,

erste Niederlage der Saison

Eine spannende Partie lieferte die männliche A-Jugend am vergangen Sonntag gegen den direkten Kontrahenten FV Leopoldshafen. Wie auch Malsch hatte Leopoldshafen bis dato jedes Spiel gewonnen und stand direkt hinter Malsch auf dem zweiten Tabellenplatz. Zum ersten Mal in dieser Saison traf das Team auf einen ebenbürtigen Gegner. Zunächst sah es für Malsch kritisch aus, denn Leopoldshafen ging direkt in Führung und baute diese in den ersten sechs Minuten auf 1:5 aus. Malsch ließ sich jedoch nicht beirren, sondern versuchte sein Spiel aufzubauen. Was auch gelang,denn in der 17. Minute war der Ausgleich geschafft. Konzentriert erspielte man sich gute Chancen und es gelang dem Team 12:9 in Führung zu gehen. Doch einige ärgerliche Ungenauigkeiten führten dazu, dass Leopoldshafen wieder die Oberhand gewann und den Anschluss schaffte. Mit einem umstrittenen Tor zum Halbzeitpfiff ging man mit einem unglücklichen 13:13 in die Pause.

Auch die zweite Hälfte war spannungsgeladen. Keiner Mannschaft gelang es, sich abzusetzen, doch das Team von Leopoldshafen schien etwas geschlossener und motivierter aufzutreten. Bis zur 47. Minute war die Begegnung absolut ausgeglichen und voller Spannung. Doch in den letzten 10 Minuten gelang es Leopoldshafen, sich mit vier Toren bis zu einem 19:23 abzusetzen. Malsch kämpfte um jeden Ball, und konnte noch einmal aufschließen, doch schließlich musste man sich mit einem äußerst knappen 22:23 geschlagen geben und die Tabellenführung an Leopoldshafen abgeben.

Es spielten: Alex Auerbach, Bastian Bernhard, Simon Großmann, Linus Hauser, Fabian Hepke, Johannes Müller, Niklas Riedinger, Mike Scheinmaier, Luca Simon (Tor).

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 25.11.18 Uhr gegen die SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim 2 statt. Abfahrt für die Spieler ist 14:00 Uhr am TV Treff.

,

Erneuter deutlicher Sieg der männlichen A-Jugend

Einen weiteren deutlichen Sieg erspielte sich die männliche A-Jugend am vergangenen Samstag gegen die SG Eggenstein-Knielingen. Dabei schien sich das Muster der letzten Spiele zu wiederholen. Zunächst gelang es dem Gegner gut mitzuhalten und einige Tore zu erzielen, doch nach den ersten zehn Minuten übernahm Malsch die Kontrolle. Wie in den Partien zuvor konnte der Gegner nichts mehr ausrichten und wurde von Malsch Tor um Tor abgehängt. Der Abstand vergrößerte sich kontinuierlich und man ging mit einem 27:11 in die Pause.

Die zweiten dreißig Minuten boten keine Überraschungen mehr, und wie in den vergangenen Spielen dominierte Malsch die Partie. Bis zum Schluss motiviert und spielfreudig, ließ man Eggenstein-Knielingen keine Chance und trennte sich schließlich mit einem überdeutlichen 48:23. In der nächsten Partie trifft man mit Leopoldshafen auf einen wohl ebenbürtigen Gegner, denn wie auch Malsch hat die Mannschaft bisher jede Partie gewonnen. So dürfen sich die Zuschauer am Sonntag wohl auf ein spannendes Match freuen.

Es spielten: Maurice Dehn, Simon Großmann, Linus Hauser, Fabian Hepke, Johannes Müller, Niklas Riedinger, Mike Scheinmaier, Luca Simon (Tor).

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 11.11.18 Uhr gegen den FV Leopoldshafen statt. Abfahrt für die Spieler ist 15:00 Uhr am TV Treff.

,

TV Malsch Damen wollen Heimsieg

SG MTV/Bulach-Karlsruhe 2 zu Gast

Die Damen des TV Malsch empfangen am Samstag,den 03.11.18 um 18.45 Uhr

die Mannschaft des SG MTV/Bulach-Karlsruhe 2.Nach der deutlichen 26:15 Auswärtsniederlage

beim Tabellenführer Durlach,wobei man in diesem Spiel sehr Ersatzgeschwächt antreten musste,will man natürlich diese Begegnung unbedingt für sich entscheiden.Normal geht man in diese Partie als Favorit,aber man muss hier erst abwarten,wie es mit dem Einsatz der verletzten Spielerinnen aussieht.Aber nichtsdestotrotz will man alles daran setzen,dass man beide Punkte in Malsch behält.Die Mannschaft und Trainer freuen sich auf eine gute Unterstützung.

,

Klarer Sieg gegen MTV Karlsruhe

Einen weiteren deutlichen Sieg erspielte sich die männliche A-Jugend am vergangenen Samstag. Gegen die Tabellenletzten rechnete die Mannschaft mit einem leichten Spiel, doch der Gegner konnte zu Beginn der Partie gut mithalten und ging sogar in Führung. In den ersten zehn Minuten gelang es Malsch nicht, deutlich in Führung zu gehen, denn der MTV gab nicht auf und Malsch verwarf etliche Torschüsse. Doch dann machte die Mannschaft klar, wer die spielbestimmende Mannschaft ist und ging Tor um Tor in Führung. Mit einem klaren 22:5 ging man in die Pause.

