Gelungener Rundenauftakt der E-Jugend

TV Malsch –  TV Knielingen            21 : 12 (11 : 6)

 

Unsere E-Jugendlichen wollten an die guten Vorbereitungsspiele anknüpfen und das erste Heimspiel unbedingt für sich entscheiden.

Von Beginn an waren unsere Kinder die dominierende Mannschaft. Gutes Verteidigen gegen den Ball und Balleroberungen mit schnellem Umschaltspiel führten zu sehr guten Torchancen.

Wenn man überhaupt etwas bemängeln konnte, dann die Chancenauswertung. So blieb das Spiel bis Mitte der ersten Halbzeit spannend, weil wir mehrere gute Gelegenheiten einfach nicht in Tore umwandeln konnten. Das besserte sich im Laufe des Spiels, so dass wir mit einer 11 : 6 Führung in die Pause gingen.

Nach der Pause konnten wir den Vorsprung kontinuierlich ausbauen und letztlich das Spiel deutlich mit 21:12 für uns entscheiden.

 

Fazit: Alle Spieler kamen ungefähr zu gleichen Spielanteilen, alle Spieler haben großes Engagement und gute Leistungen gezeigt. Weiter so!

 

Am kommenden Sonntag spielen wir um 12.00h bei der HSG Walzbachtal. Die HSG hat eine erstklassige Jugendarbeit und dank des Zusammenschluss von 2 Vereinen auch genügend Talente

um Qualität auf den Hallenboden zu bringen. Unsere Mannschaft wird alles abrufen müssen um

dort zu bestehen.

 

Es spielten:

Marlene, Jonathan, Deniz, Jaron, Karl, Vlad, Felix, Moritz, Lasse, Julian G., Julian R., Bennett und Jonas

 

,

TV Malsch Handball E- und C-Jugend—-Sommerfeste Abschluß in Bietigheim

Die E-Jugend und die C-Jugend waren zum Sportfest von FA Bietigheim geladen um Spiele gegen die entsprechenden Altersgruppen der HSG Hardt zu bestreiten.

Bei der E-Jugend wird der Spielmodus 3 gegen 3 in einer Spielhälfte in Südbaden eine Halbzeit lang konsequent gespielt….heißt Anspiel nach Tor nicht von der Mittellinie sondern vom Torwart und 3 Spieler einer Mannschaft spielen in der einen und die anderen 3 in der anderen Spielhälfte.

Unsere Kinder machten ihre Sache sehr gut, obwohl es doch sehr ungewohnt für sie ist. Gerade der Übergang im Passpiel über die Mittellinie zu den vorderen 3 Spielern hakte an der ein oder anderen Stelle. Gut war die Balleroberung in der eigenen Spielhälfte vor unserem Tor, nicht so gut die Balleroberung nahe am gegnerischen Tor. Die erste Halbzeit endete somit leistungsgerecht mit 5:4 für die HSG Hardt. In der 2. Spielhälfte spielten wir wie gewohnt ganz normal 6 gegen 6. Malsch war die deutlich bessere Mannschaft und spielte sehr gute Torchancen heraus…….aber auch mit einer misserablen Chancenauswertung. Wer seine Chancen nicht rein macht, kann auch nicht gewinnen. Somit endete auch die 2. Spielhälfte zugunsten der HSG Hardt mit 8:7.

Für die E-Jugend spielten:

Marlene, Jonathan, Timo, Karl, Deniz, Vlad, Lukas, Melvin, Jaron, Jonas, Bennett, Felix und Julian

 

Die ersatzgeschwächte C-Jugend fand zuerst überhaupt nicht ins Spiel. In der Abwehr ließ man sich durch einfache Doppelpässe zu einfach überlaufen, auch war kein Wille des Aushelfens festzustellen. Im Angriff sehr behäbig und drucklos, somit Spielstand nach 10 Minuten 2:7 gegen uns. Danach ging ein Ruck durch das Team. Auf einmal konsequente Abwehrarbeit mit Ballgewinnen und Tempogegenstoßtoren, im Angriff variabel und spielfreudig. Folge: Halbzeitstand 16:11 für uns!

