Mit einem schweren Spiel startete die männliche B-Jugend am vergangenen Sonntag in die neue Runde. Der Kader besteht in dieser Saison lediglich aus sieben Spielern, so wird die B-Jugend wohl eine anspruchsvolle Runde vor sich haben. Gleich im ersten Spiel traf die Mannschaft mit der TGS Pforzheim auf einen schweren Gegner. Doch die Jungs ließen sich weder von der zahlenmäßigen Übermacht, noch von der deutlichen körperlichen Überlegenheit des Gegners beeindrucken. Das Malscher Team spielte konzentriert und setzte die im Trainingslager erlernten Spielzüge konsequent um. Zwar gelang es Pforzheim in Führung zu gehen, doch die Malscher Jungs ließen sich nicht beirren, sondern führten ihr Spiel kontinuierlich fort. Mit etwas mehr Glück wäre der Ausgleich zur Halbzeit möglich gewesen, so ging es mit einem 10:13 in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte verlor die Mannschaft leider etwas den Faden. Unkonzentriertheit und ungenaue Pässe ließen den Gegner innerhalb von zehn Minuten auf acht Tore Abstand davon ziehen. Doch dann fing sich das Malscher Team wieder und fand zu seinem Spiel zurück. Insgesamt zeigte die Mannschaft einer sehr gute Leistung und Trainer und Zuschauer waren mit dem Ergebnis von 20:26 sehr zufrieden.

Es spielten: Simon Großmann, Linus und Vincent Hauser, Fabian Hepke, Johannes Müller, Niklas Riedinger, Mike Scheinmaier, Luca Simon (Tor).

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.