Erste Saisonniederlage der Handball E-Jugend

HSG Walzbachtal 1 –  TV Malsch                            15 : 14 (5 : 5)

 

Nach dem tollen Heimspiel gegen MTV ging s nun nach Jöhlingen gegen eine weitere Spitzenmannschaft der Kreisliga.

Von Beginn an entwickelte sich ein spannendes und intensives Spiel. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Malsch hatte insgesamt die besseren Torchancen, die der stark spielende Walzbachtaler Keeper aber zu verhindern wusste. Insgesamt war unser Abwehrspiel, das Hochverteidigen gegen den Ball sehr schlecht, so dass die Walzbachtaler Kinder immer mehr Oberwasser bekamen. Mitte der zweiten Halbzeit konnte sich die HSG mit 12 : 8 absetzen. Endlich legten unsere Kinder ihre Zurückhaltung ab und fighteten zurück. Was uns in den bisherigen Spielen immer auszeichnete den Gegenspieler zu hetzen und zu Fehler zu zwingen um daraus in der Umschaltbewegung Kapital zu schlagen, zeigten wir auf einmal. 3 Minuten vor Schluß kamen wir zum Ausgleich und man hatte den Eindruck das Spiel könnte noch zu unseren Gunsten kippen. Leider kam die HSG zu schnell zum erneuten Führungstor. Im Gegenzug konnten wir uns nochmal durchtanken und bekamen einen Penalty 15 Sekunden vor Schluss zugesprochen. Leider versäumte der Schiedsrichter die runterlaufende Zeit abzuwarten um dann den Penalty freizugeben. Mitten in den Anlauf unseres Spielers kam dann die Schlussirene, die den Torwurf sichtlich beeinflusste. Der HSG-Torhüter konnte den Ball abwehren und seiner Mannschaft den Sieg sichern.

 

Unterm Strich war der HSG Sieg verdient. Sie verteidigten aggressiver und fanden bessere Lösungen im Spielaufbau. Unser Spiel war zu sehr geprägt von schlampigen Abspielen, nicht gefangenen Bällen und zu vielen vergebenen Torchancen. Setzt uns der Gegner unter Druck, verlieren einige Spieler zu schnell die Nerven. Es ist „nur“ ein Handballspiel, das auch mal das schlechtere Ende für uns haben kann. Es wäre wünschenswert, dass sich die Mannschaft auch mal als anständiger Verlierer präsentieren würde, wenn ein Spiel mal verloren geht. Eine gute Leistung des Gegners muß man auch mal respektieren und es beim nächsten Mal einfach besser zu machen.

 

Am kommenden Samstag, 17.11.2018 spielen wir um 14.00h gegen FV Leopoldshafen. Die Mannschaft und Trainer würden sich über lautstarke Unterstützung in der heimischen Bühnsporthalle sehr freuen.

 

Es spielten:

Marlene, Jonathan, Niklas, Nils, Timo, Jaron, David, Elias, Moritz, Finn und Julian

 

E-Jugend gewinnt Spitzenspiel

TV Malsch –  MTV Karlsruhe                                  22 : 12 (13 : 5)

 

Zu Beginn der Herbstferien spielten wir ein Trainingsspiel gegen SV Langensteinbach um wieder in den Wettbewerbsmodus zu kommen, weil wir fast 4 Wochen kein Spiel hatten. Gegen ein gutes Team aus Langensteinbach konnten wir uns knapp behaupten und hatten somit eine gute Generalprobe für das Spitzenspiel gegen MTV.

Die E-Jugendlichen des MTV kamen mit 8:0 Punkten und einer sehr guten Tordifferenz als Tabellenführer nach Malsch, Malsch war mit 6:0 Punkten, einem Spiel weniger und einer weniger guten Tordifferenz Tabellenzweiter. Allen Kindern war die Anspannung deutlich anzusehen, dass heute eine Topleistung nötig war um das Spiel für sich zu entscheiden.

Malsch mit einem überragenden Start in die Partie. Aggressives hohes Verteidigen brachte uns Ballgewinne, die wir über schnelles Umschaltspiel in Tore verwerteten. Spielstand nach 10 Minuten 8 : 3 für Malsch. Das was auf unser Tor durchkam, fischte unsere überragend spielende Torfrau Marlene ab, und leitete sogar mit tollen Abspielen sofort den Tempogegenstoß ihrer Mitspieler ein.

Bis zur Pause konnten wir unseren Vorsprung auf 13 : 5 ausbauen, das einzige was vielleicht zu bemängeln war, war die nachlassende Chancenauswetung gegen Ende der ersten Spielzeit.