Die 2. Halbzeit verlief ähnlich. Eine sattelfeste Abwehr als Prunkstück und Ausgangspunkt von schnellem Umschaltspiel. Im Angriff konsequentes Durchstoßen weil jeder Spieler auch Torgefahr ausstrahlte. Alternativ auch variables Spiel mit Einlaufen und gefundenen Lücken am Kreis die konsequent ausgenutzt wurden. Endstand 31:20.

Für die C-Jugend spielten:

Daniel, Sven, Bastian, Adrian, Chris, Alexander, Kevin und Silas

 

Für beide Mannschaften ist jetzt erstmal Sommerpause. Beide Mannschaften werden am Samstag, 09.09.2017 anlässlich des Handballfests in der Bühnsporthalle Vorbereitungsturniere spielen um dann eine Woche drauf am Samstag, 16.09. mit Heimspielen in die Spielrunde 2017/18 starten.

Wir Trainer wünschen allen Spielern, Eltern und sonstigen Gönnern und Unterstützern schöne und erholsame Ferien.

E-Jugend am Handballfest in der Bühnsporthalle

Da die Panthers unser einziger Gast war, haben wir uns ganz den Südbaden E-Jugend-Spielbestimmungen unserer Gäste angepasst. Abgehängte Tore, 3 gegen 3 im Wechsel mit 6 gegen 6, insgesamt 4 mal 15 Minuten Spielzeit.

Im ersten Viertel war das 3 gegen 3 sehr zerfahren. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend durchsetzen und es kamen nicht sehr viele Torchancen zustande. Malsch hatte aber deutlich mehr Torchancen, leider übertraten unsere Angreifer zu oft den 6m Kreis „Übertritt“, und die erzielten Tore zählten alle nicht.

Im zweiten Viertel bei 6 gegen 6 kamen die Zuschauer schon mehr auf ihre Kosten. Gute Balleroberungen, schnelles Umschaltspiel und tolle Torabschlüsse waren zu sehen. Halbzeitstand 10:9 für Malsch.

Im dritten Viertel wieder 3 gegen 3. Dieses Mal sah das ganze mehr nach Handball aus. Auf beiden Seiten schöne Spielaktionen und gute Torhüterparaden. Zwischenstand 13:12 für Malsch.

Auf der Zielgeraden im letzten Viertel schenkten sich beide Mannschaften nichts. Beide Mannschaften wollten unbedingt gewinnen. Viel Kampf, große Emotionen im Spiel aber auch von der Bank. Alle Kinder fieberten mit. Malsch konnte sich kurz vor Schluß auf 19:16 absetzen, doch die Panthers gaben nicht auf und konnten aufgrund guter Balleroberungen nochmal auf 19:18 verkürzen, was dann auch der Endstand war.

 

Fazit:

Gute Generalprobe unserer E-Jugend für den Rundenauftakt am kommenden Samstag, 16.09. um 14.30h in der Bühnsporthalle.

 

Für den TV Malsch spielten:

Jonathan Hermann, Marlene Wagner, Julian Rahner, Moritz Graf, Bennett Bechler, Jaron Cordua, Timo Szilard, Lasse Schünhof, Julian Grein, Felix Morawa, Vlad Cocos und Karl Meysenburg

 

E-Jugend Turnier in Malsch am 8.Juli.2017

Den Turnierverantwortlichen und Trainern ist es in diesem Jahr gelungen 8 Mannschaften zum Turnier zu begrüßen. Gespielt wurde in 2 ausgelosten 4er Gruppen, danach folgten die Platzierungsspiele gruppenübergreifend.

Im ersten Spiel trafen wir auf die Gaggenau Panthers. Nach ausgeglichenem Spiel und mit den besseren Torwartparaden konnten wir das Spiel 5:3 für uns entscheiden.

Danach trafen wir auf die weibliche E-Jugend der HSG Hardt. Auf beiden Seiten gutes Antizipieren von Abspielen und damit schnelle Ballgewinne. Ein kurzweiliges Spiel, das wir mit 5:2 für uns entscheiden konnten, obwohl die Mädels mehr Torchancen hatten. So stark wie die Mädels aufspielten, so schwach waren sie aber auch im Abschluß vor dem Tor. Hier ist der größte Unterschied zwischen Mädchen und Jungs in dem Alter festzustellen. Bei den Mädchen fehlt oftmals noch die Wurfstärke.

