Post-Südstadt Karlsruhe –TV Malsch 11:23 (7:16)

Im ersten Sonntagsspiel der  Saison gastierte die Malscher E-Jugend bei der Post Südstadt Karlsruhe.

In der Vorbereitung auf die Saison hatte man schon mal deutlich gegen diese Mannschaft gewonnen. Bemüht dem Übermut der Spieler entgegenzuwirken, wies das Trainerteam auf die veränderte Aufstellung des Gegners hin und warnte davor den Gastgeber zu unterschätzen.

So ging man mit Nele im Tor und im Feld mit der vermeidlichen Bestbesetzung ins Spiel. Anders wie in den letzten zwei Spielen klappte von Anfang an die Zuordnung in der offenen Manndeckung hervorragend. Durch die daraus resultierenden schnellen Ballbesitze ging unsere Sieben mit schnellem Umschaltspiel eigentlich schon spielentscheidend mit 2:9 in Führung. Trotz des Auswechselns von 5 Spielern der Bestbesetzung gelang es sogar den Vorsprung  bis zur Halbzeitpause noch auf 7:16 auszubauen. Großer Verdienst hatten dabei Hanna im Tor, die mittlerweile für  Nele eingewechselt wurde und Tessen, der eine herausragende Leistung zeigte.

Auch nach der Pause ging es in unveränderter Aufstellung weiter, um allen 14 Spielern die entsprechenden Einsatzzeiten zu geben. Großes Lob gilt in dieser Phase auch der konsequenten Manndeckung, wenn auch die Durchschlagskraft im Angriff etwas fehlte und nicht allzu viele Tore erzielt wurden.

In der 31. Spielminute durfte wieder die Anfangsformation ran, die geduldig auf der Bank ausgeharrt hatte. Schnell konnte man den Vorsprung wieder ausbauen und gewann am Ende hoch verdient mit 23:11.

Es spielten: Hanna (Tor), Nele (Tor), Joris (1), Vlad, Konrad (1), Vladislava, Julian, Carlos, Melvin (2), Felix, Jonas (4), Lennert (4), Lasse (2), Tessen (9).

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.