Erste Niederlage gegen überragende Neureuter.

Das erwartete harte Novemberprogramm begann am letzten Samstag in Heimischer Halle gegen die TG Neureut. Die Stärke des Gastes war schon vor dem Spiel zu vermuten. Die bereits 4 absolvierten Spiele der Neureuter wurden alle deutlich gewonnen.

Wie aus den Online-Spielberichten der letzten Spiele zu entnehmen war, wartete der Gegner mit mindestens 6 überragenden Einzelspielern auf. Im System der offenen Manndeckung  galt es so für jeden Malscher Spieler auf dem Parket von Beginn an große Konzentration und Laufbereitschaft an den Tag zu legen.

In den ersten 5 Spielminuten konnte unser Team noch mit dem erwartet starken und auf hohem Niveau agierenden Gegner mithalten (5:5). Dann konnten sich die Gäste aber sukzessiv, angeführt von der Nr. 13, absetzen. Leider zog der hohe läuferische Aufwand  auch mangelnde Chancenauswertung im Angriff mit sich, so dass  die Neureuter bis zur Pause unaufhaltsam auf 7:15 davon ziehen konnten.

Trotz des vorentscheidenden Rückstands war der Malscher Betreuerstab nicht unzufrieden. In Anbetracht der individuellen Stärke der Gäste ging der Spielstand in dieser Höhe vollkommen in Ordnung.  Die Mascher Spieler sollten, so gut wie möglich, im zweiten Durchgang dagegen halten und nicht die Köpfe hängen lassen.

In einem extrem schnellen Spiel lieferten sich die Akteure bis zum Schluss tolle Zweikämpfe. Für das Publikum eine kurzweilige Angelegenheit mit vielen Toren. Bis zur letzten Spielminute kämpften unsere Kinder aufopferungsvoll, um am Ende trotz deutlicher Niederlage (16:28) hoch erhobenen Hauptes das Spielfeld zu verlassen.

Es spielten: Felix, Melvin, Lasse (3), Joris, Lukas, Jonas (2), Berin, Tessen (6), Nele, Hanna (1), Konrad (4), Carlos.

Der nächste Brocken kommt  mit der HSG Walzbachtal schon am Sonntag um 13:30 Uhr in die Bühnsporthalle.  Hier gilt es gleich 3 Stammspieler zu ersetzen. Trotzdem hoffen die Trainer auf ein attraktives  Spiel und zahlreiche Unterstützung von den Zuschauerrängen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.