Im dritten Spiel trafen wir auf TV Ettlingenweier. Malsch war von Beginn an überlegen und kam zu einem deutlichen 8:2 Erfolg.

Somit standen wir im Finale gegen die ebenfalls ungeschlagene HSG Ettlingen-Bruchhausen…..ja genau das Team das uns die Woche zuvor auf den 2.Platz verbannte.

Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Ein Spiel auf Augenhöhe indem die HSG lange mit 2:0 führte. Malsch gelang noch kurz vor Schluß der Ausgleich, so dass das 7m-Schiessen die Entscheidung bringen musste. Malsch verwandelte alle 4, die Malscher Torhüterin entschärfte zwei 7m ganz phantastisch, so dass die Malscher Kinder als Sieger vom Platz gingen.

Unser nächstes Turnier spielen wir am Samstag, 15.07. ab 10.00h auf dem Sportgelände TSV Rintheim.

 

Für den TV Malsch spielten:

Marlene, Vladislava, Bennett, Lasse, Felix, Jonas, Deniz, Julian G., Timo, Moritz, Jaron und Julian R.

 

E-Jugend Turnier in Rintheim am 15.Juli.2017

Im ersten Spiel trafen wir auf die TG Neureut 2. Malsch hatte den viel besseren Start und ging schnell mit 5:1 in Führung. Danach bekamen wir gar nichts mehr zu Wege und gewannen glücklich mit 6:4.

Danach trafen wir auf die TG Neureut 1. Auf beiden Seiten gutes Antizipieren von Abspielen und damit schnelle Ballgewinne. Ein kurzweiliges Spiel, indem wir lange führten. Aber ähnlich wie im ersten Spiel ließen wir gegen Ende wieder nach. Dieses Mal nicht mit dem glücklicheren Ende für uns. Das Spiel ging mit 5:6 verloren.

Im dritten Spiel trafen wir auf den Gastgeber TSV Rintheim. Malsch war von Beginn an überlegen und kam zu einem deutlichen 7:2 Erfolg.

Im letzten Spiel trafen wir auf die JSG Wörth-Hagenbach. Ein sehr ausgeglichenes Spiel, das wir aufgrund des größeren läuferischen Aufwands verdient mit 6:4 für uns entscheiden konnten. Nach dem letzten Spiel begann dann das große Rechnen. Da TG Neureut 1 auch ein Spiel verloren hatte und Malsch die bessere Tordifferenz hatte, wurden wir punktgleich mit der TG Neureut 1 Turniersieger. Wieder ein schöner Erfolg für unsere E-Jugendlichen.

Am kommenden Sonntag haben wir unseren Spieleabschluss der Sommersaison. Wir spielen bei der HSG Hardt ein Spiel auf Rasen, dann geht s ab in die wohlverdienten Ferien. Spielbeginn ist um 12h auf dem Sportgelände von FA Bietigheim.

Für den TV Malsch spielten:

Marlene, Jonathan, Vlad, Bennett, Lasse, Felix, Jonas, Lukas, Moritz, Jaron und Julian R.

 

TG Neureut – TV Malsch 26:23 (15:13)

Tolle Leistung in Neureut.

Mit breiter Brust fuhr man am letzten Wochenende nach der starken Leistung gegen Rintheim zum Tabellenzweiten nach Neureut um das letzte Saisonspiel zu bestreiten.

Der Gastgeber, der lediglich beide Spiele gegen den ungeschlagenen Meister aus Rintheim knapp verloren hatte, zeigte in Bestbesetzung wie im schon im Hinspiel, bei dem wir eine 16:28 Niederlage einstecken musste, überragende Qualitäten.

Trotz einer eigentlich konzentrierten Leistung von Beginn an und sehr guten Ansätzen im Angriffsspiel kam das Malscher Team schnell in einen 0:2 Rückstand.  Gelang es zwar schnell auszugleichen, so lag man in der 7. Spielminute bereits wieder mit 2:7 im Hintertreffen.

Wer nun dachte das Spiel würde einen ähnlichen Verlauf als im Hinspiel nehmen, der irrte sich. Mit einer unheimlichen Energieleistung, gerade in offenen Manndeckung brachte man  den  Gastgeber schon in der eigenen Hälfte in Bedrängnis und kam so immer wieder zu schnellen Toren. Über die Spielstände 6:8, 10:12 ging es  aus unserer Sicht mit einem 13:15 Rückstand in die Pause.