Die zweiten dreißig Minuten waren eine klare Sache, Malsch erzielte Tor um Tor. Dank des großen Vorsprungs bot sich die Gelegenheit, neue Varianten auszuprobieren und neue Spielzüge zu testen. Die wirklich schweren Gegner werden mit Leopoldshafen und der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim erst noch auf das Team zukommen. Gegen den MTV trennte man sich am Samstag schließlich mit einem deutlichen 38:10.

Es spielten: Alex Auerbach, Bastian Bernhard, Simon Großmann, Linus Hauser, Fabian Hepke, Niklas Riedinger, Mike Scheinmaier, Luca Simon (Tor).

 

Das nächste Spiel findet am Samstag, 03.11.18 Uhr gegen die SG Eggenstein-Knielingen statt. Treffpunkt für die Spieler ist 16:00 Uhr in der Bühnsporthalle.

,

Malscher Handballdamen beim Tabellenführer Durlach unterlegen

Ersatzgeschwächt bei der 26:15 Niederlage ohne Chance

Die Malscher Handballdamen fuhren mit ganz schlechten Vorzeichen zum Tabellenführer

TS Durlach.Man musste mit Torjägerin N.Birli,K.Braun und L.Klee auf drei Stammspielerinnen

verzichten.Diese Ausgangslage für diese schwere Partie auf eine Erfolgschance blieb somit recht gering.In den ersten 10 Minuten verlief das Spiel recht ausgeglichen.Doch ab der 3:2 Führung für die Einheimischen,übernahmen diese immer mehr das Heft in die Hand.So verloren die TV Damen immer mehr an Boden.Zur Halbzeit stand es schon deutlich 14:5 für den Favoriten.Die Mannschaft und Trainer wollten für die zweite Hälfte alles versuchen,um das Ergebnis nicht deutlicher werden zu lassen. So gelang es dem Team die zweite Hälfte wesentlich ausgeglichener zu gestalten.Die Durlacher konnten diese Hälfte nur mit 12:10 für sich entscheiden.Allerdings änderte es nichts an dem am Ende 26:15 verdienten Sieg der Durlacherinnen.Im Malscher Lager hofft man natürlich,dass die Verletzten Spielerinnen wieder schnellsten zur Mannschaft stoßen können.

Torschützen: S.Kurzeja 4, S.Borrmann 3, J.Diering , A.Birli 2, A.Lauinger 2, H.Heppke 1,

H.Schneider 1,

Am kommenden Samstag,den 03.11.18 um 18.45 Uhr empfängt das Pospiech Team die Mannschaft von der SG MTV/Bulach-Karlsruhe2.Sie haben bisher erst zwei Spiele bestritten und weisen 2:2 Punkte auf.Diese Partie will man am Ende für sich entscheiden.Über eine gute Unterstützung würde sich die Mannschaft freuen.

,

Malscher Handballdamen mit deutlichem Heimsieg

21:7 Erfolg gegen Mühlburg 2

Die Malscher Handballdamen feierten am vergangenen Wochenende einen deutlichen

21:7 Heimerfolg über die Damen vom TS Mühlburg.Die ersten 15.Spielminuten tat man sich recht schwer gegen die Gastmannschaft.Dies drückt auch nur bis dahin die knappe 3:2 Führung aus.Aber ab diesem Zeitpunkt übernahmen die Malscher Damen das Zepter immer mehr. So lag man dann zur Pause schon mit 11:4 in Front.Auch nach dem Wechsel hielt die Überlegenheit der Gastgeberinnen an.Über eine gut haltende Torhüterin S.Toth und einer sattelfesten Abwehr war man immer mehr Herr der Lage der Partie.In der 45.Minute betrug der Vorsprung uneinholbar 18:5.Beim Abpfiff stand dann letztendlich ein deutlicher und verdienter 21:7 Erfolg.

Torschützen: S.Bormann 6, N.Birli 4, S.Kurzeja 3, A.Lauinger 3, H.Schneider 2, L.Klee 1,

K.Braun 1, A.Birli 1,

Am kommenden Wochenende Samstag,den 27.10.18 um 18.00 Uhr muss man das schwere Auswärtsspiel bei dem noch ungeschlagenen Tabellenführer ( 6:0 Punkte),und größten Meisterschaftsfavoriten für diese Saison,TS Durlach bestreiten.In diese Begegnung gehen die Malscher Damen als krasser Außenseiter.

,

Sieg gegen HSG Walzbachtal II trotz Minimalbesetzung

Mit einem deutlich reduzierten Kader musste die männliche A-Jugend am Samstag gegen die HSG Walzbachtal II antreten. Von den letzten Spielen motiviert, wollte die Mannschaft auch mit nur 7 Spielern eine tolle Partie bieten. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gelang es dem Team nach einigen Minuten in Führung zu gehen, und den Gegner nie näher als drei Tore herankommen zu lassen. Schließlich gelang es sogar den Vorsprung auszubauen, und einer 16:10 in die Pause zu gehen.

Auch in den zweiten dreißig Minuten zeigte die Mannschaft eine tolle Leistung. Dem Team gelang es trotz mangelnder Auswechselspieler den Abstand zu Walzbachtal zu erweitern. Die Spieler zeigten eine konsequente Abwehrarbeit und motivierten sich immer wieder gegenseitig. So gelang Tor um Tor und der Vorsprung vergrößerte sich kontinuierlich. Schließlich zeigte die Mannschaft, wie viel man mit Motivation und Teamgeist erreichen kann, und gewann nach einem tollen Match mit 32:21.

Es spielten: Bastian Bernhard, Maurice Dehn, Simon Großmann, Linus Hauser, Niklas Riedinger, Mike Scheinmaier, Luca Simon (Tor).