Es war klar, dass die 2. Halbzeit keinen ähnlichen deutlichen Verlauf haben könnte. Viel zu gut ist das Team des MTV! Und das zeigten die Kinder des MTV auch in der 2. Halbzeit. Sie drehten den Spies um indem sie jetzt ganz aggressiv und offensiv verteidigten und viele Ballgewinne bekamen. Malsch gelang 10 Minuten lang kein Tor, der Vorsprung schmolz aber nur auf 5 Tore, weil unsere Torhüterin ihren Sahnetag noch zu toppen wusste. Reihenweise entschärfte sie beste Torchancen der Gäste. Gegen Ende der Partie bekamen wir wieder Oberwasser, weil wir es wieder verstanden die Torhüterparaden in Tempogegenstöße umzusetzen. Am Schluss stand nach Toren ein viel zu deutliches 22 : 12, was den Spielverlauf nicht zwingend widerspiegelte. Großes Kompliment an beide Mannschaften für ein tolles und packendes Handballspiel.

 

Am kommenden Wochenende spielen wir bei HSG Walzbachtal, auch eine starke Mannschaft, die bisher alle Spiele gewinnen konnten, außer gegen MTV knapp unterlagen.

Unsere Kinder werden wieder eine Topleistung brauchen um Zählbares mit nach Hause zu bringen.

Freuen wir uns auf das nächste spannende Spiel.

 

 

Es spielten:

Marlene, Jonathan, Niklas, Timo, Jaron, David, Elias, Moritz, Finn und Julian

 

E-Jugend weiter ungeschlagen

TV Malsch –  TG Eggenstein                                               26 : 7 (17 : 3)

 

Gecoached von Anja Birli und Melanie Salla begannen unsere Kinder furios. Über 5:0 und 10:1 zogen wir kontinuierlich zur Pausenführung von 17:3 davon. Das Malscher Team war dem Gast aus Eggenstein in allen Belangen überlegen und kam zu einem ungefährdeten Kantersieg. Alle Kinder kamen zu ungefähr gleichen Spielanteilen, so dass alle Kinder und Eltern glücklich und zufrieden aus der Halle gingen.

Vielen Dank an die „Aushilfscoaches“ Melanie und Anja, die mehr als Ersatz für den etatmäßigen Thorsten Rahner waren. Danke auch an die Eltern, die den Bewirtschaftungsdienst leisteten.

Der Spielplan möchte es, dass wir nun im Oktober kein Rundenspiel mehr haben. Dafür möchten wir am letzten Training vor den Herbstferien am Freitag, 26.10.2018 ein Trainingsspiel gegen den höherklassigen SV Langensteinbach bestreiten. Zu Ende der Ferien steht dann das Spitzenspiel gegen MTV Karlsruhe am Sa, 03.11.2018 um 15.30h auf dem Plan.

 

Es spielten:

Marlene, Jonathan, Niklas, Timo, Jaron, Nils, David, Elias, Moritz, Finn und Julian

 

 

 

,

E-Jugend 2. Spiel 2. Sieg

TG Neureut – TV Malsch                                                                  8 : 20 (3 : 8)

 

Die TG Neureut hatte noch ein Hühnchen mit unserer Mannschaft zu rupfen. In der letzten Saison vermasselten wir durch ein Unentschieden in Neureut dem Team die Meisterschaft.

Malsch fast mit dem letzten Aufgebot, nur ein Auswechselspieler, weil Finn, Elias und Timo fehlten.

Der Anfang des Spiels war hart umkämpft. Neureut konnte nach 0:3 auf 3:4 verkürzen und hatte aufgrund vieler unnötiger Ballverluste unserer Kinder große Torchancen, die unserer phantastisch aufgelegte Marlene im Tor zu verhindern wusste. Auf der Gegenseite nutzten unsere Kinder ihre Chancen besser und so ging es mit 3:8 in die Pause.

Nach der Pause unsere beste Phase. Gute Balleroberungen und gelungenes Kombinationsspiel.

Zwischenstand nach 30 Minuten 5:15.

In den letzten Spielminuten war unser Spiel wieder geprägt von vielen technischen Fehlern, allerdings vermochte die TG nach wie vor die daraus resultierende Torchancen nicht zu nutzen. Zu stark war unsere Torhüterin an diesem Spieltag.

Am Schluß stand ein deutlicher 20:8 Erfolg zu Buche, was den Spielverlauf nicht unbedingt widerspiegelt.