Großes Lob gab es von den Betreuern in der Halbzeitansprache. Nach der Pause konnte sogar auf 14:15 verkürzt werden. Aufgrund der individuellen Stärken des Gegners im Spiel eins gegen eins, konnten die Neureuter innerhalb von 4 Minuten den 14:22 Spielstand herstellen.

In den verbleibenden 12. Minuten wehrten sich unsere Spieler mit allen Kräften, konnten aber die vielen Torchancen gegen einen überragenden Neureuter Rückhalt nicht alle nutzen. Dennoch kam in nochmal auf 26:23 ran und vergab mit dem Schlusspfiff sogar einen Strafwurf.

Es spielten: Felix, Lennert (2), Konrad (2), Nele (Tor), Melvin (2),  Tessen (7), Carlos, Hanna (3), Lasse (4), Joris (3).

FV-Leopoldshafen – TV Malsch 24:25 (13:13)

Hart erkämpfter Auswärtssieg.

Am letzten Sonntag waren wir zu Gast beim FV- Leopoldshafen. Nach zwei Heimniederlagen in Folge, musste ein Auswärtssieg,  zur Festigung des Tabellenplatzes im vorderen Tabellenfeld, erreicht werden.

Die Motivation in der Mannschaft war trotz fehlender Spieler zu Beginn der ersten Hälfte deutlich präsent. Die Mannschaft spielte zu Beginn konzentriert und konnte sich einen zwei Punkte Vorsprung erarbeiten. Aber die Spieler des FV- Leopoldshafen konnten immer wieder aufgrund zu vieler Ballverluste und Fehlwürfe unsererseits ausgleichen.

Die vielen Zweikämpfe und Hektik im Spiel brachte uns leider eine Zweiminutenstrafe ein. Aber auch in Unterzahl bewies die Mannschaft erneut eine gute Moral  und hielt spielerisch stark dagegen. Zur Halbzeitpause konnte ein Unentschieden (13:13) erreicht werden.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte war der FV-Leopoldshafen spielbestimmend, nutzte unsere Unstimmigkeiten im Spiel aus und konnte zügig mit vier Toren in Führung gehen. Der Trainer reagierte sofort mit einer Auszeit und einer Mannschaftsumstellung.

Durch den guten Rückhalt mit unserer Torfrau Hanna konnte das Spiel Mitte der zweiten Hälfte beruhigt werden und der Gegner wurde zusehends unsicherer im Abschluss. Der TV-Malsch kämpfte sich Tor um Tor wieder heran und gewann auch wieder die entscheidenden Ballbesitze. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten wir uns in einer spannenden Endphase den Siegtreffer zum 25:24 Erfolg sichern.

Es spielten:  Lennert(6), Vlad, Carlos (Tor), Melvin,  Jonas(1), Berin, Lasse(1), Tessen(14), Hanna (3, Tor), Georgieca.

TV Malsch – TS Durlach 13:16 (5:6)

Verdiente Heimspielniederlage.

Am letzten Sonntag empfing der TV Malsch die Turnerschaft Durlach. Noch am Dienstag war man bei der Verkündigung der Aufstellung zuversichtlich, dass die Beste Aufstellung zur Wiedergutmachung der deklassierender Niederlage vom vorletzten Wochenende gegen Walzbachtal zur Verfügung steht.

Leider war dies nicht der Fall, so dass man erneut auf viele Kinder aus unterschiedlichen Gründen verzichten musste. Aufgrund des großen Kaders standen zu Spielbeginn,  trotzdem 10 Kinder zur Verfügung, um sich mit dem Tabellenletzten zu messen. Eine wunderbare Gelegenheit für die Spieler und Spielerinnen aus der „Zweiten Reihe“ sich zu beweisen und Spielpraxis zu sammeln.

Das Fehlen einiger Torschützen und Leistungsträger änderte an der Zielsetzung des Trainerteams, einen Heimsieg zu landen, nichts. Wenn auch die Erfüllung sicherlich kein Spaziergang werden würde. Bemerkenswerter Weise standen mit Hanna, Nele und Vladislava sogar 3 Mädchen in der Startaufstellung.

