles geben.

Es spielten:
Daniel Auerbach, Julian Grein, Timo Szilard, David Kunz, Jaron Cordua, Melvin Menzel, Julian Rahner, Finn Laue, Lasse Schünhof, Elias Pohl und Deniz Lang

Stark ersatzgeschwächt, aufgrund von Verletzungen und Krankheit, trat die C2 das letzte Saisonspiel gegen SV Langensteinbach 2 an. Aus der D-Jugend halfen Nils und Alexander aus, die bereits schon ein Spiel in den Beinen hatten. Trotzdem legte Malsch los wie die Feuerwehr. Hinten aggressiv und nach vorne gierig! Und im Tor ein überragend haltender Nils, der nahezu alles hielt, was durchkam. Über 7:2 und 13:5 gingen wir mit 17:9 in die Halbzeitpause. Alle waren sich einig mit dem gleichen Engagement und Power weiter zu spielen. So hielten wir Langensteinbach ständig auf Abstand. Am Schluss gingen uns ein wenig die Körner aus, so dass die Gäste noch Ergebniskosmetik betreiben konnten.
Fazit: Ein überragendes Spiel der Mannschaft. Eindrucksvoll, wie sich einige Spieler präsentierten, die sonst vielleicht die Verantwortung eher auf andere Schultern packen. Weiter so! Mit diesem Erfolg konnten wir den zweiten Tabellenplatz festigen, was ein tolles Endergebnis ist. Mit einem 18er-Kader C-Jugend-Kader 2 Spielrunden zu bestreiten (C1 und C2) und das sehr erfolgreich, war nur durch ein gutes Miteinander und vor allem großer Lust auf Handball zu schaffen. Jungs, Danke dafür!
Es spielten:
Nils Hirth, Timo Szilard, David Kunz, Alexander Ott, Navid Seif, Elias Pohl, Jaron Cordua, Bennett Bechler und Deniz Lang

Der Beginn des Spiels gehörte den Gastgebern. Malsch konnte seine Torchancen nicht nutzen, weil sie am guten PSV Torhüter scheiterten oder machten sich mit einfachen Ballverlusten das Leben selber schwer. 4:0 und 8:2 waren das Ergebnis nach 6 und 11 Minuten. Dann rappelte sich Malsch auf. In der Abwehr wurde jetzt konsequent zugepackt und auch Bälle antizipiert. Tor um Tor holten wir auf. Pausenstand 14:12 für PSV.

Nach der Pause das gleiche Bild wie zu Beginn. 5 Minuten warfen wir trotz bester Chancen kein Tor. Allerdings waren wir hinten nun nicht mehr anfällig und unser Torhüter Kai steigerte sich zu Hochform. So blieb das Spiel spannend bis zum Schluss. Erst beim Spielstand  von 23:24 führten wir das erste Mal. Beim Endstand von 23:25 freuten sich alle wie bolle, das Spiel doch noch rumgerissen zu haben.

Fazit: Starke, kämpferische Leistung, weiter so!!!

Leider wurden die nächsten Spiele coronabedingt abgesagt. Ob die Spielrunde noch eine Fortsetzung findet, steht in den Sternen.

Es spielten:

Kai Landhäußer, Timo Szilard, David Kunz, Julian Rahner, Bennett Bechler, Navid Seif, Elias Pohl, Leonard Bischel und Jonathan Hermann

Hauptsache gewonnen

Ein absolutes Katastrophenspiel spielten unsere Jungs in Bretten. Als klarer Favorit ins Spiel gegangen, zeigten wir große Schwächen im Spielaufbau, Torabschluss und in der Abwehr beim 1:1.

Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnten wir einen halbwegs beruhigenden 4-Tore-Vorsprung herausschießen.

Für die zweite Spielhälfte nahmen wir uns einiges vor. Aber wirklich besser wurde unser Spiel nicht. Gefährdet war der Sieg aber zu keiner Zeit!

Im coronabedingt letzten Spiel 2021 wollten wir eigentlich nochmal viel Spaß haben und uns gut präsentieren. Leider gelang uns das nicht. Trotzdem stehen wir ungeschlagen mit zu Null Punkten auf Platz 1 der Bezirksliga 1. Hoffen wir darauf, dass die Spielrunde „nur pausiert“.

Es spielten:

Daniel Auerbach, Julian Grein, Jaron Cordua, Melvin Menzel, Finn Laue, Lasse Schünhof, Julian Rahner, Elias Pohl, Jonas Ruml, Bela Keppler und Leonard Bischel

TR