 

Fazit: Zu viele technische Fehler, zu viele Ballverluste und eine überragende Malscher Torhüterin.

 

Am Feiertag, 03.10. spielen wir um 12.30h in der Bühnsporthalle gegen TG Eggenstein. Freuen wir uns auf ein spannendes Spiel.

 

Es spielten:

Marlene, Jonathan, Niklas, Jaron, Nils, David, Moritz und Julian

 

Gelungener Rundenauftakt der E-Jugend

TV Malsch –  HSG Ettlingen-Bruchhausen              20 : 9 (15 : 4)

 

Unsere E-Jugendlichen wollten an die guten Sommerturniere und Vorbereitungsspiele anknüpfen und das erste Heimspiel unbedingt für sich entscheiden. Timo fehlte aufgrund einer Fußverletzung, sonst waren alle am Start.

Von Beginn an waren unsere Kinder die dominierende Mannschaft. Gutes Verteidigen gegen den Ball und Balleroberungen mit schnellem Umschaltspiel führten zu sehr guten Torabschlüssen.

Auch Ettlingen begann stark und konnte die ersten 10 Minuten ausgeglichen gestalten. Im Laufe des Spiels spielte Malsch dann wie aus einem Guß. Gute Torhüterparaden oder Balleroberungen, schnelles Umschaltspiel mit tollen Torabschlüssen. Halbzeitstand 15:4.

Nach der Pause kam dann der Schlendrian in unser Spiel, wobei man fairerweise auch ausführen muß, dass die Ettlinger Kinder nun deutlich mutiger spielten und sich gut wehrten. Einzig unsere Torhüterin Marlene verhinderte mit tollen Paraden, dass die zweite Halbzeit nicht verloren ging.

 

Fazit: Alle Spieler kamen ungefähr zu gleichen Spielanteilen, alle Spieler haben großes Engagement und gute Leistungen gezeigt. Weiter so!

 

Am kommenden Sonntag spielen wir um 16.40h bei TG Neureut. Gegen die Kinder der TG spielten wir schon auf den Sommerturnieren. Die Spiele waren immer eng. Unsere Mannschaft wird alles abrufen müssen um zu bestehen. Freuen wir uns auf ein spannendes Spiel.

 

Es spielten:

Marlene, Jonathan, Niklas, Jaron, Nils, David, Elias, Moritz, Finn und Julian

 

,

Erfolgreicher Saisonabschluß der mwE-Jugend

SV Langensteinbach – TV Malsch                13 : 14 (5 : 8)

 

Aufgrund der beginnenden Osterferien, die einige zu einem Winterurlaub nutzten, fuhren wir schwer ersatzgeschwächt nach Langensteinbach. Schon im Hinspiel verlangte uns der SVL alles ab. Eine ganz starke 2. Halbzeit bescherte uns damals 2 Punkte, zur Pause lagen wir noch deutlich zurück.

Das Spiel war anfangs sehr ausgeglichen. Malsch verteidigte nicht so leidenschaftlich wie wir uns das vorgenommen hatten. Trotzdem hatten wir die bessere Chancenauswertung und konnten mit 0:3 in Führung gehen. Danach kam der SVL besser auf, nach 10 Minuten Spielstand 3:4. Anschließend unsere beste Phase. Endlich wurde das Spiel mal breit gemacht und über die Außen gespielt. Bei besserer Chancenauswertung hätten wir durchaus höher führen können. Halbzeitstand 5:8 für uns.

Nach der Pause wieder ganz dicke SVL Chancen, die unser Torhüter Jonathan sehr gut entschärfte. Folglich konnten wir gar auf 7 : 12 erhöhen. Wer dachte das Spiel sei entschieden wurde eines besseren belehrt. Da es unsere Kinder nicht verstanden das Spiel nach vorne über die Außen- und Halbpositionen zu spielen, wurden unsere Pässe immer wieder von 2 sehr gut antizipierenden Spielern abgefangen. Die Konter wurden vom SVL nun besser verwertet, so dass es beim 12:14 nochmal ganz eng wurde, weil wir umgekehrt unsere Torchancen gar nicht mehr nutzten. 20 Sekunden vor Schluß fiel der Anschlußtreffer zum 13:14. Malsch in Ballbesitz beim Anspiel. Wieder ein verheerender Ballverlust, der fast noch den Ausgleich brachte. Der Torschuß landete allerdings an der Latte. Pech für die Langensteinbacher Kinder, die aufgrund des Spielverlaufs, insbesondere den letzten 10 Minuten, einen Punkt verdient gehabt hätten.