Von Beginn wurde deutlich, warum der Gast zuletzt gegen Stutensee/Weingarten ein Unentschieden erzielt hatte. Insgesamt 3 Spieler konnten sehr gut mit dem Ball umgehen und entwischten immer wieder unseren Spielern. Leider klappte das auf unserer Angriffsseite nicht immer, so dass man gar mit einem Tor Rückstand (5:6) in die Pause ging.

Trotz Halbzeitansprache gelang es unseren Spielern und Spielrinnen nicht die drei Leistungsträger in den Griff zu bekommen. Im Angriff erarbeitete  sich unser Team beim Spielstand von  8:10 nach einer Auszeit eine Vielzahl von Chancen, die aber so gut wie nicht in Toren umgewandelt wurden. Am Ende reichte es nicht mehr die 13:16 Heimpleite zu verhindern.

Es spielten: Konrad (2), Julian (Tor), Jonas (2), Nele, Berin, Vladislava (2), Deniz, Hanna (6), Felix (1), Melvin.

TV Malsch – SV Langensteinbach 21:14 (14:8)

Versöhnlicher Abschluss des Jahres.

Nach einer vierwöchigen Pause und zuletzt drei deutlichen Niederlagen gegen übermächtige Gegner war der SV Langensteinbach am letzten Samstag bei der Malscher E-Jugend in der Bühnsporthalle zu Gast. In Bestbesetzung und einem 14-köpfigen Kader konnte man aus den vollen Schöpfen und wollte das Jahr 2016 mit einem Sieg abschließen.

In der Anfangssieben waren, wie schon in den letzten Spielen unsere zwei Mädchen, Hanna und Nele im Feld gesetzt. Im Tor konnten sich erstmals Carlos und Julian beweisen.

Von Beginn an war unser Team überlegen, vergab aber zu viele Torchancen auch wenn der Gästetorhüter ein sehr Guter war, fehlte es gerade Lennert  an diesem Tag an Zielwasser.

Trotzdem erspielte man sich eine deutliche 14:8 Halbzeitführung, die man auch in der zweiten Hälfte bis zum Endergebnis von 21:14 sogar noch um ein Tor erhöhen konnte. Völlig verdient bestätigte man den Vorrundensieg gegen den Gast aus Langensteinbach und setzte sich somit hinter der HSG Walzbachtal auf dem 4. Platz fest.

Besonders bemerkenswert ist, dass unsere Mädchen nicht nur als zuverlässige Gegenspieler der stärksten Akteure des Gegners hervortaten, sondern auch 9 von den insgesamt 21 Toren erzielten.

Es spielten: Julian (Tor), Carlos (Tor), Lennert (2), Tessen (4), Deniz (1),  Vlad (1), Melvin, Konrad (1), Hanna (7), Lasse (2), Nele (2), Joris, Jonas, Felix (1).

TSV Rintheim – TV Malsch 30:19 (18:12)

Erste Auswärtsniederlage zum Abschluss der Vorrunde.

Am letzten Samstag trat die Malscher E-Jugend beim TSV Rintheim zum letzten Spiel der Vorrunde der Kreisliga 1 an. Vor dem Spiel gehörte der Gastgeber zu den drei Mannschaften, die noch ungeschlagen waren. Entsprechend erwarteten wir einen starken Gegner.

Nachdem wir in der 34. Sekunde durch Tessen mit 0:1 in Führung gegangen waren glich der Gegner sofort aus und ging in der Folge das erste Mal selbst in Führung. Konnte man noch das 2:2 und 3:3 herstellen ging Rintheim schon in der 8. Spielminute mit 7:4 in Führung und baute die Führung bis zur Pause vorentscheidend auf 18:12 aus. Aufgrund der individuellen Stärke des Gegners ein völlig verdientes Halbzeitresultat.

In der zweiten Spielhälfte sahen die Zuschauer eine kämpfende Malscher Mannschaft, die sich der körperlich und technisch überlegenen  Gästemannschaft in vielen Zweikämpfen stellte. Aber die Überlegenheit des Gegners,  gestützt auf eine hervorragende gegnerische Torhüterleistung, sorgte am Ende für die dritte deutliche aber verdiente Niederlage (30:19) unseres Teams.

Es spielten: Konrad (1), Melvin (2), Lukas, Joris, Lasse (1), Jonas (2), Tessen (11), Nele, Hanna, Berin (1), Carlos.