Mit einer krankheitsbedingt und durch schulische Aktivitäten deutlich geschrumpften Mannschaft bestritt die männliche B-Jugend ihr vorverlegtes Auswärtsspiel am Mittwoch vergangener Woche in Hochstetten. Nachdem man erst sonntags ein schweres Spiel hinter sich gebracht hatte, war der verbliebene Kader besonders gefordert. Leider hatte es die Mannschaft nicht nur mit dem Gegner schwer, sondern besonders mit dem geharzten Ball. Die Malscher taten sich mit den ungewohnten Verhältnissen enorm schwer, und so passierte ein Fehlwurf nach dem anderen – zur Freude des Gegners. So musste man der Führung LiHoLis permanent hinterherlaufen und ging mit einem 10:17 in die Pause.
Auch in der zweiten Spielhälfte kam das Malscher Team nicht mit dem Harz zurecht und die Fehlwürfe der ersten Halbzeit setzten sich fort. So gelang es LiHoLi, die Führung in einem stellenweise turbulenten Spiel beizubehalten. Doch gegen Ende der zweiten Spielhälfte machte es das Malscher Team auf einmal spannend und läutete die Verfolgungsjagd ein. Innerhalb von 8 Minuten gelang es der Mannschaft, 7 Tore zu erzielen und den Abstand auf ein Tor zu verkürzen. Das Unentschieden lag in der Luft. Leider fehlten den Jungs wohl ein oder zwei Minuten, um das Spiel zu drehen. So musste sich die B-Jugend schließlich mit einem 23:24 geschlagen geben.
Es spielten: Dennis Friedrich (Tor), Simon Großmann, Linus Hauser, Levon Manuel, Simon und Steffen Martin, Johannes Müller, Luca Simon (Tor), Jonas Taller.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 01.11.15 in Malsch gegen die SG Hambrücken/Weiher statt. Treffpunkt ist 14:00 Uhr.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.