Fazit: Ein glücklicher Rundenabschluß dank einer starken Torhüterleistung von Jonathan, der viele Fehler seiner Vorderleute ausbügelte.

 

Es spielten:

Jonathan, Deniz, Melvin, Moritz, Julian G., Julian R., Karl, Timo, Jonas und Vlad

Die Hallenrunde 2017/18 ist nun zu Ende. Die Mannschaft erspielte sich einen hervorragenden 3. Tabellenplatz und entschied mit dem Unentschieden bei der TG Neureut im Februar die Meisterschaft zu Gunsten von Post Südstadt Karlsruhe. Hätten wir das Spiel verloren, dann wäre TG Neureut aufgrund des besseren Torverhältnisses Meister geworden.

Für die Spieler des Jahrgangs 2007 endet nun die Zeit in der E-Jugend. Sie werden ab April zusammen mit den Kindern Jahrgang 2006 D-Jugendliche sein.

Die Spieler des Jahrgangs 2008 bilden zusammen mit den Kindern des Jahrgangs 2009 die E-Jugend der Saison 2018/19. Wir würden uns wünschen, wenn noch einige Kinder des Jahrgangs 2008 oder 2009 den Weg zum Handball finden würden. Der Zeitpunkt nach den Osterferien ist perfekt um Handballer zu werden. Traut Euch zu kommen und mitzumachen! Das Training ist zwar anstrengend, aber abwechslungsreich und macht Spaß.

Wir trainieren montags von 17.00h bis 18.30h und freitags von 15.30h bis 16.45h in der Bühnsporthalle.

 

 

mwE TV Malsch – TS Durlach 20 : 15 (8 : 6)

Beim TV Malsch fehlten 5 Spieler, darunter ganz wichtige Leistungsträger.

Somit war klar, dass das Spiel gegen TS Durlach eine große Hürde werden würde.

Das Spiel war anfangs sehr ausgeglichen. Jede Malscher Führung wurde postwendend von den Durlachern ausgeglichen. Nach 11 Minuten lagen wir gar 5:6 in Rückstand. Danach eine bessere Phase unserer Mannschaft. Gute Torhüterparaden durch Jonathan, der Marlene hervorragend vertrat, dadurch Ballgewinne und schnell abgeschlossene Angriffe. Halbzeitstand 8:6 für den TV Malsch.

Nach der Pause das gleiche Bild. Gutes Verteidigen und damit Balleroberungen, und eine konsequente Chancenauswertung. Beim Spielstand von 12: 7 hatten wir erstmals deutlich die Nase vorne. Danach entwickelte sich ein munteres Hin- und Her. Für die Zuschauer ganz ansehnlich, für die Trainer weniger, wenn sie mit anschauen müssen, wie einfach die eigene Mannschaft überlaufen wird.

 

Fazit: Ein gutes E-Jugend Spiel mit verdientem Malscher Sieg. Ein herzliches Dankeschön an den Durlacher Papa, der als Schiedsrichter einsprang, weil kein Offizieller in der Halle erschien.

Er hat das sehr sehr gut gemacht.

 

Am kommenden Sonntag, 25.03.2018 spielen wir um 14.00h unser letztes Rundenspiel in Langensteinbach. Aufgrund des Ferienbeginns werden noch mehr Kinder fehlen. Hoffen wir, dass alle gesund bleiben, dass wir überhaupt spielfähig sind.

 

 

Es spielten:

Jonathan, Jaron, Melvin, Timo, Deniz, Julian G., Julian R., Finn, Jonas und Vlad

 

,

Heimspieltag Samstag 17.03.2018 E-Jugend gegen TS Durlach

Unsere Kinder wollen sich den 3. Tabellenplatz nicht mehr nehmen lassen und weiter in der Erfolgsspur bleiben. Nach dem schweren Auswärtsspiel in Rintheim, das wir glücklich mit 15:16 für uns entscheiden konnten, kommt mit der TS Durlach ein weiterer starker Gegner in die Bühnsporthalle. Das Hinspiel konnten wir aufgrund einer überragender Abwehrleistung und starker Torhüterleistung für uns entscheiden.

Mannschaft, Trainer, Eltern und Fans freuen sich auf ein spannendes und hoffentlich erfolgreiches Spiel.

Mannschaftskader:

Marlene Wagner, Jonathan Hermann, Jaron Cordua, Moritz Graf, Jonas Ruml, Lasse Schünhof, Julian Grein, Julian Rahner, Timo Szilard, Karl Meysenburg, Vlad Cocos, Deniz Lang, Felix Morawa, Finn Laue